G-6FTCCK8596
UncategorizedSüdliche Fliegendeichhörnchen als Haustiere

Südliche Fliegendeichhörnchen als Haustiere

Südliche Fliegendeichhörnchen sind entzückende Haustier-Nagetiere, die wie Zuckergleiter die einzigartige Fähigkeit haben, durch die Luft zu gleiten. Sie können wild in den Vereinigten Staaten gefunden werden und können ein gutes Haustier für die richtige Person sein. Sie werden 8-10 Zoll groß (einschließlich des Schwanzes, der fast die Hälfte dieser Länge sein kann) und 2-4 Unzen Gewicht (kleiner als nördliche Flughörnchen).

Südliche Fliegende Eichhörnchen in freier Wildbahn

Südliche fliegende Eichhörnchen sind im gesamten Süden und Osten der USA zu finden. Sie leben in Bäumen wie andere Eichhörnchen und gleiten mit ihrem speziellen Patagium (einer Membran) zwischen den Beinen von Baum zu Baum.

Gesetzlicher Status des Southern Flying Squirrel als Haustiere

Sie müssen die Rechtmäßigkeit prüfen, südliche fliegende Eichhörnchen als Haustiere zu halten, da die Gesetze in verschiedenen Bundesstaaten, Provinzen und Ländern variieren. Insbesondere in Gegenden, in denen sie heimisch sind, kann es illegal sein, sie als Haustiere zu behalten, oder eine Genehmigung ist erforderlich.

Southern Flying Squirrel Verhalten

Südliche fliegende Eichhörnchen bilden eine sehr enge Bindung zu ihren Besitzern, wenn sie in jungen Jahren von einem Züchter erworben werden. Sie sind normalerweise sehr glücklich damit, Zeit zu verbringen, mit ihrem Besitzer zu klettern und zu spielen (als ob wir ein Baum wären) oder in einer Tasche zu schlafen. Bindungsbeutel sind sehr wichtig, um eine starke Verbindung zwischen einem Eigentümer und einem südlichen fliegenden Eichhörnchen herzustellen, und werden oft während der gesamten Lebensdauer des Eichhörnchens verwendet. Obwohl südlich fliegende Eichhörnchen hauptsächlich nächtlich sind, können sie sich während des Tages an die Zeit mit ihren Besitzern anpassen, wenn sie mit einem Beutel oder einer Tasche zum Schlafen versehen sind.

Eichhörnchen, die nicht von Hand aufgezogen oder gehandhabt werden, können bei Angst beißen und sind sehr schnell und unruhig. Es ist fast unmöglich, ein wildes, erwachsenes südliches fliegendes Eichhörnchen zu zähmen. 

Fütterung südlicher fliegender Eichhörnchen

In der freien Natur frisst ein fliegendes Eichhörnchen eine Vielzahl von Nüssen, Samen, Früchten und Insekten. In Gefangenschaft scheinen sie sich gut mit Pinienkernen, Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen, Pekannüssen, Walnüssen, Eicheln, Hickorynüssen, Vogelsamenmischungen und einer Vielzahl von frischem Gemüse (Mais und Süßkartoffeln sind beliebt) und Obst zu eignen. Mehlwürmer und Wachswürmer können ebenfalls angeboten werden, und gelegentliche Leckereien von hart gekochtem Ei oder Hühnchen können der Ernährung etwas Eiweiß hinzufügen. Südliche fliegende Eichhörnchen lieben auch Motten.

Da sie anfällig für Kalziummangel sind, sollte ein Nahrungsergänzungsmittel aus Kalzium und Vitamin D3 (wichtig für den Kalziumstoffwechsel) bei südlich fliegenden Eichhörnchenfutter verwendet werden. Elemente mit hohem Phosphorgehalt sollten ebenfalls begrenzt sein, da Phosphor Calcium im Körper bindet. Ein Kalziumblock oder ein Cuttlebone sollte zusammen mit einem Mineralblock im Käfig bereitgestellt werden. Diese verdoppeln sich als Zahnfeilen (da ihre Zähne kontinuierlich wachsen) und Ergänzungen.

Südliche fliegende Eichhörnchenkäfige

Da südlich fliegende Eichhörnchen nicht groß sind, können sie mit einem ziemlich kleinen Käfig auskommen, aber um zu gedeihen, brauchen sie Platz zum Laufen und Klettern. Der vertikale Raum ist jedoch wichtiger als die Grundfläche, daher empfiehlt sich ein hoher Käfig. Ein für Zuckersegelflugzeuge entwickelter Käfig kann gut funktionieren, solange der Abstand im Netz eng ist (höchstens 1/2 Zoll mal 1 Zoll). Einige Besitzer finden, dass ein hausgemachter Käfig auch gut funktioniert. Denken Sie daran, dass südlich fliegende Eichhörnchen ausgezeichnete Kauartikel sind. Stellen Sie daher sicher, dass sie sich nicht aus ihrem Käfig kauen können (Holz oder Kunststoff sollten mit Draht bedeckt sein). Die Grundfläche von 2 Fuß mal 2 Fuß ist ausreichend, aber je größer der Käfig, desto besser.

Stellen Sie Äste im Käfig bereit, sowohl zum Klettern als auch zum Kauen. Baumwollseile, die in den Käfig gehängt werden, bieten auch die Möglichkeit zum Klettern und Spielen. Nistkästen sollten zusammen mit Kosmetiktüchern oder Papiertüchern als Nistmaterial zur Verfügung gestellt werden (alles vermeiden, dessen Fäden sich umwickeln und ein Bein beschädigen könnten). Der Boden des Käfigs kann mit für Nagetiere geeigneten Einstreu oder Streu ausgekleidet sein.

Südliche fliegende Eichhörnchen haben bekanntermaßen Probleme mit Sipper-Röhrchen auf Wasserflaschen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie immer eine flache Schüssel mit sauberem Wasser im Käfig Ihres Eichhörnchens haben.

Für das Training wird auch ein Laufrad empfohlen. Ein festes Oberflächenrad ist wegen seiner langen Schwänze die sicherste Wahl für fliegende Eichhörnchen.

Herausgegeben von Adrienne Kruzer, RVT

 

- Advertisement -