G-6FTCCK8596
UncategorizedMeerschweinchen füttern

Meerschweinchen füttern

Vitamin C

Vitamin C ist für Meerschweinchen von größter Bedeutung, da sie nicht in der Lage sind, selbst zu produzieren (ähnlich wie Menschen). Ohne genügend Vitamin C in ihrer Ernährung können Meerschweinchen an Skorbut leiden. Die erforderliche Menge an Vitamin C variiert je nach verwendeter Referenzquelle etwas, die meisten Meerschweinchen benötigen jedoch wahrscheinlich etwa 10 bis 30 mg / Tag. Schwangere, stillende, junge und kranke Meerschweinchen brauchen mehr.

  • Wenn Sie eine gute Auswahl an Gemüse mit hohem Vitamin C-Gehalt zusammen mit einem guten, frischen Meerschweinchen-Pellet füttern, können Sie wahrscheinlich den Vitamin-C-Bedarf eines durchschnittlichen Meerschweinchens decken.
  • Viele Meerschweinchenpellets haben Vitamin C hinzugefügt, aber leider ist Vitamin C ziemlich instabil und wird mit der Zeit abgebaut. Wenn Sie die Pellets an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren, bleibt das Vitamin C erhalten. Sie können auch Pellets mit einer stabilisierten Form von Vitamin C erhalten.
  • Der beste Weg, um zusätzliches Vitamin C zu ergänzen, ist die Verwendung von Vitamin C-Tabletten. Sie können Vitamin-C-Tabletten speziell für Meerschweinchen (z. B. GTN-50C von Oxbow) oder kaubare 100-mg-Tabletten vom Menschen kaufen (Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie nur Vitamin C anstatt einer Multivitamin-Formel erhalten). Für die meisten erwachsenen Meerschweinchen wird ein Viertel einer 100-mg-Tablette täglich empfohlen. Die Meerschweinchen-Tabletten sind 50 mg, aber da Vitamin C ein wasserlösliches Vitamin ist, werden geringfügige Überschüsse über diesen Tagesbedarf leicht ausgeschieden. Viele Meerschweinchen nehmen die Tabletten wie ein Leckerli und verzehren sie, oder sie können zerkleinert und auf Gemüse oder Pellets gestreut werden.
  • Vitamin C kann dem Wasser zugesetzt werden, aber bei dieser Methode gibt es Probleme. Das Vitamin C verliert schnell seine Wirksamkeit im Wasser (eine frische Zufuhr muss mindestens einmal täglich erfolgen, wenn nicht zweimal täglich). Meerschweinchen können aufgrund ihres Geschmacks auch den Zusatz von Wasser mit Vitamin C verweigern oder reduzieren, was zu anderen gesundheitlichen Problemen führen kann. Es ist auch sehr schwer zu wissen, ob Ihre Meerschweinchen mit dieser Supplementierungsmethode ausreichend Vitamin C erhalten. Die Fütterung einer Vielzahl von frischem Gemüse mit hohem Vitamin C-Gehalt und / oder die direkte Ergänzung mit Tablettenform von Vitamin C sind bessere Optionen.

Pellets

Handelsübliche Meerschweinchenpellets sollten täglich gefüttert werden. Die meisten Meerschweinchen essen nicht zu viel (essen normalerweise etwa 1/8 Tassen pro Tag), aber die Menge an Pellets muss möglicherweise eingeschränkt werden, wenn ein Meerschweinchen fettleibig wird. Wählen Sie eine gute Qualität von Pellets entworfene Meerschweinchen. Da das Vitamin C in Pellets auch im Laufe der Zeit an Wirksamkeit verliert, sollten Sie nach Pellets suchen, die eine stabilisierte Form von Vitamin C verwenden, oder mindestens eines mit einem Verfallsdatum, um die Frische zu gewährleisten, und auch kleine Mengen kaufen und kühl lagern dunkler Ort.

Für den Anbau von Meerschweinchen sind Pellets auf Alfalfa-Basis geeignet, für Erwachsene ist es jedoch möglicherweise besser, ein Pellet auf Timothy-Heubasis zu suchen. Ein paar ausgezeichnete Timothy-basierte Diäten umfassen Oxbow Hay’s Cavy Cuisine und KM Hayloft’s Timothy’s Choice.

Vermeiden Sie bei der Auswahl einer Meerschweinchen-Diät oder eines Pellets solche mit Nüssen oder Samen, Trockenfrüchten, Maisprodukten, tierischen Nebenprodukten oder Rübenschnitzeln oder anderen Füllstoffen. Achten Sie auch auf einen hohen Zuckergehalt (Saccharose, Fruktose, Maissirup usw.) und Lebensmittel mit viel Konservierungsmittel oder zugesetzten Chemikalien. Die Guinea Lynx-Website hat einen großartigen Artikel zur Auswahl von Pellets von guter Qualität.

Heu

Heu sollte ein Grundnahrungsmittel in der Ernährung sein und eine frische Versorgung bei alles mal. Grasheu wie Timothy Heu oder Obstgartengras sind die besten für erwachsene Meerschweinchen. Alfalfa ist reich an Kalzium und reich an Kalzium und ist eine gute Ergänzung für den Anbau von Meerschweinchen sowie für schwangere oder stillende Meerschweinchen, aber für die meisten erwachsenen Meerschweinchen kein gutes Grundnahrungsmittel.

Frisches Gemüse und Obst

Neben Heu und Pellets sollte täglich eine Auswahl an frischem Gemüse (vor allem Blattgemüse) und etwas Obst angeboten werden. Blattgemüse sollte den Hauptanteil der Gemüsesupplementation ausmachen, Obst und anderes Gemüse kann in kleinen Mengen angeboten werden. Vermeiden Sie Eisberg (Kopfsalat), da er einen sehr geringen Nährwert hat. Gute Wahl sind Grünkohl, Spinat, Kohlrabi, Petersilie, Römersalat und Löwenzahn. Vermeiden oder begrenzen Sie Kohl, Broccoli, Blumenkohl, Kohl, Bok Choy und anderes Kreuzblütler-Gemüse, da dies zu einer Gasproduktion im Verdauungstrakt führen kann. Vermeiden Sie auch stärkehaltiges Gemüse wie Kartoffeln. Möhren, Karottenoberteile, grüne und rote Paprika, Äpfel, Aprikosen, Bananen, Blaubeeren, Cantaloupe, Trauben, Orangen, Erdbeeren und Tomaten können ebenfalls gefüttert werden. Wenn Sie eine garantierte Quelle für Pestizide haben, können auch Gras, Löwenzahn, Klee und Vogelmiere angeboten werden, insbesondere neues Wachstum, das zart und nahrhaft ist.

Das Grünzeug, Gemüse oder Obst sollte schrittweise eingeführt werden, da dies zu einer Verdauungsstörung führen kann.

Mehr über Meerschweinchen

  • Käfige für Meerschweinchen
  • Einführung in Meerschweinchen
- Advertisement -