Kohl, ein Blattgemüse mit Kreuzblütlern, ist eine häufige Zutat, die vielen Rezepten und Eintöpfen zugesetzt wird – und eines der ultimativen Komfortlebensmittel. Es ist kostengünstig und einfach herzustellen, enthält aber auch viele Vitamine und Nährstoffe. Aber ist es in Ordnung, Ihrem Welpen Kohl anzubieten? Die Antwort ist ja.

Welche Leckereien sind für Ihren Hund richtig??

Gesundheitliche Vorteile von Kohl für Hunde

Wenn Sie mehr Gemüse hinzufügen möchten, um die Ernährung Ihres Hundes zu ergänzen, sind Blattgemüse ein guter Anfang. Es ist nicht nur sicher für Hunde, Kohl zu essen, sondern es kann auch auf verschiedene Arten zubereitet werden. Egal, ob es alleine als grüner Leckerbissen angeboten, gehackt und mit Knabbereien serviert oder sogar gebacken und mit anderen tierfreundlichen Zutaten (oder sogar ihrem eigenen Futter) gefüllt wird, Hunde können Kohl zusammen mit ihren Haustiereltern genießen.

Besser noch, Kohl kann Ihrem Hund auch eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen bieten. Kohl ist eine reichhaltige Quelle wichtiger Vitamine wie Vitamin K, C, B6, B1. Es ist auch voll von gesunden Ballaststoffen und essentiellen Mineralien wie Mangan, Kupfer, Kalium. Insbesondere Rotkohl soll starke krebsbekämpfende Eigenschaften haben. Obwohl Hunde den größten Teil der Nahrung, die sie benötigen, aus ihrem normalen Futter erhalten, schadet es nie, ab und zu gesunde menschliche Nahrung wie Kohl anzubieten (es sei denn, Ihr Tierarzt rät davon ab)..

Darüber hinaus enthält Kohl einen hohen Anteil an starken Antioxidantien, die als Phytonährstoffe bezeichnet werden. Kohlpolyphenole machen es zum Kreuzblütler mit den meisten Antioxidantien, die die Gesundheit von Mensch und Hund gleichermaßen unterstützen können. Antioxidantien helfen, freie Radikale im Blut zu reduzieren, was bei der Vorbeugung von Krankheiten wie Krebs hilft. Sie können Ihrem vierbeinigen Freund auch dabei helfen, sein Immunsystem auf natürliche Weise zu stärken, und sie können sogar das Risiko verringern, dass Ihr Hund bestimmte Krankheiten oder Gesundheitszustände wie Herzerkrankungen entwickelt.

Weiterlesen  Imodium für Hunde

Ein weiterer Vorteil ist, dass Kohl nachweislich ein gesundes Magen-Darm-System bei Hunden fördert und aufgrund seines hohen Fasergehalts die Verdauung unterstützt. Es kann sogar positive Auswirkungen auf die Haut haben, indem es dazu beiträgt, sie frei von Reizungen zu halten. Das Essen von Kohl fördert eine gesündere Haut von innen nach außen für Menschen und Hunde und ist somit ein ausgezeichneter Snack für Haustiere, die entweder an trockener oder rauer Haut leiden.

Natürlich sind Hunde von Natur aus fleischfressend. Während Gemüse für sie gelegentlich gesund sein kann, sollte Fleisch dennoch den größten Teil ihrer Ernährung ausmachen.

Kohlgefahren für Hunde

Eine der Hauptgefahren von Kohl für Hunde ist dieselbe wie beim Menschen. Wenn wir zu viel von diesem grünen Blattgemüse essen, kann dies zu Magenverstimmung und Symptomen wie übermäßigem Gas und Blähungen führen.

Das ist der Grund, warum Hunde zwar gesund sind, dies aber nicht bedeutet, dass sie so viel haben dürfen, wie sie wollen. Wenden Sie sich immer an Ihren Tierarzt, bevor Sie Ihrem Hund Kohl oder anderes „Menschenfutter“ anbieten, da er oder sie anhand des individuellen Gesundheitszustands Ihres Hundes eine Anleitung geben kann. Bieten Sie Ihrem Hund in der Regel immer nur eine kleine Menge eines neuen Futters wie Kohl an und überwachen Sie ihn etwa 24 Stunden lang auf Symptome, die möglicherweise nicht mit ihm übereinstimmen, wie z. B. wässriger Stuhl.

Eine ernsthafte Gefahr, dass Ihr Hund zu viel Kohl frisst, besteht darin, dass dies tatsächlich zu einer Schilddrüsenunterfunktion führen kann – obwohl Ihr Hund über mehrere Tage hinweg viel rohen Kohl gefressen hätte, um dies zu erreichen. Kohl enthält Thiocyanat, eine natürliche Verbindung, die die Schilddrüse beeinflusst. Wenn Sie den Kohl jedoch gründlich kochen (z. B. durch Kochen oder Dämpfen), bevor Sie ihn Ihrem vierbeinigen Freund anbieten, können Sie diese Verbindung effektiv aus dem Kohl entfernen.

Weiterlesen  Was tun, wenn Ihre Katze ein Trocknerblatt gefressen hat?

Obwohl Hunde jede Farbe oder Form von Kohl in Maßen essen können, ist es immer am besten, den Kohl zu kochen, da Ihr Hündchen leichter kauen und verdauen kann und es vor dem geringen Risiko einer Hypothyreose schützt. Und natürlich sollten Sie bei der Zubereitung von Purpur, Napa, Savoy, Rot oder einer anderen Kohlsorte immer auf Gewürze, Gewürze oder andere Zusatzstoffe verzichten, die möglicherweise nicht hundefreundlich sind – glauben Sie uns, Ihre Hund wird wahrscheinlich den natürlichen „milden“ Geschmack von Kohl oder anderem Gemüse nicht stören.