UncategorizedKönnen Hunde Albträume haben?

Können Hunde Albträume haben?

Die meisten Leute werden zustimmen, dass es nichts Schöneres gibt, als Ihren Hund im Schlaf bellen zu sehen. Wir denken gerne, dass sie Eichhörnchen im Park jagen oder mit ihrem Lieblingsspielzeug spielen. Wie können Sie sicher sein, dass Ihr Hund angenehme Träume hat und kein Albtraum??

Warum schläft mein Hund so viel??

Wie träumen Hunde??

Hunde träumen während des REM-Schlafes genauso wie wir während des REM-Schlafes, aber Hunde erreichen dieses Stadium viel schneller als wir. Bei Hunden tritt der REM-Schlaf normalerweise innerhalb von 15 bis 20 Minuten nach dem Einschlafen auf und kann nur wenige (weniger als fünf) Minuten dauern. Untersuchungen haben gezeigt, dass Hunde tatsächlich träumen. Während die Menschen vielleicht vom Unbekannten oder der Zukunft träumen, glauben die meisten Wissenschaftler, dass Hunde sowohl in Bezug auf ihre Besitzer als auch in Bezug auf vergangene Erfahrungen von Erinnerungen träumen.

Haben Hunde Albträume??

Ein Hund, der einen Albtraum hat, kann von etwas träumen, das er nicht mag, oder sogar von etwas, das ihm Angst macht. Dies kann je nach Hund unterschiedlich sein, aber die meisten Hunde schätzen es nicht, zum Tierarzt zu gehen oder ein Bad zu nehmen / zum Hundefriseur zu gehen. Wenn Ihr Welpe eine Rettung ist, obwohl er jetzt in einer guten Umgebung lebt, kann er dennoch von seinem Leben vor der Rettung träumen.

Wie können Sie feststellen, ob Ihr Hund einen Traum oder einen Albtraum hat??

Zu erkennen, ob Ihr Hund einen guten Traum oder einen Albtraum hat, mag zunächst schwierig sein, aber es gibt einige subtile Unterschiede. Je mehr Sie Ihren Hund beobachten, während er träumt, desto einfacher wird es, die verschiedenen Zeichen zu erkennen, auf die Sie achten müssen. Wenn Ihr Hund einen angenehmen Traum hat, können Sie im Allgemeinen sehen, wie seine Pfoten zucken, seine Ohren schnippen und seine Augenlider zucken. Sie sollten bei Ihrem Hund keine offensichtlichen Anzeichen von Stress sehen. Alpträume hingegen können dazu führen, dass Ihr Hund im Schlaf in Verbindung mit zuckenden Pfoten und Augen knurrt. Sie können sogar heulen, jammern, wimmern oder sogar alarmieren. Wenn der Albtraum stressig genug ist, kann Ihr Hund plötzlich wach werden, genau wie Sie, oder ich kann aus einem besonders erschütternden Albtraum wach werden.

Was tun, wenn Ihr Hund einen Albtraum hat?

Wenn sich Ihr Hund mitten in einem Albtraum befindet, ist es wichtig, dass Sie ihn nicht wecken, es sei denn, dies ist absolut notwendig! Dies kann sie erschrecken und sie können schnappen oder sogar beißen! Denken Sie daran, dass die meisten Albträume nur wenige Minuten dauern. Oft kehren sie in kürzester Zeit in einen erholsamen Schlaf zurück.

Trinkgeld

Wenn der Albtraum Ihres Hundes länger als ein paar Minuten dauert, ist das Aufwecken eine Möglichkeit, den Albtraum zu stoppen, aber seien Sie vorsichtig, wie Sie es tun. Weck sie immer mit deiner Stimme auf, niemals mit einer Berührung. Sie können ihren Namen sanft sagen und bei Bedarf allmählich lauter werden. Wenn Sie leise, sanfte Musik spielen oder den Fernseher einschalten, werden Sie möglicherweise auch sanft aus dem Schlaf gerissen.

So helfen Sie, Albträume zu verhindern

Obwohl Sie wenig tun können, während sich Ihr Hund mitten in einem Albtraum befindet, gibt es Dinge, die Sie tun können, um Albträume zu verhindern. Hunde haben oft Albträume über Dinge, die ihnen Angst machen. Wenn Sie Ihrem Hund helfen, seine Ängste zu überwinden, kann dies ihm nicht nur in den Wachstunden, sondern auch im Schlaf helfen.

Trainingsmethoden wie Desensibilisierung und klassische Gegenkonditionierung helfen Ihrem Hund dabei. Desensibilisierung ist nur ein ausgefallenes Wort für die allmähliche Exposition gegenüber Reizen, die das unerwünschte Verhalten hervorrufen. Wenn Ihr Hund Nagelschnitte hasst, wenn Sie ihn allmählich mehr und mehr den Nagelschneidern aussetzen, wenn seine Pfote aufgehoben wird und die Trimmer nur seinen Nagel berühren, können Sie Ihren Hund desensibilisieren, um seine Nägel schneiden zu lassen.

Klassische Gegenkonditionierung ist ein Trainingsbegriff, der im Wesentlichen bedeutet, die emotionale Reaktion Ihres Hundes auf einen bestimmten Reiz zu ändern. Es ist die Paarung eines Stimulus, der normalerweise ein unerwünschtes Verhalten hervorruft oder Ihrem Hund Stress mit einer der beliebtesten Belohnungen Ihres Hundes verursacht, sei es eine Belohnung, ein Spielzeug oder Kopfkratzer. So können Sie Ihre Desensibilisierung mit Nageltrimmer-Sitzungen mit dem Lieblingssnack Ihres Hundes kombinieren. Wenn Sie zu Hause mit diesen Methoden zu kämpfen haben oder nicht einmal wissen, wo Sie anfangen sollen, kann Ihnen Ihr Tierarzt und / oder ein auf positiver Verstärkung basierender Hundetrainer auch helfen.

Obwohl wir nicht mit unseren Hunden sprechen können, um herauszufinden, wovon sie träumen oder wovon sie Albträume haben, können wir dank wissenschaftlicher Forschung mit Sicherheit sagen, dass sie tatsächlich träumen und tatsächlich Albträume haben. Zum Glück gibt es jedoch Dinge, die wir tun können, um Albträume zu verhindern und sicherzustellen, dass sie nur angenehme Träume haben. Wenn Sie sich Sorgen über die Albträume Ihres Hundes machen, lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt und Trainer beraten, um Ideen und Möglichkeiten zu finden, wie Sie die Ängste Ihres Hundes lindern können.

Vorheriger Artikel8 deutsche Hunderassen
Nächster Artikel14 schottische Hunderassen
- Advertisement -