Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches sind bei Katzen häufig. Es wird angenommen, dass 85 Prozent der Katzen im Alter von drei Jahren und älter einen gewissen Grad an Zahnerkrankungen haben. Zahnerkrankungen bei Katzen können starke Schmerzen und Beschwerden verursachen. Unbehandelt kann dies zu Knocheninfektionen, Zahnverlust und zum Eindringen von Mundbakterien in den Blutkreislauf durch erkrankte Mundgewebe führen, die auch andere Organe betreffen. 

Was ist Zahnfleischentzündung?? 

Gingivitis bezieht sich auf eine Entzündung der Gingiva, die das Zahnfleisch umgibt. Gingivitis kann leicht bis schwer sein. Eine leichte Gingivitis ist bei Katzen jeden Alters weit verbreitet und gilt als frühestes Stadium einer Parodontitis. Bei mäßiger Gingivitis sammelt sich mit der Zeit Plaque an den Zähnen an, und die Gingiva entzündet sich stärker, und in diesem Stadium kann eine Zahnfleischrezession beginnen. Unbehandelt verschlimmert sich die Gingivitis und wird schwerwiegend. In schweren Fällen können Katzen Schwierigkeiten beim Fressen haben, sehr schmerzhaft sein und eine Zahnreinigung unter Narkose ist erforderlich. 

Gingivitis kann auch durch verschiedene Infektionen oder systemische Erkrankungen, einschließlich Katzenleukämievirus, Katzenimmunschwächevirus, Katzencalicivirus und Autoimmunerkrankungen, beobachtet werden. 

Anzeichen einer Zahnfleischentzündung bei Katzen

  • Rotes und / oder geschwollenes Zahnfleisch 
  • Schlechter Atem
  • Sabbern
  • Schwierigkeiten und / oder nicht essen
  • Gewichtsverlust
  • Verhaltensänderungen, die aufgrund von Schmerzen isolierter und / oder gereizter sind 

Ursachen der Zahnfleischentzündung bei Katzen 

Die häufigste Ursache für Gingivitis bei Katzen ist eine Ansammlung von Plaque und Bakterien. Andere prädisponierende Faktoren sind:

  • Infektionskrankheiten wie Katzenleukämievirus, Katzenimmunschwächevirus und Katzencalcivirus
  • Mangel an Zahnpflege
  • Genetik: Einige Katzen sind genetisch eher für die Entwicklung von Zahnerkrankungen prädisponiert als andere.
  • Zähne, die abnormal im Mund positioniert sind (nicht richtig ausgerichtet), häufen sich mit größerer Wahrscheinlichkeit an Plaque und Zahnstein an als Zähne, die korrekt positioniert sind.
Weiterlesen  Warum mögen Katzen Schuhe?

Gründe für eine Fehlausrichtung können sein:

  • Rassen mit sehr kurzer Nase oder Rassenvarianten (z. B. Perser, Chinchillas, Britische und Exotische Kurzhaare) haben häufig abnorm positionierte Zähne, manchmal sehr stark. Ihre Kieferknochen sind oft zu klein, um die Zähne aufzunehmen, was zu einer Überfüllung und einer Fehlausrichtung der Zähne führt.
  • Milchzahnretention: Bei einigen Katzen können Milchzähne (Milchzähne oder Milchzähne) nach dem Durchbruch der bleibenden Zähne erhalten bleiben.
  • Trauma oder angeborene Anomalien (d. h. über oder unter Bissen, geheilter, gebrochener Kiefer)  

Behandlung von Zahnfleischentzündung

Die Behandlung der Gingivitis konzentriert sich auf die Entfernung von Plaque und Zahnstein sowie auf die Behandlung oder Extraktion destabilisierter und / oder infizierter Zähne, um ein weiteres Fortschreiten der Krankheit zu verhindern. 

Regelmäßige zahnärztliche Versorgung und medizinische Versorgung sind in der Regel die ersten Behandlungsschritte. Eine routinemäßige Zahnreinigung und Röntgenuntersuchungen sollten unter Narkose durchgeführt werden, um entzündliche Zahnkrankheiten zu behandeln, Plaque und Strumpf zu entfernen und die Gewebe unter dem Zahnfleischrand zu reinigen. 

Idealerweise sollten die Zähne von Katzen regelmäßig nach der Zahnreinigung geputzt werden. Katzen mit Stomatitis haben jedoch einen Mund, der häufig zu schmerzhaft ist, um ein Bürsten zu tolerieren. Mundspülungen oder Gele können von Vorteil sein.

So verhindern Sie Zahnfleischentzündung

Die wirksamste Methode zur Vorbeugung von Zahnfleischentzündungen besteht darin, eine tägliche Zahnpflegeroutine einzurichten, eine angemessene Diät einzuhalten und jährliche Tierarztbesuche zu planen.

Es ist wichtig, Katzen das Konzept des Bürstens langsam und immer mit speziell für sie entwickelten Zahnbürsten und Zahnpasten vorzustellen. Beispielsweise wurden Katzenzahnpasten so formuliert, dass sie für sie schmackhaft sind. Sie schäumen nicht, müssen nicht abgespült werden und enthalten kein Fluorid, das für Katzen giftig ist.

Weiterlesen  Warum mögen Katzen Schuhe?

Wie Sie Ihrer Katze das Zähneputzen erleichtern

  • Machen Sie die Katze mit Zahnbürste und Zahnpasta vertraut: Finden Sie ein Aroma von Katzenzahnpasta, das Ihre Katze mag. Lassen Sie sowohl die Zahnpasta als auch die Zahnbürste auf der Theke liegen und legen Sie Leckereien um sie, damit die Katzen eine positive Assoziation mit ihnen herstellen können. Sie sollten auch die Zahnpasta von Ihrem Finger lecken oder einen Tupfer auf der Theke in der Nähe der Zahnbürste lassen 
  • Machen Sie sich mit Ihrer Katze vertraut, wenn Sie ihren Mund berühren: Wählen Sie eine köstliche Leckerei, die Ihre Katze mag (wie Thunfisch oder Schlagsahne), und geben Sie dann eine kleine Menge der Leckerei auf eine der Eckzähne Ihrer Katze, um sie sofort danach mit einer Leckerei zu belohnen. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort: Heben Sie die Lippen an und reiben Sie langsam und vorsichtig die Zähne und das Zahnfleisch Ihrer Katze mit Ihrem Finger. Sie können dann nach und nach auf Zahnpasta umstellen und danach belohnen. 
  • Machen Sie es Ihrer Katze mit der Zahnbürste bequem: Geben Sie etwas Zahnpasta auf die Bürste und lassen Sie die Katze sie ablecken. Belohnen Sie sie mit einem Leckerbissen. Wenn Ihre Katze sich wohl fühlt, wenn Sie den Mund berühren und mit der Zahnbürste und Zahnpasta vertraut sind, wechseln Sie allmählich zum Aufsetzen der Zahnpasta auf den Finger und dann zum Aufsetzen der Zahnpasta auf die Zahnbürste. Lassen Sie Ihre Katze zuerst die Paste von der Bürste lecken, um sich daran zu gewöhnen, die Bürste im Mund zu haben
  • Bürsten: Nachdem sich Ihre Katze mit Zahnbürste, Zahnpasta und dem Berühren des Mundes wohl gefühlt hat, können wir mit dem Zähneputzen beginnen. Wenn Sie die Zähne Ihrer Katzen putzen, müssen Sie nur die Außenseite ihrer Zähne putzen. Putzen Sie die Zähne Ihrer Katzen vorsichtig 15 bis 30 Sekunden lang auf jeder Seite entlang des Zahnfleischs. Gib eine Belohnung danach. 
Weiterlesen  Warum mögen Katzen Schuhe?

Denken Sie daran, das Tempo zu wählen, mit dem sich Ihre Katze wohlfühlt, geduldig zu sein und es positiv zu bewerten! 

Wenn Ihre Katze schlechten Atem hat und sabbert, schließen Sie diese Ursache zuerst aus