Es kann mehr als alarmierend sein, dass Ihre Katze plötzlich umfällt und sich nicht mehr normal fortbewegen kann. Obwohl Sie sich über einen Schlaganfall Sorgen machen können, kann die Mobilitätsschwierigkeit Ihrer Katze auch auf eine sogenannte Vestibular Disease zurückzuführen sein.

Was ist eine vestibuläre Erkrankung bei Katzen?

Die manchmal als Feline Idiopathic Vestibular Disease oder Feline Vestibular Syndrome bezeichnete vestibuläre Erkrankung bei Katzen ist ein Prozess, der das vestibuläre Zentrum des Gehirns Ihrer Katze betrifft. Bei ordnungsgemäßer Funktion hilft das vestibuläre Zentrum des Gehirns Ihrer Katze, das Gleichgewicht, die Koordination und das Bewusstsein für die Gliedmaßen zu fördern.

Es gibt zwei Haupttypen von vestibulären Erkrankungen bei Katzen. Eine zentrale vestibuläre Erkrankung tritt auf, wenn eine Gehirninfektion oder ein Tumor das vestibuläre Zentrum Ihrer Katze nachteilig beeinflusst. Periphere vestibuläre Erkrankungen treten auf, wenn die Nerven des Ohrs oder des Gehirns betroffen sind.

Vestibuläre Erkrankungen können bei Katzen jeden Alters und jeder Rasse auftreten, obwohl gezeigt wurde, dass bestimmte Rassen, wie die siamesischen und birmanischen, an einer angeborenen Form der Krankheit leiden.

Symptome einer vestibulären Erkrankung bei Katzen

  • Unkoordinierter Gang
  • Zur Seite kreisen
  • Kopfneigung
  • Schnelle Augenbewegung
  • Verlust von Appetit
  • Übelkeit / Erbrechen

Das häufigste Symptom einer vestibulären Erkrankung bei Katzen ist ein unkoordinierter Gang oder ein Umfallen. Ihre Katze kann auch zur Seite kreisen. Während Ihre Katze herumstolpert, bemerken Sie möglicherweise auch eine Kopfneigung und / oder eine schnelle Augenbewegung, die als Nystagmus bezeichnet wird. In schweren Fällen kann Ihre Katze Anzeichen von Übelkeit zeigen, die Nase beim Futter nach oben drehen und sich auch übergeben.

Weiterlesen  Wie man Enzephalitis bei Katzen behandelt

Einige Besitzer stellen möglicherweise fest, dass ihre Katze kreist und umfällt und glauben, einen Schlaganfall gehabt zu haben. Glücklicherweise sind Schlaganfälle bei Katzen bei weitem nicht so häufig wie bei Menschen.

Wenn deine Katze wurden Ein Schlaganfall wäre höchstwahrscheinlich entweder auf eine Hyperthyreose, eine chronische Nierenerkrankung oder eine Herzerkrankung zurückzuführen, die als hypertrophe Kardiomyopathie bezeichnet wird. Während diese individuellen Krankheitsprozesse bei geriatrischen Katzen beobachtet werden können, wird eine an einem Schlaganfall leidende Katze immer noch als selten angesehen.

Ursachen der vestibulären Erkrankung bei Katzen

Wie der Name der alternativen Krankheit Feline Idiopathic Vestibular Disease schließen lässt, ist die überwiegende Mehrheit der Fälle bei Katzen idiopathisch. Dies ist nur eine ausgefallene Art zu sagen, dass die wahre, zugrunde liegende Ursache der Krankheit nicht bekannt ist.

Gelegentlich kann Ihre Katze aufgrund einer Mittel- oder Innenohrentzündung an einer vestibulären Erkrankung leiden. Noch seltenere Fälle von vestibulären Erkrankungen bei Katzen können durch einen Tumor im Gehirn verursacht werden.

Diagnose der vestibulären Erkrankung bei Katzen

Leider gibt es keinen spezifischen Test, der eine vestibuläre Erkrankung bei Katzen diagnostizieren kann. Vielmehr wird eine Diagnose anhand der körperlichen Untersuchung, der Anamnese und der klinischen Symptome gestellt. Wenn Schuld daran ist eine schwerwiegendere Krankheit wie eine Innenohrentzündung oder ein Gehirntumor. Fortgeschrittene Tests wie MRT, Ohrkulturen, Analyse der Wirbelsäulenflüssigkeit und grundlegende Blutuntersuchungen können dies aufdecken.

Behandlung von vestibulären Erkrankungen bei Katzen

Da die meisten Fälle von vestibulären Erkrankungen bei Katzen idiopathisch sind, ist die Behandlung hauptsächlich unterstützend. Ihr Tierarzt kann Ihnen ein Medikament verschreiben, das Übelkeit und Erbrechen vorbeugt. Wenn das Gleichgewicht Ihrer Katze stark beeinträchtigt ist, müssen sie möglicherweise geringfügige Änderungen in ihrer Lebenssituation vornehmen.

Weiterlesen  Warum sprühen männliche Katzen?

Katzentoiletten mit niedrigem Eintritt, die den Zugang zu hohen Oberflächen verhindern, von denen sie herunterfallen können, und das Mitbringen ihrer Futter- und Wasserschalen, bis sie wieder ein Gleichgewicht gefunden haben, sind möglicherweise erforderlich.

Katzen, die an einer idiopathischen vestibulären Erkrankung leiden, erholen sich normalerweise innerhalb weniger Wochen vollständig. Abhängig von der Dauer und dem Schweregrad des Aufflammens kann es bei ihrem Gang zu anhaltenden Effekten kommen, die sich jedoch größtenteils vollständig erholen.

Wenn die vestibuläre Erkrankung Ihrer Katze auf ein Mittel- oder Innenohrproblem zurückzuführen ist, möchte Ihr Tierarzt die zugrunde liegende Infektion behandeln. Antibiotika und / oder Antimykotika können sowohl oral als auch in die Gehörgänge Ihrer Katze verabreicht werden.

Für Katzen, bei denen ein Gehirntumor diagnostiziert wurde, gibt es ebenfalls Behandlungsmöglichkeiten. Ihr Tierarzt kann Sie an einen tierärztlichen Onkologen verweisen, um Chemotherapie, Strahlentherapie und sogar Operationen durchzuführen, wenn sich der Tumor in einem operierbaren Bereich des Gehirns befindet.

Wenn Sie lieber versuchen möchten, Ihre Katze so angenehm wie möglich zu halten, kann Ihr Tierarzt sie natürlich palliativ behandeln.