G-6FTCCK8596
UncategorizedSo reinigen Sie ein schmutziges Fischbecken

So reinigen Sie ein schmutziges Fischbecken

Was sollten Sie tun, wenn Ihr Aquarium viele Algen hat und schmutzig aussieht? Sollten Sie es reinigen, ohne es zu leeren? Solltest du es leeren? Oder solltest du einfach einen neuen Tank bekommen?

So reinigen Sie Ihr schmutziges Fischbecken

Wenn Sie es abrei├čen, verlieren Sie alle n├╝tzlichen Bakterienkolonien, die die im Aquarium erzeugten Abf├Ąlle beseitigen. Beginnen Sie daher nicht von vorne, es sei denn, Ihr Tank befindet sich in einem ├Ąu├čerst schlechten Zustand. Mit etwas Ellenbogenfett und ein paar einfachen Reinigungsmitteln kann Ihr Aquarium wieder schifflich gestaltet werden.

Verbrauchsmaterialien und Werkzeuge zum Reinigen Ihres Aquariums

  • Algenschaber / Pad
  • Rasierklinge (Kunststoffklinge f├╝r Acrylbeh├Ąlter)
  • Bleichen
  • Wassersiphon
  • Eimer: Verwenden Sie einen neuen Eimer, der nur f├╝r das Aquarium bestimmt ist
  • Kalkentferner / Glasreiniger (f├╝r Aquarien gemacht)
  • Filtermedien
  • Filterb├╝rste
  • Alte Badet├╝cher
  • Papiert├╝cher

Verwenden Sie diese Reihenfolge f├╝r die Reinigung Ihres Aquariums

Reinigen Sie Ihr Aquarium in der folgenden Reihenfolge:

  1. Innen glas
  2. Dekorationen (Felsen, Pflanzen usw.)
  3. Kies
  4. Au├čerhalb Glas und Armaturen
  5. Filter

Algenpads oder Schaber zum Reinigen des Innenglases

Beginnen Sie damit, das Glas innen mit einem Algenpad gr├╝ndlich zu reinigen. Es gibt eine Vielzahl von Algenabstreifern auf dem Markt, von Langw├Ąschern bis zu Magnetw├Ąschern. Kaufen Sie Algenpads in einem Zoogesch├Ąft, anstatt in der Haushaltswarenabteilung eines regul├Ąren Gesch├Ąfts. Obwohl sie gleich aussehen k├Ânnen, k├Ânnen die Haushaltswaren-Pads Seifen- oder Chemikalienr├╝ckst├Ąnde aufweisen. Dieser R├╝ckstand spielt keine Rolle, wenn Sie Ihr Sp├╝lbecken reinigen, aber es kann f├╝r Ihre Fische t├Âdlich sein.

Verwenden Sie f├╝r hartn├Ąckige R├╝ckst├Ąnde auf dem Glas eine Rasierklinge, um das Glas abzukratzen. Achten Sie darauf, sich nicht zu schneiden. Wenn Ihr Aquarium aus Acryl besteht, verwenden Sie eine Rasierklinge aus Kunststoff, da herk├Âmmliche Rasierer das Acryl zerkratzen.

Schrubben und Bleichen f├╝r die Dekorationen und Felsen

Wenn das Glas innen sauber ist, entfernen Sie Steine, k├╝nstliche Pflanzen oder Dekorationen, die ein bedeutendes Algenwachstum aufweisen oder merklich verschmutzt sind. Reinigen Sie sie nicht mit Seife oder Reinigungsmitteln. Es ist sehr schwierig, Seife vollst├Ąndig zu entfernen, und selbst eine Spur kann f├╝r Fische t├Âdlich sein. Normalerweise entfernt ein gutes Peeling mit einem Algenschaber Algen und Schmutz von Gesteinen und Pflanzen.

F├╝r besonders hartn├Ąckige Reinigungsprobleme bereiten Sie eine 10% ige Bleichmittell├Âsung vor und lassen Sie die Artikel 15 Minuten einweichen. Eventuelle R├╝ckst├Ąnde abwischen, unter flie├čendem Wasser gut absp├╝len und Luft trocknen lassen, um restliches Bleichmittel zu entfernen.

Lebende Pflanzen k├Ânnen gebleicht werden. St├Ąngelpflanzen sind jedoch nicht tolerant gegen Bleichen. Um lebende Pflanzen zu bleichen, bereiten Sie eine 5% ige Bleichl├Âsung vor, lassen Sie die Pflanzen zwei bis drei Minuten einweichen und sp├╝len Sie sie anschlie├čend gut ab.

Lassen Sie die Steine, Dekorationen und Pflanzen aus dem Tank, w├Ąhrend Sie den Kies absaugen. Auf diese Weise wird sich kein vom Kies aufgewirbelter Schutt darauf festsetzen.

Vergewissern Sie sich, dass Sie einen neuen Eimer erhalten, und geben Sie ihn nur f├╝r die Verwendung im Aquarium an. Wenn Sie einen Eimer mit Seife oder Reinigungsmittel verwenden, k├Ânnen Sie t├Âdliche Chemikalien in Ihren Tank f├╝llen.

Siphon zum Reinigen von Aquariumkies

Reinigen Sie anschlie├čend den Kies mit einem Wassersiphon, um die Ablagerungen abzusaugen. Es gibt verschiedene Arten von Siphons, die alle im Wesentlichen gleich funktionieren. Betrachten Sie den Python, weil er Schmutzwasser direkt in Ihre Sp├╝le zieht und somit keine Eimer erforderlich sind. Magnum stellt einen Adapter f├╝r die Hot Pro-Einheit her, mit dem Sie Wasser durch den Filter absaugen und das Wasser in den Tank zur├╝ckf├╝hren k├Ânnen.

Obwohl dadurch gr├Â├čere Ablagerungen entfernt werden, dringen kleinere Partikel durch den Filter und werden in den Tank zur├╝ckgef├╝hrt. Stellen Sie sicher, dass Sie die gesamte Oberfl├Ąche des Kieses gr├╝ndlich absaugen, damit alle R├╝ckst├Ąnde entfernt werden.

Glas- und Kalkreiniger f├╝r Au├čenglas und Armaturen

Nachdem Sie das Innere des Aquariums gereinigt haben, reinigen Sie die Motorhaube, das Licht, das Tankoberteil und das Au├čenglas. Regelm├Ą├čige Glasreiniger enthalten Ammoniak, das f├╝r Fische giftig ist. Standard Kalkreiniger sind noch giftiger. Es wird dringend empfohlen, Essig oder Reinigungsmittel zu verwenden, die f├╝r das Aquarium sicher sind, und ein Sp├╝lsp├╝lmittel zu sp├╝len!

Reinigen Sie den Filter zwei Wochen sp├Ąter

Sobald die Au├čenseite sauber ist, k├Ânnen die Steine, Pflanzen und andere Dekorationen in den Tank zur├╝ckgegeben werden. Warten Sie nun einige Wochen, bevor Sie den Filter reinigen. Warum warten? Die Hauptreinigung, die Sie gerade durchgef├╝hrt haben, hat die n├╝tzlichen Bakterienkolonien auf den Pflanzen, Steinen und Kies gest├Ârt. Gl├╝cklicherweise befinden sich viele n├╝tzliche Bakterien in den Filtermedien, so dass Sie das ├ľkosystem nicht vollst├Ąndig ver├Ąrgert haben. Wenn Sie jedoch gleichzeitig den Filter wechseln, k├Ânnen Sie eine gef├Ąhrliche Ammoniakspitze ausl├Âsen, da nicht gen├╝gend n├╝tzliche Bakterien vorhanden sind, um die Toxine zu entfernen.

Wenn Sie bereit sind, den Filter zu reinigen, sollten Sie das Filtermedium vollst├Ąndig reinigen oder einfach ersetzen? Einige Experten weisen darauf hin, dass durch den Austausch des Filtermediums zu viele der n├╝tzlichen Bakterien entfernt und ein neuer Tankeinbruchzyklus ausgel├Âst wird. Andere Experten argumentieren, dass sich gen├╝gend Bakterien auf den Felsen, Pflanzen und im Kies befinden, um zu verhindern, dass der Tank beim Filterwechsel zyklisch wird. Was Sie tun sollten, h├Ąngt von der Art des verwendeten Filtermediums ab.

Wenn Sie Filtermedien haben, die Kohlenstoff, Ammoniakabsorber oder Ionenaustauscherharze enthalten, sollten Sie diese ersetzen, wenn sie ├Ąlter als drei Wochen sind. Nach ein paar Wochen sind die absorbierenden Eigenschaften der Medien ersch├Âpft und erf├╝llen nicht mehr ihren Zweck.

Ein Medium, das als mechanischer Filter fungiert, anstatt Giftstoffe zu absorbieren (d. H. Keramikringe, Filterfasern oder Schw├Ąmme), sollte vorsichtig gesp├╝lt werden, um Ablagerungen zu entfernen, und zum Filter zur├╝ckkehren, anstatt es zu ersetzen. Wenn darauf geachtet wird, dass Wasser mit der gleichen Temperatur wie das Aquarienwasser verwendet wird, und das Medium schnell wieder in den Filter zur├╝ckgeleitet wird, gehen die auf ihnen wachsenden Bakterienkolonien nicht vollst├Ąndig verloren.

Vergessen Sie nicht, den Filterschlauch und andere Teile der Filterbaugruppe zu reinigen. Eine Filterb├╝rste hilft dabei, den Schlamm zu entfernen, der sich in den kleinen Spalten immer wieder ansammelt.

Laufende Wartung Ihres Aquariums

Wenn Sie Ihren Tank in Form gebracht haben, stellen Sie sicher, dass Sie ihn regelm├Ą├čig reinigen, sodass er nie wieder einen Fr├╝hjahrsputz ben├Âtigt. Kratzen Sie das Glas w├Âchentlich ab, saugen Sie den Kies jedes Mal, wenn Sie einen Wasserwechsel durchf├╝hren, und reinigen Sie alle Steine ÔÇőÔÇőoder Pflanzen, sobald Sie Schmutz oder Algen darauf sehen.

Reinigen Sie den Filter monatlich, indem Sie das Medium austauschen oder es sp├╝len. Wenn Sie schon dabei sind, tr├Ąnken Sie Ihre Netzstr├╝mpfe in einer Desinfektionsl├Âsung, um sie sauber und weich zu halten. Bei regelm├Ą├čiger Pflege wird Ihr Aquarium immer sch├Ân aussehen.

- Advertisement -