UncategorizedSo reparieren Sie Lecks in Glasaquarien

So reparieren Sie Lecks in Glasaquarien

Es gibt wenige Dinge im Leben, die für einen Aquarianer frustrierender sind als für ein undichtes Aquarium. Es beginnt normalerweise damit, dass Sie ein oder zwei Tropfen Wasser am unteren Rand des Tanks hängen sehen, das sich bald zu einem Tropfen … Tropfen … Tropfen entwickelt. An diesem Punkt nehmen Sie eine Handvoll Papierhandtücher, damit Sie es können Beginnen Sie, das Wasser aufzufüllen, während Sie versuchen herauszufinden, woher das Leck kommt.

Wenn Sie wissen, wie Glasaquarien konstruiert werden, können Sie den Ort finden, an dem das Leck entsteht. Wenn ein Glasaquarium errichtet wird, werden die strukturelle Integrität (was das Zerfallen verhindert) und die wasserdichte Integrität dort festgelegt, wo das Glas auf das Glas trifft. Wenn Sie sich anschauen, wo sich die Glasscheiben treffen, befindet sich der bloße Bruchteil eines Zolls zwischen den Glasscheiben, wo sich das Silikon befindet, dort, wo der Gummi auf die Straße trifft. Die Wasserdichtheit und -festigkeit wird durch das Silikon, das sich im Behälter, wo sich die Glasscheiben treffen, verteilt, minimal erhöht. Wenn der Tank ordnungsgemäß konstruiert wurde und das Silikon zwischen den Glasscheibenrändern einwandfrei ist und keine Blasen oder Lücken im Silikon aufweist, hält der Tank Wasser, ohne zu lecken.

Es kann schwierig sein, herauszufinden, wo das Leck entstanden ist. Es scheint, als wäre es neun von zehn Mal nicht dort, wo Sie das Wasser an der Außenseite des Tanks sehen. Wenn der Tank ziemlich alt ist, nicht richtig gebaut wurde oder im Laufe der Jahre nicht sorgfältig gereinigt wurde, stellen Sie möglicherweise fest, dass sich das Silikondichtmittel vom Glas im Tank löst oder einrollt. Wenn das Silikondichtmittel im Tank offensichtlich beschädigt ist, ist dies ein guter Ort, um nach dem Ursprung des Lecks zu suchen.

Manchmal erscheint das Leck als winziger Wasserstrahl, der aus einer Silikonnaht im Glas schießt. Wenn das Silikon hinter dem Wasserstrom nicht offensichtlich beschädigt ist, können Sie den Ursprung des Lecks auf einfache Weise ermitteln. Füllen Sie eine Spritze mit farbigem Wasser (Lebensmittelfarbe oder Tinte funktioniert gut). Führen Sie die Spritzennadel in das Silikon ein, wo das Wasser austritt, und drücken Sie den Spritzenkolben langsam nach unten. Sie können sehen, wie das farbige Wasser in das Silikon eindringt und der Spur des „Tunnels“ folgen, dem das Tankwasser bis zu seinem Ursprung folgte.

Denken Sie daran, dass jedes Aquariumleck von der Innenseite des Tanks ausgeht. Während Sie möglicherweise in der Lage sind, etwas Silikon auf die Außenseite des Tanks zu schmieren, wo das Wasser auftaucht, wird das Leck dort nicht aufhören, wo es beginnt. Denken Sie auch daran, dass Wasser zwischen dem Silikon und dem Glas in den Tanknähten lange laufen kann, bevor es schließlich außerhalb des Tanks erscheint.

Unabhängig davon, wo das Leck beginnt, müssen Sie zur Reparatur das Wasser nach unten ablassen, wo das Leck beginnt, es sei denn, Sie beschließen, nur etwas Silikon auf die Außenseite des Tanks zu schmieren, wo das auslaufende Wasser sichtbar ist. Sie können auch versuchen, einen Dichtungsstreifen zu verwenden, um das Leck zu stoppen. Aus unserer Erfahrung funktioniert keine dieser Korrekturen, wenn überhaupt, lange. Der Hauptgrund für das erneute Verschließen des Tanks von innen anstatt von außen ist, dass der Wasserdruck bei innenliegendem Pflaster den Fleck in das Glas drückt, wohingegen beim äußeren Fleck der Wasserdruck den Fleck wegdrückt das Glas.

Holen Sie sich einen Siphonschlauch und fangen Sie an, den Tank einen Zoll oder so zu leeren. Halten Sie ein Auge auf die Stelle, an der das Wasser an der Außenseite des Tanks sichtbar ist, und wenn kein Wasser mehr austritt, hören Sie auf, den Tank zu leeren. Folgen Sie dem Wasserstand um den Tank herum, achten Sie auf Schäden am Silikon im Tank und suchen Sie nach lockerem Silikon oder anderen Silikonschäden. Markieren Sie auf der Außenseite des Tanks die Schadensstelle mit dem Filzstift. Wenn Sie festgestellt haben, dass das Leck am Boden des Tanks entstanden ist, entleeren Sie den Tank vollständig und entfernen Sie das Substrat. Es mag wie eine Menge Ärger erscheinen, aber am Ende werden Sie feststellen, dass es einfacher ist, das Wasser und das Substrat zu bekämpfen, das die Reparaturstelle verunreinigt.

An diesem Punkt möchten Sie wahrscheinlich die Fische und andere Lebewesen im Tank in einen temporären Tank bringen.

Was du brauchst

  • 100% Silikondichtungsmasse ohne Zusatzstoffe wie Mehltau.
  • Azeton zur späteren Reinigung der Glasflächen und der Hände.
  • Einkantige Rasierklingen bevorzugt in einem Haltewerkzeug.
  • Papiertücher zum Aufräumen und Aufsaugen von Wasser.
  • Filzspitze Markierung zum Markieren, wo das Leck auftritt.
  • Ersatzwasser zum Nachfüllen des Tanks, wenn er geflickt ist.

Um die Reparatur zu beginnen, schneiden Sie das Silikon mit der Einzelkantenrasierklinge sauber um die Stelle, an der das Leck entstanden ist. Kratzen Sie das gesamte Silikon vom Glas ab, ohne dass die Klinge zwischen die Glasscheiben gerät. Reinigen Sie die abgekratzte Fläche mit ein mit Aceton getränktes Papiertuch und trocknen lassen.

Wenn die Reparaturstelle trocken ist, öffnen Sie den Silikonschlauch erneut und bringen Sie das Silikon auf die Stelle auf, wobei das alte Silikon auf beiden Seiten der Leckstelle aufragt. Glätten Sie das Silikon mit einem Stück Papier (eine Visitenkarte eignet sich hervorragend) oder einem flexiblen Stück Plastik. Nicht einfach das Silikon auf der Baustelle schlucken und denken, dass eine Menge Material die Arbeit erledigen wird. Es sieht nicht nur hässlich aus, es macht in der Regel keine gute Dichtung.

Lassen Sie das Silikon nach dem Auftragen und Glätten des Silikons 24 Stunden trocknen, füllen Sie dann den Tank mit Frischwasser auf (keine Verschwendung von Meersalz, wenn das Pflaster nicht funktioniert) und prüfen Sie, ob undichte Stellen vorhanden sind. Lassen Sie den Tank 24 Stunden lang stehen, um sicherzustellen, dass er nicht wieder ausläuft. Dann entleeren Sie ihn und stellen Sie ihn wieder auf, als würde er mit einem neuen Tank beginnen.

Wenn Ihre Reparatur nicht funktioniert hat, müssen Sie möglicherweise den Tank und die Major Aquarium Repair entfernen.

- Advertisement -