G-6FTCCK8596
UncategorizedWas Sie von einem Haustier-Leguan erwarten können

Was Sie von einem Haustier-Leguan erwarten können

Leguane sind sicherlich eine der beliebtesten Eidechsen, die jemals als Haustier gehalten wurden. Es gibt eine Vielzahl von Online-Ressourcen, die Leguan-Besitzern oder potenziellen Besitzern zur Verfügung stehen, deren Beliebtheit jedoch seit Jahren als Haustiere abgenommen hat.

Pet Iguana Popularität

Leguane waren eines der jüngeren „Mode“ -Haustiere, die in vielen Zoofachgeschäften leicht verfügbar waren, oft zu sehr niedrigen Preisen und in relativ jungen Jahren. Kleine und junge Leguanen schienen exotisch, schön, leicht zugänglich und pflegeleicht zu sein – ein Mythos, der oft von Einzelhändlern, die die reichhaltige Echse verkaufen wollten, verewigt wird.

Natürlich sind sie sehr süß, aber wie bei allen Reptilien haben Leguanen ziemlich strenge Fütterungs- und Wohnanforderungen. Und sie wachsen (um wirklich große Eidechsen zu sein, wenn sie so lange überleben), können sie schwer zu zähmen sein und aggressiv werden, wenn sie nicht regelmäßig behandelt werden.

Dies bedeutet nicht, dass Leguane keine guten Haustiere machen können, aber sie benötigen von Anfang an die richtige Pflege und die Besitzer müssen die richtigen Erwartungen haben. Viele neue Reptilienbesitzer wissen nicht, wie groß die Wahl ihrer Eidechse wird, wie lange sie leben und welche Art von Nahrung für sie gesund ist. Als immer mehr Menschen erkannten, dass Leguane eine große und langfristige Verpflichtung darstellen (sie leben 15 bis 20 Jahre), haben sie an Popularität verloren.

Salmonellen und Leguane

Wie bei den meisten Reptilien für Haustiere wurde festgestellt, dass Leguane tragen Salmonellen, Das heißt, es ist im Verdauungstrakt vorhanden, ohne Krankheit zu verursachen. Befolgen Sie die üblichen Hygienepraktiken im Umgang mit Leguanen, um zu verhindern, dass Menschen Probleme mit diesem Bakterium haben. Wenn jedoch kleine Kinder, schwangere Frauen, Personen mit geschwächtem Immunsystem oder ältere Personen in Kontakt mit dem Leguan stehen, muss besondere Vorsicht geboten werden Salmonellen Infektionen. Wenn der Leguan in einem Haushalt mit Menschen leben soll, die in eine der oben genannten Gruppen fallen, ist ein Reptil möglicherweise nicht das richtige Haustier für Ihre Familie.

Leguanen unterbringen

Leguane können bis zu drei Meter lang werden, wenn ihr Schwanz in die Messung einbezogen wird, und sie werden etwa 20 Pfund wiegen (viel größer als die meisten Leute glauben, ein Leguan werde). Daher ist ein Aquarium oder ein kleines Reptiliengehege ein sehr kurzlebiges Zuhause für einen grünen Leguan. Speziell angefertigte Gehäuse und meistens Schlafzimmer oder große Kleiderschränke dienen der sicheren Aufbewahrung von Leguanen.

Große Gehäuse bedeuten auch viel Licht. UVB- und Wärmelampen müssen 10 bis 12 Stunden pro Tag geeignete Temperaturen und Bereiche für Ihr Reptil bieten. Der Leguan ist ein tropisches Tier. Er möchte sich bei 95 F sonnen und sein Tank oder Raum sollte nicht unter 75 F sinken. Sie können dafür Wärmelampen anstelle von heißen Steinen verwenden. Quecksilberdampflampen können für große Schränke oder Räume verwendet werden. Sie können kompakte Leuchtstofflampen oder Röhren für ein jugendliches Gehäuse verwenden.

Große Äste und Regale in der Einfriedung ermöglichen es Ihrem Baumleguan, auf die Wärme dieser Lichter (die 120 ° F erreichen sollten) zu klettern und sich dort zu sonnen.

Leguane füttern

Frische Lebensmittel sind der Schlüssel zu einem gesunden Leguan. Zu den alten Denkprozessen gehörte die Fütterung von Katzenfutter, um Leguane schnell aufzustocken, aber die Besitzer stellten fest, dass dieses Protein Nierenversagen bei ihren Haustieren verursachte und ihre Lebensspanne stark verkürzt wurde. Leguane in freier Wildbahn sind strenge Pflanzenfresser, daher werden sie nicht zum Verzehr von tierischem Eiweiß entwickelt und sie essen keine Insekten, außer durch Zufall.

Dunkles Blattgemüse, etwas Obst und Kalzium müssen bereitgestellt werden, um Ihren Leguan gesund zu erhalten. Frucht- und Kalziumergänzungen sollten nur etwa einmal pro Woche zur Diät hinzugefügt werden. Vermeiden Sie proteinreiche Diäten mit Ihrem Leguan. Sie sollten die Blutchemie Ihres Leguana überwachen, um sicherzustellen, dass er ausreichend Kalzium und andere Nährstoffe erhält.

Leguane benötigen frisches Wasser zum Füttern und zwischen den Fütterungen. Leguane benötigen eine Temperatur von etwa 85 ° C, um ihre Nahrung richtig verdauen zu können.

Umgang mit Leguanen

Leguane werden normalerweise als kleine Jugendliche verkauft, die leicht zu handhaben sind, aber wenn sie größer werden, werden sie stärker und können schwieriger sein, wenn sie nicht trainiert wurden. Leguane werden lernen, ihre Betreuer zu erkennen, und sie können wie Welpen sein, die ihnen folgen.

Sie sind intelligent und wenn sie daran gewöhnt sind, gehandhabt zu werden, können sie exotische Haustiere sehr belohnen. Große Leguane, die nicht regelmäßig gehandhabt werden, können einen bösen Biss abgeben und ihre Schwänze schlagen. Hormonelle Leguanen können auch unvorhersehbar sein (gravid Weibchen).

Leguane sind nichts für Anfänger, aber sie können immer noch tolle Haustiere für die richtige Person machen.

Herausgegeben von Adrienne Kruzer, RVT

- Advertisement -