UncategorizedThyrosyn für Hunde

Thyrosyn für Hunde

Thryosyn ist der Markenname eines Medikaments, das zur Behandlung einer unteraktiven Schilddrüse bei Hunden verwendet wird. Dieses Medikament und generische Versionen sind nur auf ärztliche Verschreibung beim Tierarzt Ihres Hundes erhältlich.

Wenn Sie wissen, wie dieses Medikament wirkt und auf welche möglichen Nebenwirkungen Sie achten sollten, können Sie diese Krankheit besser behandeln, wenn bei Ihrem Hund eine Hypothyreose diagnostiziert wird.

Was macht Thyrosyn für Hunde?

Thyrosyn enthält das Medikament Levothyroxin-Natrium und ersetzt das Schilddrüsenhormon, das ein Hund mit Hypothyreose nicht selbst produzieren kann. Es wird typischerweise mit etwa 0,1 mg / 10 lbs dosiert. vom Körpergewicht und wird schnell im Magen-Darm-Trakt resorbiert, nachdem die ovale Pille oral eingenommen wurde.

Die Dosierung wird zunächst auf der Grundlage des Gewichts des Hundes berechnet, muss jedoch möglicherweise in Abhängigkeit von den Ergebnissen der laufenden Blutuntersuchungen angepasst werden. Die T-4- und T-3-Blutspiegel werden häufig alle vier Wochen überprüft, nachdem bei einem Hund eine Hypothyreose diagnostiziert wurde. Dies liegt daran, dass Thyrosyn diese Werte direkt beeinflusst und einen Hinweis darauf gibt, wie gut die Krankheit behandelt wird. Sobald die Blutspiegel auf einem angemessenen Niveau gehalten werden, sind möglicherweise nur alle sechs bis zwölf Monate Tests erforderlich.

Thyrosyn ist in verschiedenen Farben und entsprechenden Dosierungsstärken erhältlich, um sicherzustellen, dass Ihrem Hund die richtige Pille verabreicht wird. Die 0,1 mg Pillen sind gelb, 0,2 mg sind rot, 0,3 mg sind grün, 0,4 mg sind kastanienbraun, 0,5 mg sind weiß, 0,6 mg sind lila, 0,7 mg sind orange, 0,8 mg sind blau und 1 g Pillen sind beige.

Verschiedene generische Levothyroxin-Natriumprodukte und andere Marken sind ebenfalls erhältlich, um den Schilddrüsenhormonspiegel bei Hunden zu erhöhen. Diese Produkte umfassen L-Thyroxin, Thyro-L, Thyro-Tabs, Soloxin, Levocrine, Levotabs, Synthroid und andere. Humane Schilddrüsenhormonprodukte werden für die Anwendung bei Hunden nicht empfohlen, da Menschen viel niedrigere Dosierungen einnehmen.

Thyrosyn macht das Gegenteil von Methimazol oder Thiamazol. Diese Medikamente sind auch unter den Markennamen Tapazol und Northyx bekannt und werden zur Behandlung von Hyperthyreose eingesetzt, einer Erkrankung, die häufiger bei Katzen auftritt.

Krankheiten, die Thyrosyn behandeln kann

Thyrosyn behandelt eine Schilddrüsenunterfunktion, die auf eine unteraktive Schilddrüse zurückzuführen ist. Diese Drüse befindet sich im Hals eines Hundes und eine Schilddrüsenunterfunktion tritt auf, wenn sie schrumpft, sich entzündet oder wenn sich Krebs in oder in der Nähe der Drüse entwickelt.

Unzureichende Mengen an Schilddrüsenhormon werden von geschrumpften oder entzündeten Schilddrüsen produziert. Wenn diese Hormonspiegel zu niedrig sind, erhöht Thyrosyn sie.

Hypothyreose ist eine lebenslange Krankheit. Da es keine Heilung dafür gibt, müssen Hunde, die Thyrosyn einnehmen, langfristig daran leiden.

Nebenwirkungen der Verwendung von Thyrosyn

Thyrosyn gilt als sicheres Medikament und Nebenwirkungen sind nicht mit der Verabreichung dieses Produkts an Hunde in empfohlenen Mengen verbunden. Wenn ein Hund jedoch zu viele Thyrosyn-Tabletten konsumiert oder Thyrosyn ohne Hypothyreose einnimmt, tritt wahrscheinlich eine Thyreotoxikose auf. Dies ist, wenn eine übermäßige Menge des Schilddrüsenhormons im Körper ist.

Zu den Symptomen einer Thyreotoxikose gehören Keuchen, Nervosität, Hyperaktivität, erhöhte Herzfrequenz, vermehrtes Trinken und Wasserlassen, Erbrechen, Durchfall und Gewichtsverlust.

Wenn Ihr Hund zu viele Thyrosyn-Tabletten konsumiert oder Anzeichen einer Thyreotoxikose zeigt, sollten Sie sich sofort an Ihren Tierarzt wenden.

Überlegungen vor der Anwendung von Thyrosyn bei Hunden

Vor der Verabreichung von Thyrosyn sollte bei Ihrem Hund eine Hypothyreose diagnostiziert werden, indem Blutuntersuchungen durchgeführt werden, um zu bestätigen, dass die Schilddrüse nicht genügend Schilddrüsenhormon produziert. Ein Hund mit Euthyreose, auch bekannt als normale Schilddrüse, sollte Thyrosyn nicht einnehmen.

Hunden mit Bluthochdruck, auch als Bluthochdruck bekannt, und solchen, bei denen eine Herzerkrankung oder eine nicht korrigierte Addison-Krankheit diagnostiziert wurde, wird die Einnahme von Thyrosyn ebenfalls nicht empfohlen.

Es wurden keine Tests durchgeführt, um sicherzustellen, dass Thyrosyn bei schwangeren und stillenden Hunden sicher angewendet werden kann.

Lagerung von Thyrosyn

Die Lagerung von Medikamenten ist sehr wichtig. Bei falscher Lagerung helfen viele Produkte, einschließlich Thyrosyn, Ihrem Hund nicht so effektiv.

Thyrosyn sollte lichtgeschützt und bei Raumtemperatur unter 104 Grad gelagert werden. Wenn Sie es in einem Schrank aufbewahren und die vom Hersteller gelieferte Verpackung oder eine bernsteinfarbene, blaue oder grüne Pillenampulle Ihres Tierarztes verwenden, wird Thyrosyn vor schädlichem Licht und erhöhten Temperaturen geschützt.

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Haustier krank ist, rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an. Bei gesundheitsbezogenen Fragen wenden Sie sich immer an Ihren Tierarzt, der Ihr Haustier untersucht hat, dessen Gesundheitsgeschichte kennt und die besten Empfehlungen aussprechen kann.

- Advertisement -