G-6FTCCK8596
Haustier VogelartenMittelgroße VogelrassenZitronensittich (Mönchssittich): Vogelarten-Profil

Zitronensittich (Mönchssittich): Vogelarten-Profil

In diesem Artikel Erweitern

  • Geschichte
  • Temperament
  • Sprache und Vokalisation
  • Farben und Markierungen
  • Pflege
  • Gesundheitliche Probleme
  • Diät und Ernährung
  • Bewegung
  • Vorteile von Quaker-Papageien
  • Nachteile von Quaker-Papageien
  • Wo man adoptiert oder kauft
  • Weitere Forschung

Quaker-Papageien (oder Mönchssittiche) sind bekannt für ihre charmante, lustige Persönlichkeit und ihre Bereitschaft, die menschliche Sprache zu lernen. Sie sind eine ausgezeichnete Wahl für Vogelliebhaber, die den Spaß eines großen Papageis in einem kleineren Paket haben möchten.

Sie sind ein beliebtes Haustier, das sich gut für engagierte Anfänger eignet und sich gut an das Leben in einer „menschlichen Herde“ anpasst. In einigen Teilen der USA ist es jedoch illegal, sie als Haustiere zu halten.1 Informieren Sie sich über die örtlichen Gesetze, bevor Sie sich einen Papagei anschaffen.

Erfahren Sie alles über den Quaker-Papagei, einschließlich seines Temperaments, seiner Ernährung und seiner Pflegebedürfnisse.

Rasse-Übersicht

Gebräuchliche Namen: Quäkersittich, Quäkersittich, Mönchspapagei, Mönchssittich, Grüner Sittich, Graubrustsittich, Montevideo-Sittich

Wissenschaftlicher Name: Myiopsitta monachus

Erwachsene Größe: 12 Zoll vom Schnabel bis zum Schwanz, Gewicht zwischen 4 und 5 Unzen

Lebenserwartung: 20 bis 30 Jahre in Gefangenschaft, einige sogar länger

Herkunft und Geschichte

Der Quaker-Papagei ist in einem kleinen Teil Südamerikas beheimatet. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Zentralbolivien und Südbrasilien bis in Teile von Zentralargentinien. Sie leben in der Regel in den Wäldern und sind dafür bekannt, dass sie starke Gemeinschaftsbande bilden.

Sie sind die einzigen Papageien, die Nester bauen. Diese Vögel verbringen viel Zeit damit, kunstvolle Behausungen aus Zweigen und Ästen zu bauen. Ihre Nester haben sogar mehrere Räume. Schwärme von Quäkern bauen oft Nester direkt nebeneinander, um Quäkergemeinschaften zu bilden. Manche Nestgemeinschaften können die Größe eines Kleinwagens erreichen.

Der robuste Vogel lebt in vielen städtischen Gebieten auf der ganzen Welt in wilden Kolonien. An einigen Orten, insbesondere im Süden der USA, stellen wilde Quäkerpopulationen eine Gefahr für Nutzpflanzen und einheimische Vogelarten dar.

Klicken Sie auf Play, um mehr über den charmanten Quaker-Papagei zu erfahren

Temperament

Quaker sind von Natur aus sehr selbstbewusste und gesellige Vögel. Diese Vögel sind sehr unterhaltsam; sie sind wie kleine Clowns und genießen es, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen. Sie haben die Persönlichkeit von großen Vögeln in einem kleinen Vogelkörper. Sie sind frech und kontaktfreudig, neigen dazu, viel zu plaudern und sind für ihre außergewöhnliche Sprechfähigkeit bekannt. Diese kleinen Kerle brauchen genauso viel Aufmerksamkeit wie größere Papageien.

In diesem Artikel Erweitern

Geschichte

Temperament

Sprache und Vokalisation

Farben und Markierungen

Pflege

Gesundheitliche Probleme

Diät und Ernährung

Bewegung

Vorteile von Quaker-Papageien

Nachteile von Quaker-Papageien

Wo man adoptiert oder kauft

Weitere Forschung

Quaker-Papageien (oder Mönchssittiche) sind bekannt für ihre charmante, lustige Persönlichkeit und ihre Bereitschaft, die menschliche Sprache zu lernen. Sie sind eine ausgezeichnete Wahl für Vogelliebhaber, die den Spaß eines großen Papageis in einem kleineren Paket haben möchten.

Sie sind ein beliebtes Haustier, das sich gut für engagierte Anfänger eignet und sich gut an das Leben in einer „menschlichen Herde“ anpasst. In einigen Teilen der USA ist es jedoch illegal, sie als Haustiere zu halten.1 Informieren Sie sich über die örtlichen Gesetze, bevor Sie sich einen Papagei anschaffen.

Erfahren Sie alles über den Quaker-Papagei, einschließlich seines Temperaments, seiner Ernährung und seiner Pflegebedürfnisse.

Rasse-Übersicht

Gebräuchliche Namen: Quäkersittich, Quäkersittich, Mönchspapagei, Mönchssittich, Grüner Sittich, Graubrustsittich, Montevideo-Sittich

Wissenschaftlicher Name: Myiopsitta monachus

  • Erwachsene Größe: 12 Zoll vom Schnabel bis zum Schwanz, Gewicht zwischen 4 und 5 Unzen
  • Lebenserwartung: 20 bis 30 Jahre in Gefangenschaft, einige sogar länger
  • Herkunft und Geschichte

Der Quaker-Papagei ist in einem kleinen Teil Südamerikas beheimatet. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Zentralbolivien und Südbrasilien bis in Teile von Zentralargentinien. Sie leben in der Regel in den Wäldern und sind dafür bekannt, dass sie starke Gemeinschaftsbande bilden.

Sie sind die einzigen Papageien, die Nester bauen. Diese Vögel verbringen viel Zeit damit, kunstvolle Behausungen aus Zweigen und Ästen zu bauen. Ihre Nester haben sogar mehrere Räume. Schwärme von Quäkern bauen oft Nester direkt nebeneinander, um Quäkergemeinschaften zu bilden. Manche Nestgemeinschaften können die Größe eines Kleinwagens erreichen.

Der robuste Vogel lebt in vielen städtischen Gebieten auf der ganzen Welt in wilden Kolonien. An einigen Orten, insbesondere im Süden der USA, stellen wilde Quäkerpopulationen eine Gefahr für Nutzpflanzen und einheimische Vogelarten dar.

Klicken Sie auf Play, um mehr über den charmanten Quaker-Papagei zu erfahren

Temperament

Quaker sind von Natur aus sehr selbstbewusste und gesellige Vögel. Diese Vögel sind sehr unterhaltsam; sie sind wie kleine Clowns und genießen es, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen. Sie haben die Persönlichkeit von großen Vögeln in einem kleinen Vogelkörper. Sie sind frech und kontaktfreudig, neigen dazu, viel zu plaudern und sind für ihre außergewöhnliche Sprechfähigkeit bekannt. Diese kleinen Kerle brauchen genauso viel Aufmerksamkeit wie größere Papageien.

In Gefangenschaft neigen sie dazu, sich sehr eng an eine Person zu binden, und sind für ihr treues Wesen bekannt. Wenn Sie erst einmal eine Bindung zu einem Quaker-Papagei aufgebaut haben, werden Sie jahrelang mit ihm zusammen sein können. Es ist jedoch wichtig, diesen Vogel zu trainieren und zu sozialisieren, um negative Verhaltensweisen zu vermeiden.

Sie mögen es, wenn man mit ihnen kuschelt und sie am Kopf streichelt, und Sie können sich auf das aufgeregte Quietschen freuen, mit dem sie Sie begrüßen, wenn Sie nach Hause kommen. Die meisten handaufgezogenen Quaker sind recht sanftmütig und eignen sich hervorragend als Haustiere für Kinder.

Sprache und Vokalisation

Die meisten Quäker entwickeln einen großen Wortschatz und können sogar mehrere Sätze bilden. Die Nachahmung von Geräuschen und das Singen sind weitere Talente dieser kleinen Schönheit. Quäker sind kleine Plappermäuler, vor allem, wenn man mehr als einen Vogel in einem Raum hat.

Die Lautstärke dieses Papageis ist subjektiv. Manche Besitzer sagen, dass sie ein ruhiger Vogel sind, während andere meinen, dass sie zu laut sind. Sie machen keine ohrenbetäubenden Schreie wie andere Papageien, aber sie rufen gelegentlich. Ihr Lärmpegel sollte die Nachbarn nicht stören.

  • Wie Sie Ihrem Vogel das Sprechen beibringen
  • Farben und Zeichnung des Quakerpapageis
  • Die typischen Farben eines erwachsenen Quäkers sind ein lebhaftes Grün auf Kopf, Flügeln und Rücken. Das auffälligste Merkmal des Vogels ist die graue Brust, Wangen und Kehle. Diese Färbung erinnert an die Kleidung der Quäker aus der Kolonialzeit und ist der Grund für den Namen dieses Vogels.

Sie haben wunderschöne blaue Flugfedern und eine hellere grüne Färbung an der Unterseite ihres Schwanzes. Ihr Schnabel ist hornfarben und ihre Füße sind grau. Insgesamt sehen sie wie ein Stielsittich aus.

  • Zuchtprogramme in Gefangenschaft haben auch eine Vielzahl schöner Farbmutationen bei Quakern hervorgebracht. Eine der beliebtesten Mutationen ist ein blauer Quaker-Hybrid, der in den frühen 2000er Jahren entwickelt wurde. Züchter haben auch Albino-, Zimt-, Lutino- und gescheckte Quaker gezüchtet.
  • Dieser Vogel ist eine monomorphe Art, d. h. Männchen und Weibchen sehen genau gleich aus. Die einzige Möglichkeit, das Geschlecht Ihres Vogels mit Sicherheit zu bestimmen, ist die DNA-Bestimmung oder eine chirurgische Geschlechtsbestimmung.
  • Pflege eines Quaker-Papageis

Quaker sind sehr aktive Vögel und brauchen ausreichend Platz zum Spielen. Ihr Käfig muss mindestens 18 Zoll im Quadrat groß sein, obwohl sie in einem größeren Gehege noch besser aufgehoben sind, da sie genug Platz brauchen, um ihre Flügel voll auszubreiten und sich zu bewegen. Achten Sie auf eine robuste Konstruktion. Diese Vögel kauen nicht nur gerne, sondern sie sind auch dafür bekannt, dass sie lernen, den Käfig zu öffnen und auszubrechen.

In diesem Artikel Erweitern

Geschichte

  • Temperament
  • Sprache und Vokalisation
  • Farben und Markierungen

Pflege

Gesundheitliche Probleme

Diät und Ernährung

  • Bewegung
  • Vorteile von Quaker-Papageien
  • Nachteile von Quaker-Papageien

Wo man adoptiert oder kauft

- Advertisement -