Viele Pferde sind über dreißig Jahre alt, viel länger als selbst die ältesten Katzen oder Hunde. Tatsächlich leben viele Pferde jünger als 30 Jahre mit guter Pflege; Einige ältere Pferde werden noch geritten oder leicht gefahren.

Variationen in der Langlebigkeit von Pferden

Fortschritte im Verständnis von Pflege und Veterinärmedizin haben die Lebenserwartung von Pferden erhöht, ebenso wie verbesserte Erkenntnisse in den Bereichen Medizin und Ernährung den Menschen gefördert haben. Dies bedeutet, dass Pferde und Ponys länger leben als je zuvor, genauso wie viele Menschen. Die Realität ist jedoch, dass manche Rassen länger leben als andere.

Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums von Ontario beträgt die durchschnittliche Lebensdauer eines Hauspferds 25 bis 33 Jahre. Viele Pferde gehen weit über diesen Durchschnitt hinaus. Ponys leben in der Regel länger, und viele Ponys dienen noch bis in die 30er Jahre als Schulmeister. Einige Ponys und Pferde können sogar 40 Jahre oder älter werden. Das älteste jemals gemeldete Pferd war 52 Jahre alt, aber größere Pferde wie Zugrassen sind im Allgemeinen nicht so langlebig wie kleinere Rassen wie Araber. Natürlich gibt es zu jeder Regel Ausnahmen. Es gibt einige wirklich ältere Zugpferde. 

Warum es schwer sein kann, das Alter eines Pferdes zu kennen

Das hohe Alter kann jedoch schwer zu überprüfen sein, insbesondere wenn Pferde keinen Papierkram haben und den Besitzer mehrmals gewechselt haben. Sie können das ungefähre Alter an den Zähnen eines Pferdes ablesen, aber Zähne sind keine 100% genaue Methode, um das Alter zu bestimmen. Wenn also ein Pferd keine Passpässe oder Registrierungspapiere besitzt, die seine Identität überprüfen, können Informationen über das Alter verloren gehen.

Weiterlesen  Wie Sie von einem Pferd verletzt werden können

So helfen Sie Ihrem Pferd, ein langes und gesundes Leben zu führen

Viele Leute berichten, dass ihre älteren Pferde mit guter Pflege weiterhin ein gesundes und nützliches Leben führen. Durch sorgfältige Pflege der Grundversorgung eines älteren Pferdes wie Fütterung, Zahn- und Hufpflege können viele Pferde auch in den letzten Jahren gesund und nützlich bleiben und ihren Besitzern auch im vollen Ruhestand eine Freude bereiten. Einige können noch verwendet werden, um Kindern Unterricht zu erteilen, während andere ältere und pensionierte Pferde junge Pferde begleiten und ihnen gute Manieren beibringen. Andere werden einfach wegen ihrer Persönlichkeit und Präsenz genossen. 

Statistisch gesehen hat ein durchschnittliches Hauspferd eine 50% ige Chance, im Alter zu sterben. Häufig zwingt ein Gesundheitsproblem einen Besitzer dazu, ein Pferd zu euthanisieren, bevor es seine natürliche Lebensdauer erlebt. Komplikationen durch Koliken erzwingen eine Entscheidung, oder ein Pferd kann ständige Schmerzen aufgrund eines gesunden Zustands haben. Obwohl dies nicht natürlich erscheint und eine sehr schwierige Entscheidung ist, ist die Sterbehilfe dem Pferd vorzuziehen, das ein Leben voller Schmerzen und Schwierigkeiten hat 

In freier Wildbahn wird ein Pferd, das nicht mit der Herde mithalten kann, ein Ziel für Raubtiere, oder ältere Pferde können Hunger oder Koliken erliegen. Ältere Pferde haben ein schwächeres Immunsystem, und es ist für sie möglicherweise schwieriger, Bakterien und Viren abzuwehren. Ohne tierärztliche Versorgung können sie schnell abgenutzt werden. Sehr wenige sterben friedlich im Schlaf. Pferde, die diese Probleme vermeiden, haben jedoch vor vielen Jahrzehnten eine viel größere Chance, ein gesundes und nützliches Leben weit über Pferde hinaus zu leben.

Weiterlesen  10 Spaß und nützliche Pferdenamengeneratoren