G-6FTCCK8596
UncategorizedDiät für fette Welpen reduzieren

Diät für fette Welpen reduzieren

Sehr junge Welpen brauchen fast nie eine reduzierende Diät, aber jugendliche Jugendliche, die pummelig werden, können von Diät-Tipps für fette Welpen profitieren. Wachsende Welpen sollten ohne Anleitung Ihres Tierarztes keine Einschränkung der Ernährung haben. Andernfalls könnten Sie andere Gesundheitsprobleme riskieren. Es gibt jedoch einige einfache und sichere Dinge, die Sie tun können.

Hilfe für fette Welpen

Das einfache Entfernen oder Reduzieren von Leckereien und die Erhöhung der Spielsitzungen können dazu beitragen, dass mäßig übergewichtige Welpen an Gewicht verlieren.

Vermeiden Sie die Tendenz der ad lib-Fütterung. Anstatt die Schüssel für den ganzen Tag voll zu nippen, wechseln Sie zu den gemessenen Mengen der Mahlzeit. Paketrichtlinien sind genau das – Richtlinien. Sie müssen das Futter für jedes Haustier anpassen.

Viele übergewichtige erwachsene Hunde tun sich bei kalorienreduzierten Lebensmitteln besser auf. Reduzierte Diäten ersetzen normalerweise das Fett in der Nahrung durch unverdauliche Ballaststoffe, verdünnen die Kalorien mit Wasser oder „puffen“ das Produkt mit Luft. Diese Diäten sind jedoch nicht immer für junge Welpen geeignet. Daher sollten Sie unbedingt die Änderung Ihrer Ernährung mit Ihrem Tierarzt abändern.

Hüten Sie sich vor „leichten“ Nahrungsmitteln – sie sind nicht magisch. Tatsächlich nehmen Haustiere oftmals an Gewicht zu, wenn sie überfüttert sind oder wenn sich die Lebensmittelmarke von der früheren Diät des Haustiers unterscheidet. Dies liegt daran, dass eine „leichte“ Bezeichnung nur bedeutet, dass das Essen kalorienärmer ist als das gleiche „normale“ Lebensmittel derselben Marke. Es ist ein Vergleich innerhalb derselben Nahrungsmittelfamilie. Mit anderen Worten, „Lite Brand X“ kann tatsächlich MEHR Kalorien haben als „Regular Brand Z“. Außerdem essen einige Haustiere einfach mehr Diätfutter, um verlorene Kalorien auszugleichen, selbst wenn Sie eine Lite-Formel einnehmen, die gemessene Menge ist immer noch notwendig.

Passen Sie den Fütterungsplan Ihres Welpen an. Teilen Sie die tägliche Futteraufteilung in vier oder sogar fünf kleine Mahlzeiten pro Tag auf, um zu verhindern, dass sich Ihr Haustier benachteiligt. Mehrere kleine Mahlzeiten neigen auch dazu, die Stoffwechselrate des Körpers zu erhöhen, sodass sie schneller mehr Kalorien verbrennt. Sobald sie das Zielgewicht erreicht hat, wird das zweimalige Servieren von Mahlzeiten ihre Gesundheit erhalten.

Therapeutische Diäten

Wenn junge Hunde wirklich fettleibig sind, ist eine ärztliche Überwachung durch den Tierarzt und oft eine spezielle Diät zur Gewichtsabnahme erforderlich. Eine Vielzahl von reduzierenden Diäten, die von Ihrem Tierarzt verschrieben und überwacht werden müssen, werden von den meisten großen Tierfutterherstellern hergestellt. Jedes bietet innovative Formulierungen, mit denen Haustiere sicher abnehmen können.

Einige therapeutische Nahrungsmittel erhöhen das Protein der Nahrung, um den Körper des Tieres dabei zu unterstützen, Fett zu verbrennen. Andere sind dazu gedacht, die natürlichen Insulinspiegel des Körpers besser zu regulieren, so dass die Kalorien leichter verbrannt werden, anstatt als Fett gespeichert zu werden. Untersuchungen zeigen, dass bestimmte Vitamine die Art und Weise beeinflussen können, wie Lebensmittel im Körper des Tieres verarbeitet und gelagert werden, und sich auf den Gewichtsverlust auswirken. Wenn Sie zum Beispiel eine vitaminähnliche Substanz namens L-Carnitin zur Diät hinzufügen, erhöht sich die Geschwindigkeit, mit der Muskeln Fett für Energie verbrennen.

Andere Forschungen haben die Wirkung von Vitamin A auf die Produktion eines natürlichen Körperhormons namens Leptin untersucht. Die Forscher sagen, dass Leptin die Fettzellenproduktion fördert, während eine erhöhte Vitamin-A-Aufnahme zu einer verminderten Leptinproduktion und einer leichteren Gewichtsabnahme führt.

Übung für die Gesundheit

Die Kontrolle der Ernährung ist nur der erste Schritt. Ihr übergewichtiger Welpe muss viele Schritte in Form von Übungen unternehmen, um die Pfund abzunehmen. Sowohl Welpen als auch erwachsene Hunde sollten zweimal täglich etwa 20 Minuten lang aerob trainiert werden, um gesund zu bleiben.

Wenn Ihr Pelzkind bereits zu viel Pfund verpackt, erwarten Sie nicht, dass der Welpe längere Zeit aktiv bleibt. Nehmen Sie es in kleinen Schritten – fünf Minuten hier und zehn Minuten dort. Jedes Trainingsprogramm sollte langsam beginnen und an die Fähigkeitsstufe Ihres Haustieres angepasst werden.

Das kontrollierte Laufen im Schritt des Welpen ist ideal, um die Ausdauer zu steigern. Wenn das Gewicht abnimmt, steigt ihre Energie. Beginnen Sie morgens und nachmittags mit einem 10-minütigen Spaziergang und fügen Sie jede Woche weitere fünf Minuten hinzu. Sobald sie 20 Minuten am Stück laufen kann, versuchen Sie, das Tempo zu erhöhen und die Entfernung zu erhöhen. Die Interaktion, die Sie mit Ihrem Hund während des Spaziergangs teilen, ist für Sie viel gesünder als Ihre Aufmerksamkeit mit einem Leckerbissen.

Sie können die Welpen auch etwas für ihr Essen arbeiten lassen. Legen Sie das Essen oben oder unten in die Treppe, damit sie immer auf und ab gehen muss, um ihr Essen zu holen. Wenn sie die Treppe nicht befahren kann, Essen auf einen Stuhl legt und eine Rampe zu einem Stuhl hinaufführt, verbrennt sie einige Kalorien. Das Aufstellen der Schüssel von Fluffys Bett aus gegenüber dem Haus zwingt sie ebenfalls, sich zu bewegen.

Das Abnehmen von Haustieren belästigt den Besitzer oft endlos für mehr Nahrung. Reservieren Sie sich einen Teil der regulären Ernährung – zum Beispiel eine Handvoll Kibble – und halten Sie es zur Hand, um es als „Leckerbissen“ abzugeben, wenn Ihr Haustier bettelnd kommt.

Kommerzielle Leckerbälle und Puzzle-Spielzeuge wie der Kong Wobbler oder der Orbee Tuff Mazee sind weitere Optionen. Legen Sie einen Teil der täglichen Tagesration Ihres Haustieres in den Leckerball, damit Sie daran arbeiten müssen, um zum Futter zu gelangen. Dies kann Portionskontrolle, Bewegung und den „Pester“ -Faktor in einem lösen.

- Advertisement -