UncategorizedWie man den Stammbaum des Off-the-Track-Thoroughbreds erforscht

Wie man den Stammbaum des Off-the-Track-Thoroughbreds erforscht

Das Leben eines ehemaligen Rennpferds wie „Black Beauty“ wurde in Fiktion und Filmen glanzvoll gemacht, aber das tatsächliche Leben eines OTTB oder „Off-the-Track-Vollblut“ kann zu einem bescheidenen Ruhestand führen, wie das Vergnügen eines Pferdes oder etwas aufwendiger: ein Polopony, ein Dressurpferd, ein Jäger oder ein Pullover. Viele dieser Pferde werden relativ jung sein.

OTTB als erstes Pferd

Wenn dies Ihr erstes Pferd ist, ist ein ehemaliger OTTB möglicherweise nicht Ihre beste Wahl. Viele haben Soliditätsprobleme, deren Lösung Monate dauern kann. Einige Rennpferde sind dafür bekannt, dass sie schlechtes Temperament haben und schwer zu handhaben sind. Das Verhaltenstraining eines Rennpferdes ist seit seiner Geburt sehr grundlegend, da es auf eines ausgerichtet ist: Rennen zu gewinnen.

Berühmte Vorfahren zu haben bedeutet nicht, dass Sie ein gutes Pferd haben. Wenn Ihr Pferd keinen Rennpferd hat oder von einer berühmten Linie kommt, ist es wirklich egal. Ihr Pferd ist vielleicht das beste Reit- oder Fahrpferd, das Sie je hatten, mit dem Stammbaum.

Wie man einen Stammbaum erforscht

Oft kaufen Sie Pferde, die keine Registrierungspapiere bei sich haben. Es ist möglich, den Stammbaum von Off-the-Track-Vollblütern zu erforschen. Vollblüter, die wirklich reinrassig sind, haben gut dokumentierte Stammbäume.

Wenn Sie die Vorfahren eines OTTB durchsuchen, benötigen Sie drei Dinge, wenn sie beim Kauf keine Registrierungspapiere haben. Sie benötigen die Lippentattoo-Nummer, den registrierten Namen des Pferdes und das Geburtsdatum einschließlich des Jahres. Wenn Ihr Pferd noch nicht tätowiert wurde, müssen Sie sich des Namens sicher sein und sicherstellen, dass er richtig geschrieben ist.

Es gibt einige Online-Quellen, die Sie für Ihre Recherche verwenden können.

Pedigree-Abfrage

Pedigree Query ist eine umfangreiche Datenbank, deren Informationen von Benutzern bereitgestellt werden. Hier geben Sie einfach den Namen Ihres Pferdes ein und wenn das Pferd in der Datenbank aufgeführt ist, erhalten Sie einen Stammbaum mit fünf Generationen. Es gibt kostenpflichtige Abonnements für diese Site, aber wahrscheinlich benötigen Sie diese detaillierten Informationen nur, wenn Sie ein Pferd für die Strecke oder für die Zucht kaufen. Wenn sich Ihr Pferd in der Datenbank befindet, können Sie seinen Stammbaum ausdrucken. Diese Datenbank ähnelt einer anderen, die fast alle der beliebtesten Rassen mit leichten Pferden abdeckt.

Der Jockey Club

Wenn Sie eine Lippentattoo-Nummer haben, erhalten Sie bei der kostenlosen Suche im Jockey Club möglicherweise den Stammbaum, nach dem Sie suchen. Lippentätowierungen können schwer zu lesen sein, da sie mit zunehmendem Alter des Pferdes verblassen. Es ist einfacher, das Tattoo auf einem jüngeren Pferd zu lesen. Sie können ein Foto des Tattoos auch digital verbessern, um es klarer zu machen. Der Jockey Club listet alle reinrassigen Vollblüter auf. Wenn Ihr Pferd nicht gelaufen ist und kein Lippentattoo hat, wird es hier nicht aufgeführt.

Brisnet

Brisnet wird hauptsächlich von Wettern eingesetzt, die Behinderungen bei Rennpferden erforschen. Außerdem nutzen Züchter diese Ressource, um die Blutlinien zu untersuchen. Die meisten Besitzer brauchen nicht wirklich Rennrekorde, aber die Züchter sind sehr interessiert und es macht Spaß zu sehen, wo Ihr Pferd gelaufen ist und wie es funktioniert. Die ältere Site ermöglicht die Suche nach Ahnentafeln. Die meisten Dienstleistungen werden gegen eine geringe Gebühr angeboten. Sie können einen Stammbaum mit einem Rennrekord für ein paar Dollar erwerben.

Züchtervereinigungen

Wenn Sie den Stammbaum Ihres Pferdes nicht online finden, können Sie sich an die Züchtervereinigungen wenden. In den USA können Sie sich an den Jockey Club wenden. In Kanada kann Ihnen die Canadian Thoroughbred Society möglicherweise helfen. Für das Abrufen der Informationen kann eine geringe Gebühr anfallen.

Vorheriger ArtikelErbrechen bei Hunden
Nächster ArtikelWie man ein bisschen reinigt
- Advertisement -