UncategorizedZu vermeidende Orte bei der Suche nach einem neuen Hund

Zu vermeidende Orte bei der Suche nach einem neuen Hund

Haben Sie sich entschieden, einen Hund zu adoptieren? Herzliche Glückwünsche! Es ist eine wunderbare Sache, einem bedürftigen Hund ein Zuhause zu geben. Die Adoption des Hundes ist auch eine großartige Möglichkeit, Ihren nächsten Hundebegleiter zu finden.

Wenn Sie bereit sind, nach Ihrem nächsten Hund zu suchen, wohin gehen Sie? Es ist wichtig, sich von einer angesehenen Organisation zu verabschieden, in der die Hunde gut aufgehoben sind und der Gewinn nicht das Ziel ist. Wenn Sie einen obdachlosen Hund adoptieren möchten, suchen Sie nach bekannten Rettungsgruppen und Tierheimen (vorzugsweise solchen mit dem Status 501 (c) (3) oder solchen, die mit der lokalen Regierung verbunden sind). 

Wenn Sie einen reinrassigen Hund mit „guter Zucht“ wünschen, sollten Sie einen Hund von einem verantwortlichen Hundezüchter kaufen.

Hier sind einige Orte, die Sie vermeiden möchten, wenn Sie einen neuen Hund adoptieren möchten.

Online-Kleinanzeigen

Viele Menschen beginnen mit der Online-Suche nach ihrem nächsten Hund. Dies ist zwar keine ganz schlechte Idee, kann aber dazu führen, dass Sie den falschen Weg einschlagen. Denken Sie darüber nach: Jeder kann eine Anzeige online schalten. „Frei für ein gutes Zuhause“ kann bedeuten, dass der Hund eine Welt von Gesundheitsproblemen und / oder Verhaltensproblemen hat. Noch schlimmer ist, dass manche Menschen unerwünschte Hunde über Online-Kleinanzeigen verkaufen. In einigen Fällen handelt es sich bei diesen Menschen um Hinterhofzüchter oder um Welpenmühlen. Oder, was noch schlimmer ist, sie versuchen, ein unerwünschtes oder gestohlenes Haustier loszuwerden und versuchen, Gewinn zu erzielen.

Wenn Sie online nach Ihrem nächsten Hund suchen möchten, besuchen Sie die offizielle Website eines legitimen Tierheims oder einer Rettungsgruppe. Oder suchen Sie auf einer zuverlässigen Website wie Petfinder.com, wo viele Tierheime und Rettungsgruppen adoptierbare Hunde anbieten.

Fake Dog Adoption Groups

Leider agieren einige unverantwortliche Gruppen unter dem Deckmantel einer Rettung oder einer Obdachlosenunterkunft, sind jedoch tatsächlich unethische oder illegale Geschäfte. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht von einer Welpenmühle oder einer ähnlichen Operation „adoptieren“. Wenn sich etwas nicht richtig anfühlt, fragen Sie danach. Wenn Sie sich immer noch misstrauisch oder unwohl fühlen, sollten Sie gehen. So sehr Sie auch einen Hund aus schlechten Bedingungen „retten“ wollen, der Kauf des Hundes wird ihn nur unterstützen. Wenden Sie sich stattdessen an Ihre örtlichen Behörden, wenn Sie Missbrauch, Vernachlässigung oder andere unmenschliche Bedingungen vermuten.

Tierhandlungen

Der Kauf eines Hundes in einem Zoogeschäft ist keine Adoption und wird nicht empfohlen. Leider können diese Hunde aus Welpenmühlen stammen, etwas, das Sie nicht unterstützen möchten. Wenn Sie einen reinrassigen Hund haben möchten und keine Zuchtrettungsgruppe durchlaufen möchten, sollten Sie einen seriösen Hundezüchter finden.

Zufällige Leute, die Hunde verkaufen

Dies sollte offensichtlich sein, aber kaufen Sie bitte keinen Hund von jemandem auf einem Flohmarkt oder einer zufälligen Person, die auf einem Parkplatz oder am Straßenrand sitzt. Sie können die Geschichte dieses Hundes nicht kennen. Ähnlich wie bei einem Hund durch Online-Kleinanzeigen könnte dieser Hund alle möglichen Probleme haben. Wenn Sie diese zufällige Person für einen Hund bezahlen, wird dies nur zu einem solchen verantwortungslosen Verhalten ermutigen (die Person könnte ein Hinterhofzüchter sein). Selbst einen Hund auf diese Weise kostenlos zu bekommen, ist eine schlechte Idee (die Wahrscheinlichkeit, dass Sie ihn später bezahlen werden).

Millionen von Hunden in legitimen Tierheimen und Rettungsgruppen warten auf ihre ewigen Wohnungen. Bitte helfen Sie diesen Organisationen, indem Sie sie übernehmen!

- Advertisement -