Katzen können manchmal an einigen der seltsamsten Orte Nickerchen machen. Was ist, wenn Ihre Katze plötzlich gerne in ihrer Katzentoilette ein Nickerchen macht? Es gibt medizinische Gründe sowie Verhaltensgründe dafür, dass eine Katze plötzlich dort faulenzt, wo sie auf die Toilette geht. Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, den Grund für die fragwürdige Wahl Ihrer Katze bei den Schlafarrangements herauszufinden.

10 seltsame Dinge, die Ihre Katze tut und warum

Medizinische Ursachen

In der Welt der Tierpflege ist ein Verhaltensgrund für alles die Diagnose eines Ausschlusses. Dies bedeutet, dass alle möglichen medizinischen Gründe Muss zuerst ausgeschlossen werden. Katzen können häufig Harnwegsinfektionen, Harnkristallbildung und Blasensteine ​​bekommen. Daher sind alle Harnbeschwerden, die Sie zu Hause sehen, medizinischen Ursprungs, bis das Gegenteil bewiesen ist. Harnwegsinfektionen und Harnkristalle oder -steine ​​können die Auskleidung der Blase so entzünden, dass selbst die geringste Menge an Urin, die sich in der Blase sammelt, Ihrer Katze das Gefühl geben kann, sofort urinieren zu müssen. Eine Katze mit einer schweren Harnwegsinfektion oder Harnkristallen kann in ihrer Katzentoilette sitzen, nur weil sie das Gefühl hat, die Kiste so häufig benutzen zu müssen.

Manchmal kann sich ein Harnkristall oder -stein in der Harnröhre Ihrer Katze festsetzen und eine Verstopfung verursachen. Diese Katzen gehen häufig zur Kiste, versuchen zu urinieren, produzieren aber nichts und weinen oder heulen vor Unbehagen. Dies ist lebensbedrohlich und ein medizinischer Notfall. Sie sollten Ihre Katze sofort zu Ihrem Tierarzt oder einem 24-Stunden-Notfallkrankenhaus bringen, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Katze eine Harnröhrenblockade hat.

Um medizinische Gründe für das Schlafen Ihrer Katze in ihrer Katzentoilette auszuschließen, sollte Ihr Tierarzt ihren Urin, eine Röntgen- und / oder Ultraschalluntersuchung und eine Blutuntersuchung überprüfen. Ein Urintest zeigt, ob sich im Urin Ihrer Katze Bakterien oder Kristalle befinden, die eine Harnwegsinfektion verursachen. Bilder wie Röntgen oder Ultraschall zeigen Blasensteine. Einige Steine ​​können sich bilden, ohne Kristalle im Urin zu bilden, und manchmal aggregieren Kristalle im Urin nicht zu einem Stein. Daher ist es wichtig, dass Ihre Katze eine Röntgenaufnahme oder einen Ultraschall hat, unabhängig davon, was die Urintests gezeigt haben.

Weiterlesen  Blutige Nasen bei Katzen

Ein Blutbild gibt einen Einblick in die Funktionsweise der Nieren Ihrer Katze. Wenn Ihre Katze eine frühe Nierenerkrankung hat, eine Erkrankung, die bei älteren Kätzchen häufig auftritt, kann sie häufiger mit dem Urinieren beginnen. Es gibt auch andere Krankheitsprozesse, die nicht mit den Harnwegen zusammenhängen und dazu führen können, dass Ihre Katze mehr trinkt und mehr uriniert. Diabetes kann beispielsweise bei älteren Katzen häufig sein, und diabetische Katzen haben vermehrt Alkohol und Wasserlassen. Eine Blutuntersuchung überprüft den Glukosespiegel Ihrer Katze und ein Urintest überprüft das Vorhandensein von Glukose und Ketonen im Urin. Ein erhöhter Blutzucker, insbesondere in Kombination mit Glukose und Ketonen im Urin Ihrer Katze, weist auf Diabetes hin.

Wenn es um Hauskatzen geht – also um Katzen, die tatsächlich in einem Heim leben und nicht in einem Tierheim, einer Tierklinik oder einer Pension -, wird eine medizinische Ursache der wahrscheinlichste Grund für ein Nickerchen in der Katzentoilette sein. Wenn Ihr Tierarzt den Urin, das Blut und die Bilder Ihrer Katze überprüft hat und alles wieder normal ist, ist der Grund für das Nickerchen in der Katzentoilette wirklich das Verhalten.

Verhaltensursachen

Eine Katze, die sich unter übermäßigem Stress befindet, kann sich in ihrer Katzentoilette niederlassen, weil sie sich bequem verstecken kann, sich sicherer fühlt und weil sie nach ihnen riecht und ihnen daher vertraut ist. Dinge wie eine gemütliche Schachtel mit Decken und Pheromonen zum Nickerchen anstelle der Katzentoilette könnten alles sein, was diese Katzen brauchen.

Bieten Sie Ihrer Katze eine Vielzahl von Betten und Decken zur Auswahl. Einige Katzen mögen vielleicht ein Bett im Cubby-Stil im Vergleich zu einem durchschnittlichen Haustierbett. Andere ältere Katzen mögen ein gelenkschonenderes Bett. Einer, der Memory-Schaum verwendet, ist möglicherweise genau das, wonach er sucht. Nur mit Hunden (und Menschen) können Katzen mit zunehmendem Alter Arthritis bekommen. Die häufigsten Orte, an denen Ihre ältere oder reife erwachsene Katze an Arthritis leidet, sind ihre Hüften, Hinterbeine und ihr Schwanz – alles Dinge, die sie zum Springen verwenden würde! Selbst wenn Sie perfekt geeignete Betten haben, sind diese für sie möglicherweise nicht mehr zugänglich. Wenn Ihre Katze plötzlich ihr langjähriges Lieblingsbett auf der Rückseite der Couch für ihre Katzentoilette geschnüffelt hat, kann dies einfach daran liegen, dass sie es nicht kann bekommen zu ihrem Lieblingsbett mehr. Versuchen Sie, ihr Bett an einen niedrigeren Ort zu bringen, und fügen Sie etwas Feliway, Katzenminze oder Silberrebe hinzu, um ihr Interesse zu wecken.

Weiterlesen  Taurin für Katzen

Katzen können sich an scheinbar bizarren Orten und in unglaublich unbequem aussehenden Positionen zu einem Nickerchen zusammenrollen. Wenn Ihre Katze plötzlich Lust auf ihre Katzentoilette hat, können Sie einige Dinge tun, um sie aus ihrem stinkenden Schlafplatz zu locken. Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, den besten Weg zu finden, wie Sie Ihre Katze aus der Kiste heraus und zurück in ihr Bett bringen können.