Canicross ist eine Hundesportart, die zuerst auf dem europäischen Festland populär wurde. Es entstand als Methode zum Trainieren energiereicher Schlittenhunde wie Huskies, als „Mushing“ nicht möglich war.

Sie müssen Ihren Hund an einen speziellen Laufgurt anschließen und diesen mit einer freihändigen Leine an Ihrem Körper befestigen, damit Sie zusammen laufen können.

Der Sport ist in ganz Europa etabliert und es gibt zahlreiche Canicross-Clubs und regelmäßige Wettkampfrennen. Während es in den Vereinigten Staaten noch relativ neu ist, wird es immer beliebter. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Fitness zu steigern, Ihren Hund gesund und glücklich zu halten und Ihre Bindung zu entwickeln.

Brauche ich eine spezielle Ausrüstung für Canicross?

Solange sich Ihr Hund in einem gut sitzenden Gurtzeug befindet, können Sie canicross ohne spezielle Ausrüstung drehen. Laufen Sie niemals mit Ihrem Hund, während er nur ein Halsband trägt, da dies den Hals zu stark belastet.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie etwas ernsthafter betreiben möchten, empfiehlt es sich, in die richtige Ausrüstung zu investieren. Wenn Sie einem örtlichen Club beitreten können, werden Sie nicht nur in der Lage sein, Sie über Techniken zu beraten, sondern auch einige Clubausrüstung, die Ihnen zeigt, was für Sie und Ihren Hund am besten funktioniert. Wir haben die Grundlagen unten aufgeführt.

Ein Canicross-Geschirr für Ihren Hund

Diese sind so ausgelegt, dass sie Ihrem Hund eine bessere Unterstützung für den gesamten Körper bieten, wenn er vorne herausgezogen wird. Es gibt viele Marken auf dem Markt und manche sitzen besser auf bestimmten Hunden als andere.

Eine passende Leine

Eine kurze Leine für den Verkehr oder eine einziehbare Leine wird dies nicht beeinträchtigen. Sie brauchen eine freihändige Leine, die nicht so lang ist, dass Sie sich um Dinge wickeln oder stolpern könnten. Vorzugsweise sollte es sich um eine Bungee-Leine oder einen Bungee-Aufsatz handeln, um harte Ruckbewegungen bei hohen Geschwindigkeiten zu verhindern.

Weiterlesen  Wie man sich um einen verletzten Hund kümmert

Ein Body Harness / Gürtel für Sie

Es ist in Ordnung, sich für eine Leine zu entscheiden, die sich um die Taille schmiegt, aber viele seriöse Canicrosser verwenden einen Gurt oder einen breiten Gürtel für zusätzlichen Komfort und Unterstützung. Es ähnelt einem Klettergurt: Sie treten ein und stützen Ihre Hüften und Ihr Becken.

Andere mögliche Ausrüstung

Ein Gürtel oder Rucksack, der Wasser aufnehmen kann, ist nützlich, er sollte auch Platz für eine tragbare Schüssel für Ihren Hund haben. Vergessen Sie nicht auch Hundekotbeutel.

Können alle Hunde Canicross?

Es ist ein großartiger Sport für die meisten Hunde. Einige Rassen sind natürliche Canicrosser, wie Huskies, aber auch Rassen wie Chihuahuas sind dafür bekannt, sich zu engagieren und es zu lieben. Es gibt jedoch einige Ausnahmen.

Welpen

Während die Knochen Ihrer Welpen noch wachsen, ist es äußerst wichtig, dass sie nicht übermäßig trainiert werden. Canicross ist erst dann geeignet, wenn Ihr Hund ausgewachsen ist. In der Regel über ein Jahr alt oder für große Rassen sogar 18 Monate.

Ältere Hunde

Viele ältere Hunde sind ausnahmslos fit und gesund und können in der Lage sein, ihre goldenen Jahre fortzusetzen, aber es ist wichtig, dass Sie vernünftig beurteilen, wann der Ruhestand am angemessensten ist. Selbst wenn Ihr Hund es liebt, wenn er Anzeichen von Lähmung, Schmerzen, Steifheit oder Arthritis-Diagnose zeigt, ist es an der Zeit, eine geringere Wirkung zu finden, um ihn glücklich zu machen.

Verletzte Hunde

Wenn sich Ihr Hund von einer Verletzung erholt, braucht er Zeit, um sich vollständig zu erholen. Die Wiedereinführung sollte mit der Zustimmung Ihres Tierarztes beginnen und muss schrittweise erfolgen. Wenn Ihr Hund einer größeren Operation unterzogen wurde, kann er möglicherweise aufgrund von erneuten Verletzungen oder Schmerzen nicht zu canicross zurückkehren.

Weiterlesen  Wie man sich um einen verletzten Hund kümmert

Hunde mit Atemwegserkrankungen

Wenn Sie eine brachyzephale Rasse mit flachem Gesicht wie einen Mops oder eine französische Bulldogge haben, ist Canicross wahrscheinlich keine geeignete Aktivität. Da sie oft Probleme mit der Atmung und der Regulierung ihrer Temperatur haben, könnten sie durch die anstrengende Übung ein höheres Risiko für Verletzungen oder Atemprobleme haben.

Übergewichtige Hunde

Wenn Ihr Hund übergewichtig ist, muss er sich einer Diät und einem gemäßigten Trainingsplan unterziehen. Canicrossing kann, wenn ein Hund zu schwer ist, die Gelenke zusätzlich belasten, und es ist wahrscheinlicher, dass Probleme mit der Temperaturregulierung und zu schnellem Ausatmen auftreten.

Nervöse oder reaktive Hunde

Wenn Sie kürzlich einen Hund adoptiert haben, der andere Menschen oder Hunde nervös macht, müssen Sie überlegen, wie Sie Canicross einführen. Sie in eine belebte Clubumgebung zu bringen, ist möglicherweise zu viel, und Sie müssen möglicherweise Einzelgespräche führen, während Sie die Einführung erstellen. Viele Clubs sind sehr aufgeschlossen, wenn es um nervöse Hunde geht, um sicherzustellen, dass sie viel Platz und positive Einführungen erhalten. Wenn sich Ihr Hund unwohl fühlt, zwingen Sie ihn nicht.

Canicross nicht bei heißen Temperaturen

Bei den sengenden Temperaturen ist jede anstrengende Übung ungeeignet, und bei Canicross kann sogar ein etwas wärmerer Tag dazu führen, dass Ihr Hund einen Hitzschlag erleidet. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund immer gut mit Feuchtigkeit versorgt ist, kühl gehalten wird und bei zu hohen Temperaturen am Laufen gehindert wird.

Was sind die Basistechniken von Canicross?

Letztendlich möchten Sie, dass Ihr Hund nach vorne ausfährt. Einige Hunde, besonders wenn sie normalerweise sehr gut zur Ferse laufen, können stattdessen automatisch neben Ihnen laufen.

Weiterlesen  Wie man sich um einen verletzten Hund kümmert

Sie können sie zum Weiterkommen ermutigen, indem Sie einen anderen Läufer an der Spitze haben und ihnen viel Lob und Ermutigung geben, wenn sie dies tun. Sie können auch an einem Cue arbeiten, um sie zu bitten, sie jedes Mal zu belohnen, wenn sie es tun.

Einige Leute befürchten, dass das Einziehen von Canicross dazu führt, dass ein Hund regelmäßig spazieren geht. Solange Sie konsequentes Training und Befehle beibehalten, ist dies unwahrscheinlich. Die meisten Hunde verstehen den Unterschied zwischen einem Canicross-Geschirr und einem normalen Geschirr.

Sobald Sie die Grundlagen sortiert haben, können Sie weitere Befehle einführen, einschließlich derer, die zum Verlangsamen, Anhalten, Bewegen nach links oder rechts oder zum Durchlaufen eines anderen Läufers verwendet werden.