G-6FTCCK8596
UncategorizedWas ist ein gebrochenes Pferd?

Was ist ein gebrochenes Pferd?

Traditionell wird ein Pferd, das darauf trainiert ist, geritten zu werden oder ein Fahrzeug zu ziehen, pleite genannt. Viele Leute mögen den Begriff „pleite“ nicht, weil er ein Training mit Gewalt oder durch Brechen des Pferdegeistes suggeriert. Wenn Pferde von einem rauhen Reiter, der sie schnell brauchbar machen wollte, abgerundet und „rausgeschmissen“ wurden, könnte dies wahr sein. Die meisten Trainer schätzen zwar Methoden, die ein Pferd schnell trainieren, wissen jedoch, dass es besser ist, sie gut zu trainieren, und es ist akzeptabel, sich die Zeit dafür zu nehmen. Die Bronzerzeuger vergangener Jahre waren möglicherweise durch die Notwendigkeit motiviert, ein Pferd schnell zu ersetzen, damit es wieder zu den Rindern kommen kann. Der Begriff „kaputt“ oder „brechen“ bricht ein, so unglücklich das auch sein mag.

Heute gilt ein gebrochenes Pferd jedoch als Pferd, das geritten oder gefahren werden kann. Es besteht keine Notwendigkeit, den Geist eines Pferdes durch raues Fahren und Handling zu brechen. Ein gut gebrochenes Pferd ist gut trainiert und versteht mehr als nur die Grundlagen von go und whoa. Ein Pferd, von dem gesagt wird, dass es im Sattel oder im Geschirr gescheitert ist, zeigt an, wofür das Pferd trainiert wurde. Beim Sattelbrechen wird ein Pferd trainiert, um einen Reiter zu tragen, und beim Kabelbaumbrechen wird das Pferd trainiert, um ein Fahrzeug zu ziehen.

Dumm pleite kann bedeuten, dass das Training gerade erst begonnen hat. Das Pferd weiß, dass es vorwärts geht, wenn der Reiter einfache Beinhelfer verwendet, und hält an und dreht sich. Dies kann auch als grüner Bruch bezeichnet werden. Grün ist ein anderer Begriff, der in der Pferdewelt verwendet wird, um auf ein Pferd oder einen Reiter hinzuweisen, der gerade erst anfängt, seinen Job zu lernen. Ein grünes pleite-pferd kennt die grundlagen, aber es gibt noch viel verfeinerung, an der gearbeitet werden kann, bis sie pleite sind.

Gut pleite kann bedeuten, dass das Pferd gut trainiert ist und zuverlässig verlässlich arbeiten kann. Sie verstehen die Bein- und Sitzhilfen und sind empfindlich gegenüber den Zügeln. Sie wissen, wie man die richtigen Leads an einem Lope oder Galopp aufhebt, und die Übergänge zwischen den Gangarten werden glatt sein. Sie können auf Beinhilfen reagieren, um sich seitwärts zu bewegen, und wissen, wie sie sich zurückziehen. In verschiedenen Situationen, z. B. bei Shows oder auf dem Trail, wird das Pferd nicht unheimlich, ruhig und gehorsam.

Ununterbrochen bedeutet, dass das Pferd nicht darauf trainiert wurde, einen Reiter zu tragen oder ein Fahrzeug zu ziehen. Manche Leute sagen auch, ein Pferd sei zu Tode kaputt. Es klingt furchtbar, bedeutet aber in der Regel ein gut trainiertes Pferd, das ruhig und für fast alle eine sichere Fahrt ist.

Junge Pferde oder Fohlen sind oft pleite. Das heißt, sie sind darauf trainiert, ein Halfter zu tragen, und gehen gehorsam an einem Führstrick neben dem Handler.

Es gibt viele Meinungen zu den Unterschieden zwischen gut gebrochenen und gut ausgebildeten. Wenn Sie also ein Pferd kaufen, das als gut verkauft gilt, ist es am besten, wenn Sie den Verkäufer genau erklären, was das bedeutet, das Pferd geritten sehen und vielleicht selbst reiten, um herauszufinden, ob das Pferd für Sie geeignet ist. Das gebrochene Pferd einer Person kann ein kaum rittbares Pferd einer anderen Person sein. 

- Advertisement -