G-6FTCCK8596
UncategorizedWas Fischliebhaber wissen sollten, wenn sie Rifftanks mit Kalkwasser füllen

Was Fischliebhaber wissen sollten, wenn sie Rifftanks mit Kalkwasser füllen

Limewater oder Kalkwasser (KW) ist eine sehr stark mit Kalzium gesättigte, flüssige Lösung, die Riff-Tanks zugesetzt wird, um das von vielen Meeresorganismen aus dem Wasser absorbierte Kalzium aufzufüllen.

Bedeutung von Kalzium für das Leben im Meer

Kalzium ist eines der essentiellen Elemente in der Natur, die Korallen, Krebstiere, Mollusken, Korallenalgen und bestimmte andere kalkhaltige Formen von Makroalgen benötigen. Durch die Gewinnung von Kalzium aus Meerwasser bauen sie ihre Skelettstrukturen aus Kalziumkarbonat auf. Hier kommt Alkalität ins Spiel.

Calcium allein reicht nicht aus, da die Verfügbarkeit von Karbonat hauptsächlich vom pH-Wert und der Alkalität abhängt. Skelettwachstum kann immer noch stattfinden, wenn die Alkalität hoch ist, und die Kalziumkonzentration ist viel niedriger als die von Meerwasser. Wenn jedoch beide niedrig sind, sind diese kalkhaltigen Tiere und Pflanzen sehr schlecht und es tritt nur wenig Wachstum auf. Die Quintessenz ist, dass Calcium, Carbonat, pH-Wert und Alkalinität alle miteinander zusammenhängen. Um eine blühende Riff-Gemeinschaft zu erreichen, gelten alle diese Elemente, nicht nur Kalzium an sich.

  • Ideale Alkalinität: 7-10 dKH
  • Idealer pH-Wert für die Verkalkung: 8,4-8,45

Wie viel Lösung kann man einem Aquarium hinzufügen?

Natürliches Meerwasser hat etwa 380 mg. Kalzium pro Liter drin (380 mg / L). Durch Hinzufügen einer einfachen Kalkwasserlösung in ein Aquarium kann dieses Niveau leicht aufrechterhalten werden. Die ideale angestrebte Kalziumkonzentration liegt bei etwa 400 mg / L.

Es gibt viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind, wenn Sie bestimmen, wie viel KW einem Riffbecken hinzugefügt werden soll. Die Größe des Tanks und die Arten von Korallen und die Unterwasserwelt sind nur ein paar. Der Kalziumbedarf in einem Tank kann variieren und schwanken mit neuem Korallenwachstum oder beim Hinzufügen von neuem Lebendgestein, Korallen und anderen kalkhaltigen Lebewesen. Daher müssen Sie bei Bedarf Dosierungsmengen und Häufigkeit anpassen.

So bereiten Sie eine Lösung vor

Seien Sie vor allem vorsichtig, wenn Sie mit einer Calciumverbindung in trockener Form arbeiten, da diese etwas ätzend ist. Sie sollten nicht zulassen, dass das trockene Puder Ihre Haut berührt oder inhaliert, und es sollte von Kindern ferngehalten werden.

Eine Kalkwasserlösung kann hergestellt werden, indem eine gereinigte Frischwasserquelle verwendet wird, wie RO / DI oder destilliertes Wasser, und entweder Calciumhydroxid (Ca (HO) 2) oder Calciumoxid (CaO) zugegeben wird. Calciumchlorid kann auch verwendet werden, aber diese Calciumverbindung erfordert einen zusätzlichen Schritt beim Puffern der Lösung mit Bicarbonat, was die Wahl weniger wünschenswert macht.

Lösungsmischung: Die meisten Menschen fügen von 1 Teelöffel bis 1 Esslöffel Calciumhydroxid / Oxid zu 1 Gallone Wasser hinzu, aber die abgerundete 1 Teelöffel-Gleichung ist die am häufigsten empfohlene Menge.

Die Herstellung und Mischung einer KW-Lösung sind sehr wichtige Schritte. Wenn zu viel Kohlendioxid in die Mischung eindringen kann, bildet sich Calciumcarbonat, das als ungelöster weißer Rückstand (oft als „Schnee“ bezeichnet) erscheint, der sich am Boden des Behälters absetzt. Dies kann nicht verwendet werden und muss aus der Lösung entfernt und entsorgt werden. Mischen Sie nicht mehr als eine Gallone Lösung gleichzeitig. Jedes Mal, wenn der Behälter geöffnet und die Lösung verwendet wird, wird mehr Kohlendioxid freigesetzt, und es geht mehr Kalzium verloren.

So fügen Sie die Lösung hinzu

Die Einführung einer KW-Lösung in ein Aquarium sollte langsam erfolgen. noch nie nur abgeladen, und es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu erreichen.

  • Füllen Sie Wasser in das Aquarium oder den Sumpf, um die Wasserverdampfung zu ersetzen.
  • Verwenden Sie einen Dosierer mit langsamer Dosierung. Sie können Autodosierer oder Dosierpumpen erwerben oder Ihr eigenes einfaches System zum Auffüllen des Wassers mit langsamem Tropfen auffüllen. Ein Dosierer ist auch eine gute Möglichkeit, Nahrungsergänzungsmittel oder andere Riffzusätze wie Jod einzubringen.
  • Verwenden Sie einen Kalziumreaktor.

Obwohl sie etwas teurer sein können, wenn Sie nicht alle Schritte und Mühe des Mischens und Hinzufügen von Kalkwasser oder Kalkwasser in Ihr Aquarium durchlaufen möchten, gibt es eine Reihe von Kalziumergänzungen, die für Sie wirken können.

- Advertisement -