UncategorizedWie Hunde Komfort und Freude im leeren Nest bieten

Wie Hunde Komfort und Freude im leeren Nest bieten

  • 01 von 06

    Etwas fürsorglich

    Eine der größten Beschwerden unter den leeren Nestern ist, dass sich niemand mehr darum kümmern muss, wenn ihre Kinder das Haus verlassen. Selbst ein Ehepartner, so nett wie es ist, jemanden zu lieben, erfordert nicht die Art von Aufmerksamkeit und Fürsorge, die Kinder tun. Eine Möglichkeit, all diesen mütterlichen oder väterlichen Instinkt zu kanalisieren, besteht darin, einen Hund zu adoptieren. Hunde sind eine Verantwortung, ja, aber sie sind auch willige Empfänger von so viel Liebe und Aufmerksamkeit, wie Sie geben müssen.

    Fahren Sie mit 2 von 6 fort.

  • 02 von 06

    Machen Sie zuerst Ihre Hausaufgaben

     Bevor Sie einen Hund adoptieren, überlegen Sie, was Sie in einem Begleiter suchen.

    • Möchten Sie einen kuscheligen Schoßhund, der mit Ihnen sitzt, während Sie fernsehen oder ein Buch lesen?
    • Möchten Sie einen großen, lauten Hund, damit Sie sich geschützt und sicher fühlen?
    • Möchten Sie einen Hund, der viel Bewegung erfordert, oder eine entspanntere, sitzende Rasse?
    • Möchten Sie einen Welpen und die Arbeit, die mit der Ausbildung eines jungen Hundes oder eines älteren Haustiers verbunden ist?

    Sobald Sie herausgefunden haben, was Ihre Bedürfnisse sind, können Sie nach Ihrem perfekten Begleiter suchen.

    Fahren Sie mit 3 von 6 fort.

  • 03 von 06

    Hunde sind unbeirrbar treu

     Wenn Sie einen Hund zu sich nach Hause bringen und er weiß, dass Sie sein Herr sind, werden Sie feststellen, dass er Ihr ständiger Begleiter sein wird. Ein Hund wird an der Seite seines Meisters sitzen, ihm folgen und seine Anweisungen hören, nachdem er trainiert wurde. Hunde sind sich der Abwesenheit ihrer Herren sehr bewusst und werden ihre Rückkehr immer mit Begeisterung und Freude begrüßen. Im Gegensatz zu Teenagern, deren Stimmungen sich von Minute zu Minute ändern können, sind Hunde größtenteils zuverlässig glücklich, zärtlich – und loyal.

    Fahren Sie mit 4 von 6 fort.

  • 04 von 06

    Hunde können dir helfen, Freunde zu finden

    Gehen ist gut für die Gesundheit, jeder weiß das. Mit einem Hund zu gehen ist jedoch nicht nur gut für die Gesundheit, sondern kann auch das soziale Leben fördern. Nichts ist ansprechender für einen Hundeliebhaber als ein Hund mit einem freundlichen Gesicht – und die Leute werden anhalten und Ihrem Hund Hallo sagen, auch wenn sie Sie nicht kennen. Wenn Ihr leeres Nest Ihnen einige Löcher in Ihrem sozialen Leben hinterlassen hat, nutzen Sie die Gelegenheit, ein Gespräch mit Nachbarn zu beginnen, die Sie möglicherweise noch nicht getroffen haben, mit anderen Hundebesitzern im örtlichen Hundepark oder, falls Sie Single sind, potenziellen Daten kann auch da draußen sein. Zögern Sie nicht, aufzuhören und den Hund eines anderen zu bewundern – genau wie ihre Babys sprechen die Leute gerne über ihre Welpen.

    Fahren Sie mit 5 von 6 fort.

  • 05 von 06

    Ein Hund kann Ihre Routine ändern

     Routinen können trostlos werden, wenn zu viele Jahre täglich dasselbe getan wird. Einen Hund zu bekommen ändert definitiv den Rhythmus Ihrer Tage. Wo Sie einmal aufgewacht sind und etwas Kaffee getrunken haben, die Nachrichten gelesen und sich für die Arbeit vorbereitet haben, wird Ihr Welpe jetzt Ihre Aufmerksamkeit beim Gehen, Füttern und Zuneigung einfordern. Wenn Sie abends nach Hause gekommen sind und vor dem Fernseher sitzen, wird Sie Ihr Hund, zumindest für kurze Zeit, aufstehen und zu einem abendlichen Spaziergang aufbrechen. Auf der anderen Seite, wenn Sie jemand sind, der nicht still sitzen kann, zwingt das Bedürfnis eines Hundes nach Zuneigung – Streicheln und Kuscheln – dazu, dass Sie tagsüber ein paar Mal langsamer werden. Einen Hund zu streicheln ist eine großartige Möglichkeit, um Spannungen und Angstzustände abzubauen!

    Weiter zu 6 von 6 unten.

  • 06 von 06

    Ein Hund kann Ihre Gesundheit verbessern

    Wenn Sie einen Hund lieben und für ihn sorgen, verbessern Sie Ihren Geisteszustand und Ihre psychische Gesundheit, indem Sie Ihnen einfach etwas geben, auf das Sie Ihre Aufmerksamkeit richten und die Liebe zurückbekommen, während Sie sich an Ihr leeres Nest anpassen. Sie können Ihren Hund für Tricks trainieren oder einfach die Gesellschaft Ihres Hundes genießen. Ihr Hund braucht Bewegung, also werden Sie standardmäßig auch trainiert – und wenn Sie alt werden, ist es wichtig, dass Sie sich in einem leeren Nest wohlfühlen. Insbesondere kleine Hunde sind ziemlich tragbar und können mit Ihnen reisen, wenn Sie möchten, während große Hunde ein Gefühl von Stärke und Sicherheit bieten, das viele Menschen – vor allem diejenigen, die alleine leben – schätzen. Ein Hund ist eine wunderbare Ergänzung zu einem leeren Nesterhaus.

- Advertisement -