G-6FTCCK8596
Tipps zur HundeerziehungHundeverhaltensproblemeWarum Hunde Gras fressen und wie man sie davon abhält

Warum Hunde Gras fressen und wie man sie davon abhält

In diesem Artikel Erweitern

  • Warum fressen Hunde Gras?
  • Sollte ich meinen Hund davon abhalten, Gras zu fressen?
  • Wie man Hunde vom Grasfressen abhält

Das Fressen von Gras ist ein normales Verhalten von Hunden und nicht so besorgniserregend wie andere Dinge, die Hunde zu fressen versuchen. Sie sollten Ihren Hund jedoch davon abhalten, Gras zu fressen, wenn Sie sich Sorgen über Chemikalien oder Parasiten auf dem Boden machen. Der Grund für dieses Fressverhalten ist nicht ganz klar, aber es kann ein normales Verhalten sein, das von den wilden Verwandten des Hundes geerbt wurde, ein Anzeichen für ein Gesundheits- oder Verhaltensproblem oder ein Weg, um ein unbefriedigtes Nahrungsbedürfnis zu befriedigen. Im Folgenden finden Sie einige mögliche Erklärungen für dieses Verhalten und wie Sie Ihren Hund gegebenenfalls vom Grasfressen abhalten können.

Warum Hunde Kot fressen und wie man sie davon abhält

Warum fressen Hunde Gras?

Hunde können aus verschiedenen Gründen Gras fressen, aber die Experten wissen nicht genau, warum.
Der Begriff Pica bezieht sich auf das Fressen von Dingen, die kein Futter sind, einschließlich Schmutz, Kot, Spielzeug und Gras.1 Die meisten Experten sind sich jedoch einig, dass das Fressen von Gras ein normales Verhalten von Hunden ist und dass diese Art von Pica normalerweise keine Probleme verursacht. Warum also Gras?

Gras schmeckt gut

Manche Hunde mögen einfach den Geschmack und die Beschaffenheit von Gras. Der moderne Haushund hat im Allgemeinen eine eingeschränkte Ernährung, aber seine wilden Verwandten genießen nach wie vor ein vielfältiges Angebot an Nahrung. Kojoten zum Beispiel fressen in der Regel pflanzliche Stoffe, die sie in den Mägen und Därmen ihrer Beutetiere finden. Viele wilde Eckzähne fressen neben dem Fleisch, das sie erlegen oder erbeuten, auch Wurzeln, Gräser und Beeren.

Diese Neigung, Pflanzen zu fressen, kann sich auch im Verhalten Ihres Hundes niederschlagen. Es ist wahrscheinlich, dass Ihr Hund neben Gras auch ab und zu kleine Mengen unbedenklicher Pflanzensnacks wie aufgeschnittene Bananen, grüne Bohnen oder Spinat zu sich nimmt.

Ernährungsbedürfnisse

Es gibt Spekulationen, dass das Grasen von Gras Ballaststoffe oder Spuren von Vitaminen und Mineralien liefert. Bei Hunden, die mit handelsüblichem Futter gefüttert werden, sind Nährstoffmängel jedoch selten. Bei Hunden, die selbst gefüttert werden, ist das Risiko eines Nährstoffmangels größer, da es schwieriger ist, eine vollständige und ausgewogene Ernährung zu gewährleisten.

Magenverstimmungen

In diesem Artikel Erweitern

Warum fressen Hunde Gras?

Sollte ich meinen Hund davon abhalten, Gras zu fressen?

Wie man Hunde vom Grasfressen abhält

Das Fressen von Gras ist ein normales Verhalten von Hunden und nicht so besorgniserregend wie andere Dinge, die Hunde zu fressen versuchen. Sie sollten Ihren Hund jedoch davon abhalten, Gras zu fressen, wenn Sie sich Sorgen über Chemikalien oder Parasiten auf dem Boden machen. Der Grund für dieses Fressverhalten ist nicht ganz klar, aber es kann ein normales Verhalten sein, das von den wilden Verwandten des Hundes geerbt wurde, ein Anzeichen für ein Gesundheits- oder Verhaltensproblem oder ein Weg, um ein unbefriedigtes Nahrungsbedürfnis zu befriedigen. Im Folgenden finden Sie einige mögliche Erklärungen für dieses Verhalten und wie Sie Ihren Hund gegebenenfalls vom Grasfressen abhalten können.

Warum Hunde Kot fressen und wie man sie davon abhält

Warum fressen Hunde Gras?

  • Hunde können aus verschiedenen Gründen Gras fressen, aber die Experten wissen nicht genau, warum.
  • Der Begriff Pica bezieht sich auf das Fressen von Dingen, die kein Futter sind, einschließlich Schmutz, Kot, Spielzeug und Gras.1 Die meisten Experten sind sich jedoch einig, dass das Fressen von Gras ein normales Verhalten von Hunden ist und dass diese Art von Pica normalerweise keine Probleme verursacht. Warum also Gras?
  • Gras schmeckt gut
  • Manche Hunde mögen einfach den Geschmack und die Beschaffenheit von Gras. Der moderne Haushund hat im Allgemeinen eine eingeschränkte Ernährung, aber seine wilden Verwandten genießen nach wie vor ein vielfältiges Angebot an Nahrung. Kojoten zum Beispiel fressen in der Regel pflanzliche Stoffe, die sie in den Mägen und Därmen ihrer Beutetiere finden. Viele wilde Eckzähne fressen neben dem Fleisch, das sie erlegen oder erbeuten, auch Wurzeln, Gräser und Beeren.

Diese Neigung, Pflanzen zu fressen, kann sich auch im Verhalten Ihres Hundes niederschlagen. Es ist wahrscheinlich, dass Ihr Hund neben Gras auch ab und zu kleine Mengen unbedenklicher Pflanzensnacks wie aufgeschnittene Bananen, grüne Bohnen oder Spinat zu sich nimmt.

Ernährungsbedürfnisse

Es gibt Spekulationen, dass das Grasen von Gras Ballaststoffe oder Spuren von Vitaminen und Mineralien liefert. Bei Hunden, die mit handelsüblichem Futter gefüttert werden, sind Nährstoffmängel jedoch selten. Bei Hunden, die selbst gefüttert werden, ist das Risiko eines Nährstoffmangels größer, da es schwieriger ist, eine vollständige und ausgewogene Ernährung zu gewährleisten.

Magenverstimmungen

Das Fressen von Gras führt nicht immer zu Erbrechen, aber manchmal schon. Manche Menschen glauben, dass ein Hund mit einer Magenverstimmung Gras frisst, um das Erbrechen auszulösen und etwas Erleichterung zu bekommen, oder es kann sein, dass das Fressen von Gras bei manchen Hunden eine Magenverstimmung verursacht. Es ist manchmal schwer zu sagen, was zuerst da war, die Übelkeit oder das Grasfressen, und es ist oft ein Henne-Ei-Dilemma. Es gibt jedoch nicht viele wissenschaftliche Studien, die diese Theorien stützen, und es scheint, dass die meisten Hunde, die Gras fressen, dies nicht aufgrund einer Krankheit tun, sondern dass dies für sie ein normales Verhalten ist.

Langeweile

Einige Experten sind der Meinung, dass Hunde aus Langeweile Gras fressen, weil sie dadurch etwas zu tun haben. Dies ist häufig bei Hunden der Fall, die nicht genug Bewegung oder geistige Abwechslung bekommen, vor allem bei jungen Hunden und Welpen, die eine Menge aufgestauter Energie verbrennen müssen.

Verhaltensbeschwerden

Pica bei Hunden steht manchmal im Zusammenhang mit Verhaltensproblemen, einschließlich Angstzuständen, Depressionen und zwanghaften Störungen. Diese Hunde fressen möglicherweise hektisch Gras, insbesondere wenn sie gestresst sind. Ihr Tierarzt kann Sie bei der Behandlung von Verhaltensproblemen unterstützen oder Sie an einen Spezialisten für Tierverhalten verweisen.

Sollte ich meinen Hund vom Grasfressen abhalten?

Gelegentliches Grasfressen ist normalerweise kein Grund zur Besorgnis, aber es ist nicht ohne Risiko. Am besten ist es, wenn Sie Ihren Hund davon abhalten, in fremden Gärten oder auf öffentlichen Plätzen übermäßig viel Gras zu fressen. Gras kann Dinge enthalten, die für Hunde schädlich sind:

Chemikalien, z. B. Pestizide, Dünger, Müll oder Gifte wie Frostschutzmittel

Parasiten (mikroskopisch kleine Eier können in der Erde oder im Kot von anderen Tieren leben)

Mikroorganismen, die Infektionskrankheiten verursachen können, z. B. Parvovirus und Leptospirose

Unsichere menschliche Nahrungsmittel

Erlauben Sie Ihrem Hund niemals, Gras zu fressen, das chemisch behandelt wurde, da dies zu Krankheiten führen kann. Selbst wenn Sie auf Ihrem Rasen und in Ihrem Garten keine Herbizide oder Pestizide verwenden, könnte Ihr Nachbar dies tun. Die schädlichen Stoffe könnten über das abfließende Wasser oder den Wind in Ihren Garten gelangen. Dies gilt auch für öffentliche Flächen, wie z. B. Parks, wo das Gras möglicherweise chemisch behandelt oder mit Fäkalien von wilden und streunenden Tieren verunreinigt wurde.

  1. Haushunde können ihrem Weidetrieb nachgehen, indem sie Zimmerpflanzen anknabbern. Dies kann je nach Pflanzenart gefährlich oder sogar tödlich sein. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie keine potenziell giftigen Pflanzen im Haus oder im Freien anbauen.

  2. Warnung

- Advertisement -