StartHundeHunderassenTornjak-Rassenprofil

Tornjak-Rassenprofil

Der Tornjak, auch Bosnisch-Herzegowinischer und Kroatischer Schäferhund genannt, ist eine alte Schäferhunderasse aus Bosnien und Herzegowina und Kroatien. Es war am Rande des Aussterbens, bis einige engagierte Rassenzüchter es in den 1970er Jahren wiederbelebten. Die Rasse ist erhalten geblieben, aber der Tornjak ist noch immer äußerst selten.

Der Tornjak ist groß und kraftvoll, aber wohlproportioniert und wendig, mit einer tiefen, breiten Brust und einem fast quadratischen Körperumriss. Das lange, dicke Fell ist normalerweise zweifarbig: eine Grundfarbe von Weiß mit Abzeichen in Schwarz oder einer anderen einfarbigen Farbe. Der lange Schwanz ist reichlich mit Haaren bedeckt, wodurch eine Art gefiederter Schwanz entsteht, der als Plume bekannt ist. Die Rute hängt tief, wenn der Hund ruht, hebt sich aber über den Rücken, wenn sich der Hund bewegt.

Empfohlenes Video

Der Tornjak ist voller Würde und Selbstbewusstsein und hat ein ruhiges Wesen mit einem festen Wesen. Die Rasse ist freundlich und sehr anhänglich für ihre unmittelbare Familie und schenkt ihren besonderen Menschen reichlich Zuneigung. Der Tornjak ist intelligent, extrem leicht zu trainieren und sehr gehorsam. Der Tornjak wurde als Wachmann geboren und ist Fremden gegenüber misstrauisch, insbesondere gegenüber jedem, den der Hund für bedroht hält. Der Tornjak ist mutig im Angesicht der Gefahr und wird seine Herde, Familie und sein Zuhause energisch gegen Eindringlinge oder jede bedrohliche Person oder jedes Tier beschützen; der Tornjak handelt mit schneller und angemessener Aggression, wenn dies gerechtfertigt ist.

Der Tornjak schützt das Vieh, aber die Rasse kann gegenüber anderen Hunden, insbesondere fremden Hunden, aggressiv sein. Einige Torkjaks können mit einer Familienkatze auskommen, obwohl nicht alle Torkjaks friedlich mit Katzen zusammenleben können.

Weiterlesen  Hovawart: Hunderassenprofil
Weiterlesen  Yakutian Laika: Profil der Hunderasse

Rasseübersicht

Gruppe: Schutzhund (UKC)

Gewicht: 62 bis 110 Pfund

Größe: 23 bis 28 Zoll groß an der Schulter

Fell: Langes, dickes, grobes und gerades Doppelhaar

Farben: Einfarbig (weiß mit Schwarz oder einer anderen Volltonfarbe)

Lebenserwartung: 12 bis 14 Jahre

Merkmale des Tornjak
Zuneigungsgrad Mittel
Freundlichkeit Mittel
Kinderfreundlich Hoch
Haustierfreundlich Mittel
Übungsbedarf Mittel
Verspieltheit Mittel
Energielevel Mittel
Trainierbarkeit Hoch
Intelligenz Hoch
Neigung zu Rinden Mittel
Menge an Schuppen Hoch

Geschichte des Tornjak

Der Tornjak, auch bekannt als bosnisch-herzegowinischer und kroatischer Schäferhund, existierte bereits 1067 in den Bergen und Tälern von Bosnien und Herzegowina und Kroatien. Historische Schriften aus diesem Jahr erwähnen eine „bosnisch-herzegowinisch-kroatische“ Hunderasse. Es wird angenommen, dass der Tornjak direkt mit dem tibetischen Mastiff verwandt ist. Der Tornjak wachte über Schafherden und schützte seine Familie und sein Gehöft vor Eindringlingen, egal ob Tier oder Mensch.

In den 1970er Jahren war die Tornjak-Rasse am Rande des Aussterbens, als sie von Züchtern in Bosnien und Herzegowina und Kroatien gerettet und sorgfältig wiederhergestellt wurde. 1978 wurde der Tornjak wiederbelebt und Zuchtprogramme hielten die Rasse weiter. Er wurde 2017 von der internationalen Fédération Cynologique Internationale (FCI) anerkannt. In den Vereinigten Staaten wurde der Tornjak 2011 vom United Kennel Club (UKC) anerkannt. Derzeit ist er Teil des Foundation Stock Service des American Kennel Club, der a Sprungbrett zur vollen Anerkennung. Der Tornjak ist äußerst selten, vor allem außerhalb von Bosnien und Herzegowina und Kroatien.

Tornjak-Pflege

Das lange Doppelfell des Tornjaks ist relativ pflegeleicht. Alles, was Sie tun müssen, ist wöchentliches Bürsten und gelegentliches Baden. Sie können es jedoch vorziehen, häufiger zu putzen, wenn Ihr Tornjak viel Zeit im Haus verbringt; der Mantel wirft eine gute Menge ab. Schneiden Sie die Nägel jede zweite Woche und reinigen Sie die Ohren alle paar Wochen. Stellen Sie sicher, dass die Ohren nicht rot sind oder übel riechen, was auf eine Infektion hindeuten könnte.

Weiterlesen  Yakutian Laika: Profil der Hunderasse
Weiterlesen  Hovawart: Hunderassenprofil

Tornjaks sind groß, brauchen aber nur ein mäßiges Maß an Bewegung und Aktivität. Tornjaks verbringen gerne Zeit im Freien, um zu erkunden, zu patrouillieren und ein wachsames Auge auf Ihr Zuhause, Ihre Familie und andere Tiere zu haben. Tornjaks gehen auch gerne spazieren, wandern und schwimmen. Die Rasse ist äußerst schlau und sehr gut trainierbar, kann viele Aufgaben lernen und erfüllt sie gerne. Tornjaks sind Fremden gegenüber von Natur aus misstrauisch, also bieten Sie Welpen früh viel Sozialisation, damit sie zu anspruchsvollen, aber dennoch akzeptierenden Besuchern heranwachsen.

Häufige Gesundheitsprobleme

Der Tornjak ist außergewöhnlich gesund und robust, mit wenigen genetischen Gesundheitszuständen, von denen bekannt ist, dass sie die Rasse plagen. Der Tornjak hat auch eine typische Lebensdauer von 12 bis 14 Jahren, was für eine große Rasse ein ziemlich langes Leben ist. Seriöse Tornjak-Züchter setzen sich dafür ein, dass die Gesundheit ihrer Zuchthunde Priorität hat.

Diät und Ernährung

Der Tornjak ist eine große Rasse; einige können 100 Pfund oder mehr wiegen. Der moderate Energiebedarf der Tornjak bedeutet jedoch, dass sie möglicherweise weniger essen müssen, als Sie vielleicht denken. Wenn Ihr Tornjak aktiver ist, muss er möglicherweise etwas mehr essen, aber gehen Sie auf die Seite von „weniger ist mehr“, um eine Überfütterung zu vermeiden. Übergewicht belastet den Körper und die Gelenke, was zu Gelenkproblemen wie Hüft- und Ellbogendysplasie sowie anderen Gesundheitsproblemen wie Diabetes führen kann. Bitten Sie Ihren Züchter oder Tierarzt, Ihrem Tornjak ein gesundes Futter sowie eine empfohlene Futtermenge zu empfehlen. Füttern Sie abgemessene Mahlzeiten zweimal täglich (morgens und abends) anstatt kostenlos zu füttern (lassen Sie die Nahrung die ganze Zeit weg), um eine Gewichtszunahme zu vermeiden.

Weiterlesen  11 majestätische Fakten über die Pyrenäen
Weiterlesen  8 Sennenhunderassen

Lernen Sie 10 Sennenhunderassen kennen Vorteile

  • Sehr lernfähig

  • Loyal und beschützend

  • Effektiver Herdenwächter

Nachteile

  • Sehr selten/schwer zu finden

  • Brauchen Sie viel Sozialisation

  • Verträgt sich möglicherweise nicht mit anderen Haustieren

Wo zu adoptieren oder zu kaufen

Der Tornjak ist besonders in Nordamerika äußerst selten. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie einen Tornjak zur Adoption durch ein Tierheim oder eine Rettungsgruppe finden, aber Sie können möglicherweise einen Welpen einer seriösen Rasse kaufen. Es ist am besten, nach einem Züchter zu suchen, der in Ihrem eigenen Land lebt, obwohl für sehr seltene Rassen wie den Tornjak Ihre einzige Möglichkeit darin besteht, einen Welpen aus einem seiner Heimatländer zu importieren.

Weitere Hunderassen und weitere Forschung

Wenn Sie den Tornjak mögen, könnten Ihnen auch diese Rassen gefallen:

Kaukasische Schäfer

Große Pyrenäen

Leonberger

Ansonsten lesen Sie alle unsere anderen Hunderassenartikel, um Ihnen zu helfen, den perfekten Hund für Sie und Ihre Familie zu finden.

Vorheriger ArtikelKönnen Hunde im Dunkeln sehen?
Nächster ArtikelMeloxicam für Hunde
Stefanie Binderhttps://point.pet/
Naturliebhaber, Umweltschützer, Tierarzt.
RELATED ARTICLES