StartHundeHundetrainingstippsWarum fressen Hunde Schmutz?

Warum fressen Hunde Schmutz?

Hunde können einige seltsame Dinge essen, einschließlich Schmutz. Meistens frisst ein Hund Schmutz, nur weil es etwas zu tun ist, aber gelegentlich gibt es echte medizinische Bedenken, die dazu führen können, dass Ihr Hund Schmutz frisst.

Warum fressen Hunde Schmutz?

Hunde können aus verschiedenen Gründen auf Schmutz kauen. Sie können gelangweilt sein und etwas Interessantes in der Erde riechen oder sie können gestresst und selbstberuhigend sein, indem sie Schmutz essen. Es gibt jedoch auch einige zugrunde liegende medizinische Probleme, die Ihren Hund dazu bringen können, Schmutz zu fressen.

Anämie

Bei Hunden wird als Anämie entweder eine niedrige Anzahl roter Blutkörperchen oder ein niedriger Hämoglobinspiegel im Blut angesehen. Hämoglobin ist die Verbindung in den roten Blutkörperchen, die Sauerstoff für den Transport durch den Körper bindet, und Eisen ist ein wesentlicher Bestandteil von Hämoglobin. Unabhängig davon, ob Ihr Hund anämisch ist, weil er nicht genügend rote Blutkörperchen oder nicht genügend Hämoglobin hat, kann Ihr Hund deswegen instinktiv Schmutz fressen. Durch das Fressen von Schmutz versucht Ihr Hund möglicherweise, Eisen aus dem Boden zu gewinnen, um seine Anämie zu lindern.

Gastrointestinale Störungen

Bestimmte Magen-Darm-Probleme können auch dazu führen, dass Ihr Hund Schmutz frisst. Hunde, die an Reizdarmsyndrom, Parasitenbefall und Leber- oder Gallenblasenfunktionsstörungen leiden, können sich gezwungen fühlen, Schmutz zu fressen. Es wird angenommen, dass ein Hund, der an einer dieser Magen-Darm-Erkrankungen leidet, ähnlich wie Gras fressen gegen Magenverstimmung, Schmutz fressen wird, um seinen Magen-Darm-Trakt zu beruhigen.

Ernährungsungleichgewichte

Ein Hund kann auch anfangen, Dreck zu fressen, wenn seine Ernährung ernährungsphysiologische Ungleichgewichte aufweist. Es gibt verschiedene Mineralien im Boden, die ein Hund mit einem Ernährungsungleichgewicht möglicherweise versucht, zu erhalten. Ernährungsungleichgewichte können entweder durch falsche Ernährung oder eine Malabsorptionsstörung im Magen-Darm-Trakt Ihres Hundes entstehen. Alle kommerziell zubereiteten Hundefutter müssen für das angegebene Lebensstadium ernährungsphysiologisch ausgewogen und vollständig sein. Dies bedeutet, dass alle benötigten Nährstoffe vorhanden und ausgewogen und in den richtigen Verhältnissen sind. Genau darauf bezieht sich die AAFCO-Erklärung zu allen Heimtiernahrungsmitteln – dass das betreffende Futter ernährungsphysiologisch vollständig und ausgewogen ist.

Weiterlesen  Beste unsichtbare Hundezaun-Installationsfirmen
Weiterlesen  Beste unsichtbare Hundezaun-Installationsfirmen

Es ist wichtig zu wissen, dass es derzeit zwei von AAFCO anerkannte Lebensstadien gibt. Sie sind Wachstum und Fortpflanzung (d. h. Welpen und Kätzchen oder trächtige/säugende Hündinnen) oder Erhaltung (d. h. Erwachsene und Senioren). Wenn Sie also Ihrem erwachsenen Hund ein speziell für erwachsene Hunde hergestelltes, kommerziell zubereitetes Futter füttern, ist es unwahrscheinlich, dass ein Ernährungsungleichgewicht von seiner Ernährung herrührt. Ernährungsungleichgewichte durch die Ernährung treten häufiger bei Hunden auf, die selbst zubereitete Mahlzeiten zu sich nehmen. Es ist schwieriger, das Futter Ihres Hundes ausgewogen und vollständig zu machen, wenn Sie es von Grund auf neu zubereiten, egal ob Sie es kochen oder ihm eine rohe, selbst zubereitete Nahrung geben. Es gibt verschiedene Vitamine und Mineralstoffe, die Ihr Hund benötigt, die möglicherweise schwer zu finden sind. Es gibt vom Board zertifizierte Veterinärernährungswissenschaftler, die ein Rezept überprüfen können, um sicherzustellen, dass es ausgewogen und vollständig ist, oder sie können Ihnen sogar ein Rezept geben, das Sie befolgen können.

Die andere Art und Weise, wie Ernährungsungleichgewichte entstehen können, sind Malabsorptionsstörungen. Ein Hund, der an einer Malabsorptionsstörung leidet, kann nicht alle Nährstoffe aus seiner Nahrung richtig aufnehmen. Sie können Ihrem Hund also eine ausgewogene und vollständige Ernährung geben, aber er kann nicht alle Nährstoffe aus seinem Futter aufnehmen. Eine der am häufigsten auftretenden Malabsorptionsstörungen ist die sogenannte exokrine Pankreasinsuffizienz oder EPI. Ein Hund mit EPI hat nicht die richtige Menge an Pankreasenzymen, die erforderlich ist, um sein Futter aufzuspalten. Hunde mit EPI werden merklich unterernährt sein und erscheinen untergewichtig. EPI kann durch eine Infektion oder Verletzung der Bauchspeicheldrüse erworben werden, kann aber auch genetisch vererbt werden. Deutsche Schäferhunde waren in der Vergangenheit das Aushängeschild für EPI, aber es kann auch eine genetische Störung sein, die bei Rough Coated Collies, Chow Chows und Cavalier King Charles Spaniels zu sehen ist.

Weiterlesen  Warum pinkelt mein Hund auf mein Bett?
Weiterlesen  Die 8 besten Online-Hundetrainingkurse von 2020

Gefahren beim Essen von Schmutz

Das Essen von Schmutz ist zwar kein unmittelbarer medizinischer Notfall, sollte aber bei Ihrem Hund nicht gefördert werden, da das Essen von Schmutz gesundheitliche Komplikationen mit sich bringt. Wenn Ihr Hund Steine, Kieselsteine, Stöcke oder sogar nur eine sehr große Menge Schmutz frisst, kann er Darmblockaden und Einklemmungen bekommen, die möglicherweise einen chirurgischen Eingriff erfordern. Stöcke und andere scharfe Ablagerungen, die sich im Schmutz befinden können, können das Maul und die Speiseröhre Ihres Hundes traumatisieren. Alle im Schmutz enthaltenen Pestizide oder Giftstoffe können Ihren Hund krank machen. Es gibt auch Darmparasiten, die Ihr Hund aufnehmen kann, wenn er Schmutz isst.

Wie Sie Ihren Hund davon abhalten, Schmutz zu fressen

Da Hunde am häufigsten Dreck fressen, weil sie sich langweilen, kann es Ihrem Hund helfen, diese Angewohnheit zu überwinden, indem Sie sicherstellen, dass Ihr Hund eine angemessene Umweltanreicherung und ausreichende Bewegung hat. Einfache Dinge wie Training, Spielen im Garten oder Spaziergänge oder Laufen können helfen. Für Hunde, die mehr Aktivität und mehr geistige Stimulation benötigen, können sie eine Sportart wie Agility, Flyball oder Dock Diving genießen. Wenn Ihr Hund herumschnüffelt und dabei ist, Schmutz zu fressen, ziehen Sie seine Aufmerksamkeit auf sich und lenken Sie ihn mit einem schnellen Apportierspiel um. Versuchen Sie schließlich, die Umgebung so gut wie möglich zu kontrollieren, indem Sie losen Schmutz abdecken und den Zugang Ihres Hundes zu Blumen- und Mulchbeeten blockieren.

Schmutz zu fressen kann bei manchen Hunden eine seltsame Eigenart sein, aber es kann auch ein Hinweis auf ein zugrunde liegendes Problem sein. Wenn Ihr Hund anfängt, Schmutz zu fressen, lassen Sie ihn von Ihrem Tierarzt untersuchen, um sicherzustellen, dass kein medizinisches Problem vorliegt, das ansonsten verborgen bleiben könnte.

Weiterlesen  Die 8 besten Online-Hundetrainingkurse von 2020
Stefanie Binderhttps://point.pet/
Naturliebhaber, Umweltschützer, Tierarzt.
RELATED ARTICLES