UncategorizedWenn Indoor-Katzen nach draußen wollen

Wenn Indoor-Katzen nach draußen wollen

Katzenliebhaber, die wollen, dass ihre Katzen frische Luft, Sonnenschein und das Ambiente von Bäumen, Büschen und Pflanzen genießen, fühlen sich oft schuld, wenn sie ihre Katzen im Haus festhalten. Dies war die Denkweise früherer Generationen: Katzen waren freie und unabhängige Kreaturen und sollten nicht eingeschränkt werden. Dass sie nicht gesund, glücklich und aktiv sein können, wenn sie nicht alle Pracht der Natur erleben dürfen.

Heute verstehen wir die Gefahren, die es Katzen erlauben, sich frei zu bewegen, entweder durch persönliche Erfahrung, durch Hörensagen oder durch die Medien, einschließlich des Internets. Hier sind nur einige der Gefahren im Freien, jedoch keine erschöpfende Liste.

  • Das Risiko, an Mörderkrankheiten zu erkranken, einschließlich FIV, FeLV und FIP
  • Sie können seine Katzentoiletten nicht beobachten und können Beweise für FLUTD verpassen
  • Verletzung und / oder Tod durch Angriffe von Hunden, anderen Katzen oder Raubtieren
  • Verletzung oder Tod durch Fahrzeuge
  • „Cat-Nickerchen“ für Profit oder persönlichen Gewinn
  • Abfangen und Entsorgen durch katzenhütende Nachbarn
  • Folter und / oder Tötung durch Psychopathen
  • Beschlagnahme durch Tierkontrollbehörden

Auf der anderen Seite gibt es einige sichere Kompromisse, um Ihrer Hauskatze das Beste aus beiden Welten zu bieten, ohne die möglichen Gefahren des Freilaufens im Freien.

Trage deine Katze

Gary Loewenthal, ehemaliger Moderator des About Cats-Forums, trug früher seine Katze Mike in ihrem Hinterhof, sodass er nach Belieben schnüffeln und erforschen konnte. Mikes Nase führte Gary zu ihrem Spaziergang und jede Outdoor-Expedition war ein bisschen anders als die letzte. Diese Erkundungen sind am besten auf eine sehr kurze Zeit – 10 oder 15 Minuten – beschränkt, da die meisten Katzen zu eifrig werden, selbst zu springen. Ich würde vorschlagen, mit einer oder zwei Minuten für eine schüchterne Katze zu beginnen, die noch nie ein Outdoor-Erlebnis hatte. Das Tragen Ihrer Katze ist jedoch eine großartige Möglichkeit, um sie an die anfänglich unheimliche Welt der Natur zu gewöhnen, und ein gutes Vorwort für den nächsten Schritt:

Leine Training

Jede Katze kann mit einer schrittweisen Trainingsmethode an einem Geschirr und einer Leine trainiert werden. Viele Katzen fühlen sich anfangs durch das zusätzliche Gewicht des Geschirrs eingeschränkt, und ihre ersten Versuche, an der Leine zu laufen, scheinen mehr von der „schleichenden“ oder „bauchkriechenden“ Variante zu sein. Aufgrund der Zeit und Geduld des Trainers werden die meisten Katzen jedoch gerne an der Leine laufen. 

Ihre Katze kann es vorziehen, an der Leine im Freien zu „liegen“, genauso wie unser Jaspurr (oben abgebildet), der ein Anfänger in der „Leinenetikette“ ist. Obwohl Jaspurr sich in der Phase des „Bauchlaufens“ befindet, wird er irgendwann mit uns gehen. Es ist alles eine Frage von Zeit und Geduld.

Bitte beachten Sie, dass das Anbringen einer Katze an der Leine keinen Ersatz für persönliche Interaktion und Supervision darstellt. Katzen dürfen niemals an der Leine oder einer Seilverlängerung im Freien gelassen werden. Es besteht zu große Gefahr, dass sie sich verheddern und möglicherweise ersticken.

Wir empfehlen im Gegensatz zu einem Kragen ein festes Gurtzeug oder eine Laufjacke. Halsbänder lassen sich zu leicht ausrutschen, was höchstwahrscheinlich in Gefahrensituationen vorkommt, beispielsweise wenn man einen fremden Hund oder eine Katze auf der Straße trifft. Versuchen Sie auch, eine möglichst leichte Leine zu kaufen, die der Sicherheit entspricht. Das zusätzliche „Ziehen“ einer sperrigen Leine verlangsamt den Lauf Ihrer Katze.

Stellen Sie sicher, dass Sie den „Leinenquotienten“ Ihrer Katze mehrere Tage lang in Innenräumen testen, bevor Sie sie nach draußen bringen. Langsam und leicht führt eine Katze zu einem sicheren und glücklichen Erlebnis im Innen- und Außenbereich.

Ein persönlicher Carrier

Wenn Sie sich dazu entschließen, Ihre Katze zu einer „reisenden Katze“ zu machen, empfehlen wir Ihnen den Kauf einer persönlichen Weste, die als „Pet Pocket 2“ bezeichnet wird und die von Global Pet Products hergestellt wird. Wir haben die Basisversion gekauft, mit einer schwarzen Netztasche, die unsere Katze bequem mit einer Kordelzugverstellung und einem Metallclip, der an seinem Gurt befestigt wird, sicher hält. 

Rollwagen oder Kinderwagen

Der Kittywalk-Kinderwagen bietet sowohl ein strapazierfähiges Nylon-Netz als Käfig, so dass Kitty das Erlebnis im Freien genießen kann, als auch einen wasserfesten Canvas-Schirm zum Schutz vor der Sonne. The Wheel Away lässt sich in einen Rucksack, einen Autoträger und ein Bett verwandeln.

Outdoor-Gehäuse

Für Katzen, die „frei herumlaufen“ möchten (in Grenzen), sind Freiluftgehege ideal. Sie können von Grund auf neu erstellt werden, mit Ihren eigenen oder erworbenen Plänen oder als modulare Gehäuse montiert werden.

Ihre Erfahrungen können mit einer oder allen dieser Methoden variieren, um Ihren Katzen ein sicheres Outdoor-Erlebnis zu bieten, aber wir denken, Sie haben hier genug Alternativen erhalten, um den Einstieg zu erleichtern. 

- Advertisement -