StartKatzenKatzenrassenKurilian Bobtail: Profil der Katzenrasse

Kurilian Bobtail: Profil der Katzenrasse

In diesem Artikel Erweitern

  • Eigenschaften des Kurilian Bobtail
  • Geschichte der Kurilian Bobtail
  • Kurilian Bobtail Pflege
  • Häufige Gesundheitsprobleme
  • Diät und Ernährung
  • Wo kann man eine Kurilian Bobtail adoptieren oder kaufen?
  • Weitere Katzenrassen und weitere Forschung

Zurück nach oben

Die Kurilian Bobtail-Katze ist eine russische Katzenrasse, die für ihr wildes Aussehen und ihren kurzen Pom-Pom-Schwanz bekannt ist. Der Schwanz hat zwei bis 10 Wirbel und kann zwischen etwa einem halben Zoll und etwa 5 Zoll lang sein. Der Schwanz knickt oder krümmt sich in verschiedene Richtungen und verleiht dem Schwanz ein anderes Aussehen, das vom Rassestandard als „Snag“, „Spiral“ oder „Whisk“ beschrieben wird. Wie Fingerabdrücke oder Schneeflocken sind keine zwei kurilianischen Bobtail-Schwänze gleich.

Als kompakte und kräftige Katze hat die mittelgroße bis große Kurilian Bobtail einen soliden Körperbau und kräftige Knochen. Der Kurilian Bobtail ist eine sogenannte Naturrasse, das heißt, er entwickelte sich zunächst ohne menschliches Zutun von selbst. Es ist in einer Vielzahl von traditionellen Uni- oder Tabby-Farben mit oder ohne weiße Markierungen erhältlich.

Das Aussehen der Kurilian Bobtail ähnelt einer Wildkatze, aber diese Rasse ist überaus sanft und freundlich. Aktiv und aufgeschlossen sind Kurilian Bobtails charmante Begleiter, die gerne kuscheln und spielen. Dank seiner außergewöhnlich lockeren Art versteht sich der Kurilian Bobtail mit jedem, auch mit sanften Kindern. Diese entspannte Haltung erstreckt sich auch auf das Tierreich; Der Kurilian Bobtail koexistiert normalerweise friedlich mit Haustieren der Familie, einschließlich anderer Katzen und freundlicher Hunde.

Rassenübersicht

Gewicht: Ungefähr 8 bis 15 Pfund

Länge: Ungefähr 14 bis 18 Zoll

Mantel: Kurz oder halblang; seidig und flach mit mäßiger Unterwolle

Fellfarbe: Eine Vielzahl traditioneller Farben in Uni oder Tabby, mit oder ohne Weiß

Augenfarbe: Jede Farbe, einschließlich Blau oder ungerade Augen

Lebenserwartung: 15 bis 20 Jahre

Weiterlesen  14 süße Katzenrassen, die jeder lieben wird
Weiterlesen  Korat: Katzenrassenprofil

Ekaterina Gorokhova / Getty Images

Getty Images

Eigenschaften des Kurilian Bobtail

Zuneigungsgrad Hoch
Freundlichkeit Hoch
Kinderfreundlich Hoch
Haustierfreundlich Hoch
Übungsbedarf Mittel
Verspieltheit Hoch
Energielevel Hoch
Intelligenz Hoch
Neigung zu vokalisieren Hoch
Menge an Schuppen Mittel

Foto von Volchanskiy / Getty Images

Svetlanistaya / Getty Images

Vagengeym_Elena / Getty Images

Geschichte der Kurilian Bobtail

Der Kurilian Bobtail stammt von der russischen Halbinsel Kamtschatka und den russischen Inseln Sachalin und Kurilen. Obwohl niemand genau weiß, wie alt die Rasse ist, hat sich die Kurilian Bobtail vor mindestens 200 Jahren auf den Inseln natürlich entwickelt. Die einzigartige Katze mit dem markanten Schwanz zog die Aufmerksamkeit der besuchenden Entdecker (möglicherweise Wissenschaftler oder Militärpersonal) auf sich und sie brachten einige der Katzen Mitte des 19. Jahrhunderts mit nach Zentralrussland. Die Russen schätzten ihre guten Jagdfähigkeiten und setzten sie ein, um Nagetiere zu entsenden. Die Rasse verbreitete sich nach Europa, ist aber in Nordamerika weitgehend unbekannt.

Der Kurilian Bobtail ist von der International Cat Association anerkannt. Im Jahr 2012 wurde der Rasse von TICA der Meisterschaftsstatus verliehen, der es Katzen ermöglicht, auf Katzenausstellungen um Titel zu konkurrieren.

Kurilian Bobtail Pflege

Die Kurilian Bobtail kommt in zwei Fellvarianten: kurz und lang (was vom Rassestandard als halblanghaarig beschrieben wird). Bei beiden Felltypen liegt das weiche, seidige Haar flach an und hat eine mäßige Unterwolle. Bei der kurzhaarigen Variante hat der Frack die gleiche Länge wie die Körperbehaarung. Halblanghaarige Kurilianer haben einen vollen und gefiederten Schwanz. Das seidige Fell der Kurilian Bobtail widersteht dem Verfilzen, so dass sie pflegeleicht ist und wöchentlich mit einer weichen Slicker-Bürste gebürstet werden muss, um lose Haare zu entfernen. Ein gelegentliches Bad sorgt dafür, dass sich das Fell sauber und weich anfühlt. Der Haarausfall ist gering bis mäßig; Bürsten Sie häufiger, um den Haarausfall auf ein Minimum zu reduzieren Schneiden Sie die Nägel Ihrer Kurilian Bobtail alle zwei Wochen und überprüfen Sie wöchentlich die Innenseite der Ohren. Wenn Sie Rötungen oder einen Geruch bemerken, oder wenn Ihre Katze den Kopf schüttelt oder sich an den Ohren kratzt, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Tierarzt. Wenn die Ohren schmutzig erscheinen, reinigen Sie sie mit einem Haustierohrreiniger mit einem Wattebausch und oder Gaze (verwenden Sie niemals ein Wattestäbchen, um ein Katzenohr zu reinigen).

Weiterlesen  Singapura: Katzenrassenprofil
Weiterlesen  Brasilianisches Kurzhaar: Katzenrassenprofil

Kurilian Bobtails sind hochintelligent und lernen gerne Neues. Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass man Kurilian Bobtails leicht Tricks beibringen kann. Es ist auch einfach, Ihrem Kurilian Bobtail die Hausregeln beizubringen, obwohl Ihre Katze sie befolgen kann oder nicht. Im Allgemeinen ist es einfach, mit der Rasse zu leben und es macht Spaß, mit ihr zusammen zu sein.

Kurilian Bobtails sind von Natur aus ziemlich aktiv, aber Sie können Ihrer Katze helfen, genug Bewegung und Indoor-Bereicherung zu bekommen, indem Sie Kletter- und Sitzplätze wie Kratzbäume und Kätzchen-Eigentumswohnungen bereitstellen und Ihre Katze in ein lustiges Spiel einbeziehen, indem Sie mit Federstäben necken, Spielzeugmäuse werfen und Spielen mit interaktivem Spielzeug. Damit Ihre Katze das Kratzen genießen kann, was ein natürliches Verhalten ist, stellen Sie eine Vielzahl von akzeptablen Kratzflächen zur Verfügung. Manche Katzen kratzen gerne vertikal (wie bei Kratzbäumen oder Kratzbäumen) und andere kratzen lieber horizontal (wie bei auf dem Boden liegenden Papp- oder Sisalkratzern).

Häufige Gesundheitsprobleme

Obwohl einige Rassekatzenrassen anfällig für die Entwicklung bestimmter genetisch bedingter Krankheiten sind, ist die Kurilian Bobtail äußerst gesund und weist derzeit keine bekannten gesundheitlichen Bedenken auf. Verantwortungsvolle Züchter wählen ihre Zuchttiere sorgfältig aus und vermeiden Zuchtkatzen mit gesundheitlichen Problemen. Viele seriöse Züchter bieten auch eine Art Gesundheitsgarantie.

Diät und Ernährung

Übergewicht ist bei Katzen im Allgemeinen ein Problem. Katzen sollten nicht überfüttert werden oder übergewichtig werden. Wenn Sie Ihren Kurilian Bobtail auf einem idealen Gewicht halten, kann dies das Auftreten bestimmter Gesundheitsprobleme wie Diabetes, Herzerkrankungen und Arthritis reduzieren. Füttern Sie Ihre Kurilian Bobtail zu regelmäßigen Mahlzeiten (zweimal täglich für ausgewachsene Katzen) abgemessene Futtermengen. Freies Füttern (den ganzen Tag Futter weglassen) führt zu sinnlosem Naschen, was zu einer übergewichtigen Katze beitragen kann. Bitten Sie Ihren Züchter oder Tierarzt, ein gesundes Futter für Ihre Kurilian Bobtail Katze zu empfehlen.

Weiterlesen  Chausie: Profil der Katzenrasse
Weiterlesen  14 süße Katzenrassen, die jeder lieben wird

10 der besten russischen Katzenrassen Vorteile

  • Pflegeleichter Mantel

  • Liebevoll, freundlich und aufgeschlossen

  • Gut mit anderen Haustieren, einschließlich Hunden

Nachteile

  • Selten; schwer zu finden

  • Braucht viel Aufmerksamkeit

  • Es geht nicht gut, wenn es in Ruhe gelassen wird

Wo kann man eine Kurilian Bobtail adoptieren oder kaufen?

Wenn Sie darüber nachdenken, ein kurilianisches Bobtail-Kätzchen zu kaufen, sollten Sie eine lokale Katzenausstellung besuchen, auf der Sie viele verschiedene Katzenrassen sehen und mit seriösen Züchtern in Kontakt treten können. Um eine Katzenausstellung in Ihrer Nähe zu finden, suchen Sie im Internet nach „Katzenausstellung in meiner Nähe“. Wenden Sie sich an Züchter, auch wenn Sie hoffen, sie zu retten. Da die Rasse so selten ist, ist es unwahrscheinlich, dass Sie eine Kurilian Bobtail finden in Ihrem örtlichen Tierheim Die International Cat Association führt auf ihrer Website eine Liste aktiver Züchter.

Weitere Katzenrassen und weitere Forschung

Wenn Ihnen die Kurilian Bobtail Katze gefällt, mögen Sie vielleicht auch diese Katzenrassen:

  • Japanischer Bobtail
  • Pixie-Bob
  • Sibirische Katze

Sehen Sie sich andernfalls alle unsere anderen Katzenrassenartikel an, um Ihnen zu helfen, die perfekte Katze für Sie und Ihre Familie zu finden.

Stefanie Binderhttps://point.pet/
Naturliebhaber, Umweltschützer, Tierarzt.
RELATED ARTICLES