In diesem Artikel erweitern

  • Eigenschaften
  • Rasse Geschichte
  • Schulung und Pflege
  • Allgemeine Gesundheitsprobleme
  • Diät und Ernährung
  • Wo zu adoptieren oder zu kaufen
  • Weitere Untersuchung

Zurück nach oben

Als eleganter und ausgeglichener Begleiter ist der Irish Setter eine beliebte Hunderasse für Familien und Sportbegeisterte. Ursprünglich für die Vogeljagd gezüchtet, sind Irische Setter für ihre Schönheit, Freundlichkeit und Arbeitsmoral bekannt.

Diese Hunde mittlerer bis großer Rassen eignen sich am besten für ein Heim mit einem Garten und profitieren von einem aktiven Lebensstil. Sie passen sich gut an das Leben mit Kindern und anderen Haustieren an, haben jedoch einen natürlichen Beutegang, was bedeutet, dass Sie sie mit kleinen Tieren beobachten müssen.

Rasseübersicht

Gruppe: Sporting

Höhe: 25 bis 27 Zoll

Gewicht: 60 bis 70 Pfund

Mantel: Mittellang mit Federn an Ohren, Brust, Beinen und Schwanz

Fellfarbe: Rote Farbe

Lebenserwartung: 12 bis 15 Jahre

Eigenschaften des Irischen Setters

Zuneigungsgrad Hoch
Freundlichkeit Hoch
Kinderfreundlich Hoch
Haustierfreundlich Mittel
Übungsbedarf Hoch
Verspieltheit Hoch
Energielevel Mittel
Trainingsfähigkeit Hoch
Intelligenz Hoch
Tendenz zu bellen Niedrig
Menge des Verschüttens Mittel

Geschichte des Irischen Setters

Trotz seines roten Mantels stammt der Irish Setter von der Emerald Isle. Diese Hunderasse wurde in Irland entwickelt, um Vogeljägern vor dem Aufkommen von Schusswaffen zu helfen. Setter sind eine Gruppe von Hunderassen, die ihren ausgeprägten Geruchssinn einsetzen, um Vögel zu erkennen und zu „setzen“ – oder eine niedrige Haltung einnehmen, wobei ihr Körper fast den Boden berührt. Wenn der Vogel aus seinem Versteck gespült wird, macht der Jäger den Schuss und diese Wildvögel holen eifrig das Geflügel.

Vogeljäger in Irland suchten nach einem Vogelhund, der sich schnell über das ziemlich offene Gelände der irischen Landschaft bewegen konnte, aber das aufmerksame und geduldige Auftreten geschätzter Jagdgefährten bewahrte. In den frühen 1800er Jahren suchten die Jäger Spaniels, Engländer und Gordon-Setter zu einem eifrigen, aufmerksamen und schnellen Vogelhund zu züchten.

Das Ergebnis war ein rot-weißer Setterhund, der als Irish Setter bekannt wurde. Im Laufe der Zeit führte die weitere Zucht zu einem Hund mit ausschließlich rotem Fell ohne weiße Flecken. Heutzutage wird ein Fell mit Spuren von Schwarz als ein Fehler im Aussehen der Rasse angesehen, obwohl es für Showhunde kein disqualifizierender Faktor ist. Das satte Rot des Irish Setters fällt auf dem Feld oder auf der Straße gleichermaßen auf.

Weiterlesen  Englischer Toy Spaniel: Dog Breed Profile

Bei einem so auffälligen Aussehen und einem begierigen Temperament ist es nicht verwunderlich, dass sich diese Hunde schnell in ganz Großbritannien und in den USA ausbreiten. Während der Irish Setter erst um die Wende des 19. Jahrhunderts auf der Bühne erschien, war diese Rasse eine der ersten 9 Rassen, die 1878 die frühe AKC-Anerkennung erlangte. Zusammen mit dem englischen Setter und Gordon Setter war der Irish Setter auf einem guten Weg Der Weg zu einer beliebten Hunderasse in den USA für die Jagd und Kameradschaft.

Rote Setter, wie sie manchmal von Zuchtbegeisterten genannt werden, entwickelten sich zu zwei Untertypen: Feld und Show. Showtyp-Setter sind die häufigsten und repräsentieren gut das mentale Bild, das die meisten Menschen von einem Irish Setter haben – dickes, fließendes rotes Fell, schwere Knochen, große Statur mit langen Beinen und Körper. Der Field Type Setter wurde absichtlich gezüchtet, um seine Arbeitsfähigkeiten beizubehalten. Er hat das gleiche charakteristische Rot- oder Mahagoni-Fell, ist jedoch deutlich weniger federnd, hat feinere Knochen und eine kompaktere Statur.

Was beide Typen gemeinsam haben, ist ein starkes Bestreben zu arbeiten und ihren Besitzern zu gefallen. Heute zeichnet sich der Irish Setter auf dem Feld, im Showring und im Familienzimmer aus. Diese Rasse hat den Wettbewerb der Sporting Group des Westminster Kennel Clubs bereits elf Mal gewonnen. Irische Setter zählen zu den 100 beliebtesten Hunderassen in den USA.

Richardlpaul / iStock / Getty Images

Irish Setter Pflege

Sich um einen Irish Setter zu kümmern, ist eine lohnende Erfahrung. Diese Hunderasse ist treu und liebevoll, hat aber auch eine spielerische Seite, die Besitzer von Jung und Alt gleichermaßen begeistert. Man könnte sagen, dass diese Hunde noch nie einen Fremden getroffen haben; Sie scheinen alle herzlich willkommen zu heißen. Es versteht sich von selbst, dass ein Irish Setter keinen geeigneten Wachhund herstellt!

Ein umgänglicher Charakter bedeutet nicht, dass die Ausbildung eines Irish Setters eine Erfahrung ist, die man sich nicht leisten muss. Wie alle Hunderassen erfordert auch diese Rasse eine konsequente und positive Herangehensweise an das Training. Wenn Sie mit Ihrem Setter im Welpenalter beginnen, achten Sie darauf, dass Sie mit Menschen jeden Alters und mit kleinen und großen Tieren in Kontakt kommen. Denken Sie daran, dass der Setter geboren wurde, um Wild zu spülen, sodass sein Beutezug manchmal von kleineren Haustieren aktiviert werden kann. Diese Tendenz kann jedoch häufig durch eine gute und beständige Ausbildung geformt und eingedämmt werden.

Weiterlesen  10 besten Geruchshundrassen

Red Setter sind sehr intelligente und schnelle Lerner. Abgesehen von der natürlichen Eignung für Feldversuche eignen sie sich gut für Fliegenball, Stegtauchen, Beweglichkeit des Hundes und Gehorsam. Ihre aufmerksame Art und ihr ruhiges Auftreten machen sie auch zu Therapiehunden oder Begleithunden.

Die natürliche Affinität der Rasse zur menschlichen Gesellschaft bedeutet jedoch, dass sie zu Trennungsangst neigen kann. Im Vergleich zu einigen anderen Hunderassen vertragen sie es nicht besonders gut, längere Zeit allein zu sein.

Damit dieser sportliche Hund eine ausgeglichene, glückliche Verfassung beibehält, müssen Sie täglich mindestens eine Stunde intensiver Aktivitäten einplanen. Diese Hunde lieben einen flotten Spaziergang, einen Lauf oder das endlose Auffinden von Tennisbällen. Im Idealfall bietet ein umzäunter Hof dieser Rasse einen sicheren Ort zum Herumtollen, ersetzt jedoch nicht die Notwendigkeit eines täglichen Spaziergangs oder Laufens.

Die Pflege des wunderschönen roten Mantels des Irish Setters ist nicht so zeitaufwendig, wie Sie vielleicht zunächst denken. Das Fell wird ein paar Mal pro Woche gebürstet und gelegentlich gebadet, ist aber trotz seines fließenden Aussehens relativ pflegeleicht.

Die Unterwolle wird im Winter schwerer, um den Hund warm zu halten, und fällt ab, wenn sich der Frühling nähert. Erwarten Sie, dass Sie Ihre Fellpflege verbessern, während das Fell ausgeblasen wird, und entfernen Sie mit einer glatten Bürste lose Haare und verhindern Sie, dass Fellknäuel fliegen.

Cseniafilimonovia / iStock / Getty Images MBPROJEKT_Maciej_Bledowski / iStock / Getty Images Happyborder / iStock / Getty Images

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Der herzhafte Irish Setter ist eine robuste Rasse und nicht für häufige gesundheitliche Probleme bekannt. Wie bei den meisten reinrassigen Hunderassen gibt es jedoch einige inhärente Bedingungen, auf die zu achten ist.

Häufige Gesundheitsprobleme für Irische Setter sind:

  • Progressive Nierenatrophie (PRA)
  • Krebs
  • Epilepsie
  • Zöliakie
  • Von-Willebrand-Krankheit
  • Hüftdysplasie
  • Hypothyreose
Weiterlesen  Border Terrier: Hunderasseprofil

Diät und Ernährung

Halten Sie Ihren Red Setter mit hochwertigem Hundefutter in Bestform. Diese aktive Rasse verträgt sich gut mit einer proteinreichen Formel, die reichlich Treibstoff für Feldaktivitäten oder ein tägliches Toben im Hundepark bietet.

Es ist wichtig, dass Sie nicht zulassen, dass der Irish Setter sein Futter zu schnell schluckt, da diese Rasse zum Aufblähen neigt. Das Aufblähen von Hunden kann zu einer lebensbedrohlichen Erkrankung werden. Einige Menschen hatten gute Erfolge mit langsam fütternden Hundenäpfen oder kleineren, häufigeren Mahlzeiten.

Beste Hunderassen für die Jagd

Vorteile

  • Freundlich und liebevoll mit Menschen

  • Sehr tolerant gegenüber Kindern und anderen Hunden

  • Sehr intelligent und bemüht sich zu gefallen

Nachteile

  • Kann kleinere Haustiere jagen

  • Kann Trennungsangst entwickeln

  • Anfällig für Blähungen und einige erbliche Gesundheitsprobleme

Wo Sie einen Irish Setter adoptieren oder kaufen können

Wenn Sie nach einem Irish Setter suchen, sollten Sie sich zunächst an Rettungsgruppen in Ihrer Region wenden. Rettungskräfte für Irische Setter gibt es, die sich darauf spezialisiert haben, für diese schönen Hunde ein neues Zuhause zu finden.

Wenn Sie sich für einen Irish-Setter-Welpen entschieden haben, gibt es auch viele Züchter. Finden Sie auf jeden Fall einen Irish Setter-Züchter, der für Qualität und Gesundheit sorgt. Es ist immer eine gute Praxis, mindestens eines, wenn nicht beide, der Welpeneltern zu treffen.

Der National Breed Club empfiehlt, dass die folgenden Gesundheitsbescheinigungen von einem Züchter für jeden Wurf von Irish Setter-Welpen ausgestellt werden:

  • Optigen-Testergebnisse für progressive Netzhautatrophie
  • OFA-Zertifizierung von Hüften
  • Augenuntersuchung für CERF
  • OFA Schilddrüsenpanel

Starten Sie hier Ihre Suche nach einem Irish Setter:

  • Rettungsorganisation des Irish Setter Club of America
  • Speichern Sie unsere Setter-Rettung
  • Züchterliste des Irish Setter Club of America
  • American Kennel Club Züchterliste

Mehr Hunderassen und weitere Forschung

Irische Setter erfordern viel Zeit, Energie und Sorgfalt, aber diese großherzige Rasse wird Sie mit lebenslanger Hingabe zurückzahlen. Wenn Sie überlegen, ob ein Irish Setter das Richtige für Sie ist, informieren Sie sich über die Rasse und suchen Sie nach potenziellen Züchtern, die Sie in Betracht ziehen.

Darüber hinaus möchten Sie möglicherweise auch diese verwandten Rassen prüfen:

  • Golden Retriever
  • Zeiger
  • Bretagne