UncategorizedWhitespotted-Informationen zu Puffer (Canthigaster jactato)

Whitespotted-Informationen zu Puffer (Canthigaster jactato)

Während der Weißfleckkugler möglicherweise einer der niedlichsten Fische ist, die Sie in Ihr Meerwasseraquarium legen können, ist er dafür bekannt, dass er anderen Fischen im Aquarium großen Schaden zufügt, indem er ständig an ihren Flossen kleine Stücke herauszieht.

Wissenschaftlicher Name

Canthigaster Jactator (Jenkins, 1901)

Andere gebräuchliche Namen

Hawaiianischer Whitespotted Toby, Whitespotted Scharfnasenpuffer.

Identifizierung

Der Whitespotted Puffer hat einen braunen Körper und einen weißen Bauch. Seine vielen weißen Flecken von der Mitte bis zur hinteren Körperhälfte sind durch dünne schwarze Linien begrenzt. Die Flecken in der Nähe der vorderen Körperhälfte und der Umgebung der Schnauze haben einen leichten Türkiston. Es hat einen dunklen, fast schwarzen Fleck oder Bereich an der Basis der Rückenflosse. oft verwechselt mit C. Solandri (Richardson, 1845), der Flecken am Schwanz und Linien um die Augen hat. Es ähnelt auch C. Janthinopterus (Bleeker, 1855), dessen blasse Streifen die Schnauze überqueren. Alle diese Arten haben eine scharfe, spitze Schnauze und werden daher als Sharp-Nosed Puffers bezeichnet.

Verteilung

Es ist eine endemische Art, die nur in hawaiianischen Gewässern und zweifellos angrenzenden Gebieten um Hawai’i vorkommt. Es wird am häufigsten in flacheren Gewässern des Riffs gefunden, bewohnt jedoch auch tiefere Gewässer im gesamten Riff.

Diät

Der Whitespotted Puffer ist ein Allesfresser. Es ernährt sich von einer Vielzahl von Krebstieren, Stachelhäutern und Wirbellosen, wie Schwämmen, Manteltieren, Polychaeten, Bryozoen, Seeigeln, spröden Sternen, Krabben, Erdnusswürmern, Shrimps, Zoanthiden, Fischen, Amphipoden und Foraminiferen Algen und Detritus ebenso. Aufgrund seiner Nahrungsvorlieben ist es kein Fisch, der für einen Riffaquarium empfohlen wird. Es ist jedoch gut in einem Fischbecken. Füttern Sie eine Diät mit verschiedenen Fleischgerichten, einschließlich gehackter Garnelen, Tintenfisch, Muscheln und Fisch. Es akzeptiert auch Pflanzenfresser wie nori und mit Vitaminen angereicherte Flockenfutter.

Eigenschaften

Dieser Fisch kann sehr territorial und sehr aggressiv sein. Es wird anderen Fischen um einen Panzer folgen, an ihren Flossen knabbern und kleine Bisse aus ihnen herausziehen, und es scheint nicht zu sein, wie groß der andere Fisch auch ist! Der Whitespotted Puffer kommt mit Puffern seiner Art nicht aus, es sei denn, er ist ein Paar, und kann für die meisten anderen Fische auch ein echter Terror sein. Es wird am besten in einem bestimmten, aggressiven Artengemeinschaftsbecken gehalten.

Pflege Bewertung

Wir geben diesem Fisch ein One-Star-Fish Care-Bewertungsniveau. Es ist ein guter Anfängerfisch, weil es eine sehr robuste Art ist, aber leider ist es sehr aggressiv. Dies ist ein Fisch, den wir entweder mögen oder nicht mögen. Ich mag es und Stan mag es nicht. Ich finde es süß und liebenswert, er vergleicht es mit einem kläffenden, nervenden Pudel oder Chihuahua. Wir haben mit zahlreichen Hobbyisten gesprochen, die das gleiche Gefühl haben. Wenn Sie also eines behalten, müssen Sie nur selbst entscheiden.

- Advertisement -