KatzenrassenPeterbald Katze: Rasseprofil

Peterbald Katze: Rasseprofil

In diesem Artikel erweitern

  • Eigenschaften
  • Rasse Geschichte
  • Pflege
  • Gesundheitsprobleme
  • Diät und Ernährung
  • Wo zu adoptieren oder zu kaufen
  • Weitere Untersuchung

Zurück nach oben

Die „hundeartige“ Peterbald-Katze ist ein treuer und liebevoller Katzenbegleiter. Diese Katzen russischer Herkunft sind außergewöhnlich liebevoll und liebevoll und befinden sich normalerweise unter den Füßen ihrer Lieblingsmenschen.

Gewicht: 7-14 Pfund

Länge: Mittelgroße

Mantel: Glatze, Herde oder Gämse, Velours, Pinsel oder glatt

Fellfarben: Alle Farben und Muster

Augenfarbe: Abwechslungsreich

Lebenserwartung: 12 bis 15 Jahre

Eigenschaften der Peterbald Cat

Zuneigungsgrad Hoch
Freundlichkeit Hoch
Kinderfreundlich Hoch
Haustierfreundlich Hoch
Übungsbedarf Mittel
Verspieltheit Hoch
Energielevel Mittel
Trainingsfähigkeit Hoch
Intelligenz Hoch
Tendenz zu vokalisieren Mittel
Menge des Verschüttens Niedrig

Geschichte der Peterbald-Katze

Als neuere Katzenrasse ist die Geschichte der Peterbald-Katze etwas begrenzt. Die Rasse wurde 1994 entwickelt, als eine russische Züchterin namens Olga S. Mironova eine Orientalisch Kurzhaar Katze mit einer Don Sphynx Katze kreuzte. Die resultierende Rasse, später Peterbald genannt, nachdem sie in ganz St. Petersburg, Russland, schnell an Beliebtheit gewonnen hatte, wird heute von der Cat Fanciers Association (CFA) anerkannt – sie bleibt jedoch eine relativ seltene reinrassige oder reinrassige Hauskatze.

Der kleine bis mittelgroße Peterbald bewahrt einige einzigartige Merkmale des Don Sphyx, einschließlich seiner unterschiedlichen Haarmenge, seiner geschickten Vorderpfoten und seiner faltigen Haut. Die elegante Rasse erhielt ihren langen und geschmeidigen Körpertyp und ihre längliche Kopfform vom Orientalisch Kurzhaar. Ein einzigartiges Merkmal von Peterbalds ist, dass sie vorne lange Zehen mit Gurt haben, die es ihnen ermöglichen, Spielzeug und andere Gegenstände zu halten und zu manipulieren. Sie haben im Allgemeinen eine freundlichere, sozialere Persönlichkeit als typische orientalische oder siamesische Katzen.

Das Haar des Peterbald variiert in der Art, von einem samtigen, flockigen Veloursmantel bis zu einer völlig „nackten“, haarlosen Katze. Es gibt sogar einen „ultra-kahlen“ Typ, der nicht einmal Schnurrhaare oder Augenbrauen hat (und dessen Haut sich oft klebrig anfühlt). Potenzielle Peterbald-Besitzer sind möglicherweise auch daran interessiert zu wissen, dass das Fell einer dieser Katzen bei der Geburt möglicherweise nicht für immer sein Fell darstellt – ihre Mäntel können sich in den ersten beiden Lebensjahren erheblich verändern und ihre Haartextur kann sich ändern gewonnen oder verloren.

Die Peterbald-Rasse wurde 1997 von der International Cat Association (TICA) aufgenommen und 2005 für den Meisterschaftsstatus anerkannt. Im Mai 2008 nahm die TICA die Bürstenmantelsorte der Rasse für den Meisterschaftsstatus an. Eine der ersten Bürstenkatzen von Peterbald, die den Meisterstatus erlangte, hieß Blue Belle und ist eine Anomalie bei Peterbald-Katzen, da sie eine graue Körperfarbe mit leuchtend blauen Augen hat.

Sasa Klepac / Getty Images

Peterbald Katzenpflege

Die Peterbald-Katze gilt allgemein als pflegeleichte Katzenrasse. Da sie in einer beliebigen Farbe oder einem Muster erhältlich sind, bestimmt der Haartyp letztendlich den Grad der Pflege, den sie benötigen. Potenzielle Peterbald-Besitzer müssen sich wahrscheinlich keine Gedanken über übermäßiges Schuppen machen, aber selbst die haarlosen Sorten erfordern ein wöchentliches Routinebad oder Abwischen. Sorgfältiges Baden ist wichtig, damit sich keine Öle ansammeln und die Haut reizen. Diese Katzen müssen auch Hauskatzen bleiben. es überrascht nicht, dass sie aufgrund ihres fehlenden Haares sehr leicht erkältet werden.

Peterbald Katzen sind außergewöhnlich kontaktfreudig und energisch. Sie sind eine intelligente und unabhängige Rasse, die eine starke Bindung zu ihren Familienmitgliedern, einschließlich anderer Katzen (und sogar Hunden), eingeht. Diese energiegeladenen Katzen gelten als eher „hundeartig“, da sie liebevoll und kuschelig sind und gleichzeitig an den alltäglichen Aktivitäten des Haushalts teilnehmen möchten. Sie sind sehr intelligent und können Tricks lernen – und sie neigen auch, wie Hunde, dazu, ihre Stimmen zu benutzen, um mit ihren Besitzern zu kommunizieren. Diese aktiven und hochsportlichen Katzen lieben es, mit ihren Menschen zu spielen, und sie sind immer bereit, an Spielen oder Puzzlespielen teilzunehmen.

Weil der Peterbald so aktiv und spielerisch ist – und sich nach Interaktion mit seiner Familie sehnt – sind sie ausgezeichnete Haustiere. Das Spielen mit Kindern (oder anderen Haustieren) sollte jedoch stets überwacht werden, da die Katze aufgrund ihres fehlenden Fells besonders verletzungsanfällig ist.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Da viele Peterbald-Katzen haarlos sind, sind Sonnenbrand, Empfindlichkeit gegenüber heißem und kaltem Wetter und andere Hautprobleme potenzielle Probleme. Ihre empfindliche Haut kann auch leicht verletzt werden, z. B. beim Spielen mit einem Katzengefährten oder bei der Arbeit mit Kindern. Ansonsten treten bei diesen Katzen überraschend wenige rassebedingte Gesundheitsprobleme auf (vorausgesetzt, sie werden ordnungsgemäß gepflegt)..

Diät und Ernährung

Wie alle Rassen kann die Peterbald-Katze anfällig für gewichtsbedingte Probleme wie Fettleibigkeit oder Herzerkrankungen sein. Daher sollten sie eine proteinreiche, qualitativ hochwertige Ernährung erhalten und sich in Form von Spielzeit mit ihren Familien ausgiebig bewegen. Die gute Nachricht ist, dass Peterbalds, auch aufgrund des Mangels an Fell, normalerweise einen schnelleren Stoffwechsel als Katzen mit vollem Fell haben, was bedeutet, dass sie einen gesunden Appetit haben. Durch ihren hohen Stoffwechsel heilen sie auch bei Wunden oder Kratzern schneller als vollbeschichtete Kätzchen.

Vorteile

  • Sozial

  • Zärtlich

  • Freundlich

Nachteile

  • Sehr empfindlich gegen Hitze / Kälte

  • Anfällig für Verletzungen

  • Wöchentliches Baden / Abwischen erforderlich

Wo man eine Peterbald Katze adoptiert oder kauft

Peterbald-Katzen sind immer noch etwas selten. Überprüfen Sie daher die örtlichen Tierheime und Rettungsgruppen auf diese Katzen, die ein Zuhause für immer brauchen, sowie auf seriöse Züchter. Da sie oft nicht verfügbar sind, kann es schwierig sein, einen Züchter für ein Peterbald-Kätzchen zu finden. Außerdem werden haarlose Katzen oft zu höheren Preisen verkauft.

Mehr Katzenrassen und weitere Forschung

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Hausaufgaben machen, wenn Sie eine Katze auswählen. Sprechen Sie mit anderen Peterbald-Katzenbesitzern, seriösen Züchtern und Rettungsgruppen, um mehr über diese bestimmte Rasse und ihre Pflege zu erfahren. Es gibt eine Vielzahl von Katzenrassen und mit ein wenig Recherche können Sie sicher sein, dass Sie die richtige Katze finden, die Sie mit nach Hause nehmen können.

Wenn Sie mehr über andere Katzen erfahren möchten, ziehen Sie folgende Rassen in Betracht:

  • Sphynx
  • Bambino
  • Siamese
Nächster ArtikelElfenkatze: Rasseprofil
- Advertisement -