UncategorizedSkye Terrier: Hunderasseprofil

Skye Terrier: Hunderasseprofil

In diesem Artikel erweitern

  • Eigenschaften
  • Rasse Geschichte
  • Schulung und Pflege
  • Gesundheitsprobleme
  • Diät und Ernährung
  • Wo zu adoptieren oder zu kaufen
  • Weitere Untersuchung

Zurück nach oben

Skye Terrier haben etwas Königliches und es ist nicht nur die Tatsache, dass sie die bevorzugte Hunderasse von Mary Queen of Scots waren. Diese unverwechselbar aussehenden Hunde sind süß, aber besonders, mit einer hochmütigen Seite, die ihren aristokratischen Hintergrund anzeigt. Die Skye Terrier sind klein, elegant und haben einen langen Pony, der für einen stets gut frisierten Look aus dem Ohr geht. Sie sind interessante Hunde mit einer reichen Geschichte – und sie haben dem richtigen Besitzer viel zu bieten.

Rasseübersicht

Gruppe: Terrier

Höhe: 9 bis 10 Zoll

Gewicht: 35 bis 45 Pfund

Mantel: Weiche Unterwolle und lange, gerade und harte Oberwolle

Fellfarbe: Schwarz, dunkel oder hellgrau, beige, blau

?Lebenserwartung: 12 bis 14 Jahre

Eigenschaften des Skye Terrier

Zuneigungsgrad Mittelhoch
Freundlichkeit Mittelhoch
Kinderfreundlich Mittel
Haustierfreundlich Niedrig
Übungsbedarf Mittel
Verspieltheit Mittelhoch
Energielevel Mittel
Trainingsfähigkeit Niedrig
Intelligenz Mittel
Tendenz zu bellen Hoch
Menge des Verschüttens Mittel

Geschichte des Skye Terriers

Skye-Terrier wurden zuerst auf der Isle of Skye in Schottland entdeckt, daher ihr Name. Skye liegt auf den nördlichsten Inseln der Inneren Hebriden in Schottland und beheimatet raue Landschaften, in denen die frühen Skye-Terrier für ihre Fähigkeit ausgezeichnet wurden, die Landwirte beim Schutz ihres Viehs vor lokalen Bedrohungen wie Dachsen und Ottern zu unterstützen. Berichte über Skye-Terrier reichen viele Jahrhunderte zurück, darunter eine Erwähnung im Buch aus dem 16. Jahrhundert Von englischen Hunden von Johannes Caius.

Zusätzlich zu ihrem Ruf als athletische Jäger lokaler Raubtiere – ein allgemeines Merkmal ihrer Terrier-Kollegen – wurden Skye-Terrier, wie bereits erwähnt, auch in aristokratischeren Kreisen geschätzt. Die Rasse war in Elitekreisen des viktorianischen Englands unglaublich beliebt und begleitete nicht nur Mary Queen of Scots, sondern auch Queen Victoria.

Im Gegensatz zu vielen anderen im Ausland geborenen Rassen haben Skye Terrier in den USA eine ziemlich lange Geschichte. Die Rasse wurde bereits 1887 vom American Kennel Club zum ersten Mal anerkannt, was teilweise auf ihre Aufnahme in das Buch zurückzuführen war Das Bildband des Hundes von Vero Shaw, der weltweit das Interesse an diesen Hunden mit einzigartigen Merkmalen geweckt hat. Ihre Popularität ist jedoch nicht ganz erhalten geblieben, und heute gehören sie zu den weniger bekannten Terrier-Rassen. Dennoch hat diese würdige Rasse ihre königliche Ausstrahlung bewahrt und ist gelegentlich im Wettkampfzirkel zu finden.

THEPALMER / Getty Images

Sky Terrier Pflege

Bei aller Athletik haben Skye Terrier tatsächlich ein recht niedriges Energieniveau und erfordern keine übermäßige Bewegung, um in Bestform zu bleiben. Ein oder zwei kurze Spaziergänge pro Tag sind in der Regel ausreichend (insgesamt etwa 30 Minuten), sofern sie mit anderen Eins-zu-Eins-Spielen mit ihren Menschen gekoppelt sind. Skye Terrier spielen gerne und einige von ihnen sind auch offen für Hundesportarten wie Agility.

Was das Training angeht, haben die Skye Terrier eine gewisse Sturheit – vielleicht ein Ableger ihrer königlichen Vergangenheit. Sie sind gutmütig, aber willensstark, und obwohl ihnen mit positiven Trainingstechniken gutes Verhalten beigebracht werden kann, werden sie nicht immer intensiver trainieren müssen, obwohl es immer einen Versuch wert ist. Halte wie immer an der positiven Verstärkung beim Training fest. Diese reservierten Hunde reagieren nicht gut auf raue Worte oder Körpersprache, noch ist eine negative Verstärkung eine geeignete oder effektive Methode, um einen Hund zu trainieren.

Was die Pflege angeht, so erfordert dieser luxuriöse, gefiederte Mantel, wie zu erwarten, einiges an Pflege. Dazu gehören regelmäßige Bürsten und Kämmen, um Verwicklungen und Verfilzungen zu vermeiden, sowie allgemeine Pflegemaßnahmen wie regelmäßiges Zähneputzen, Nagelschneiden und Reinigung der Ohren. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie die Ohren eines Skye Terriers sauber halten, da so viel Fell um sie herum die Rasse anfälliger für Ohrenschmalz und Infektionen macht. Die Bäder sollten auch regelmäßig (etwa einmal im Monat; weniger im Winter) verabreicht werden, aber achten Sie darauf, nicht zu stark zu schrubben, da dies das Fell beschädigen kann.

DevidDO / Getty Images LourdesPhotography / Getty Images LourdesPhotography / Getty Images

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Skye Terrier sind ziemlich gesunde Hunde ohne bekannte Neigung für bestimmte genetische Krankheiten. Ihre Statur – stämmig und muskulös mit kurzen Beinen – macht sie jedoch anfällig für orthopädische Probleme, insbesondere wenn sie während ihrer prägenden Wachstumsphase, etwa im Alter von 18 bis 24 Monaten, übermäßig aktiv sind. Wenn Sie einen Skye Terrier-Welpen haben, achten Sie darauf, das aggressive Spielen und Springen während dieser Zeit zu beschränken, damit sich Knochen und Gelenke ohne potenzielle Beeinträchtigung bilden können. Dazu gehört, dass Sie Ihren Skye Terrier-Welpen die Treppe hinauf tragen, anstatt ihn selbst auf und ab rennen zu lassen.

Diät und Ernährung

Die Ernährungsbedürfnisse von Skye Terriern sind die gleichen wie bei den meisten Hunden, wobei die Rasse bei einer qualitativ hochwertigen Ernährung mit viel Protein am besten abschneidet. Passen Sie bei Bedarf bestimmte Ernährungsbedürfnisse an, z. B. wenn Ihr Skye Terrier ein Welpe oder ein Senior ist. Gönnen Sie Ihrem Skye Terrier eine Menge gesunder Leckerbissen (denken Sie daran: Sie sprechen gut auf positive Verstärkung an!) Und sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, wenn Sie Fragen haben oder feststellen, dass Ihr Hund zu viel an Gewicht zunimmt.

Die 7 Arten von Hunderassen

Vorteile

  • Ideal für wohnung leben

  • Lust auf positive Verstärkung und Training

  • Machen Sie ausgezeichnete Begleiter

Nachteile

  • Nicht gern Katzen, andere Hunde oder kleine Kinder

  • Tendenz zu bellen und zu graben

  • High Prey Drive

Wo man einen Skye Terrier adoptiert oder kauft

Wir empfehlen immer, zuerst die Adoption zu prüfen. Starten Sie Ihre Suche über Websites wie Petfinder, Adopt-a-Pet und Overstock Pet Adoptions und sehen Sie sich Skye Terrier Rescue an, eine Rettungsaktion für bestimmte Rassen. Wenn Sie sich für den Kauf über einen Züchter entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Nachforschungen anstellen und nur mit jemandem zusammenarbeiten, der seriös ist und sich hervorragend um seine Hunde kümmert. Beginnen Sie Ihre Suche mit dem Skye Terrier Club of America, um Ratschläge zur Suche nach einem guten Züchter zu erhalten.

Mehr Hunderassen und weitere Forschung

Es gibt für jeden einen perfekten Hund. Lesen Sie weiter in unseren Hundeprofilen, um mehr über andere beliebte Rassen zu erfahren und zu erfahren, wie Sie sie pflegen können, oder gehen Sie einfach in ein Tierheim und sehen Sie, mit wem Sie sich verbinden.

Wenn Sie an ähnlichen Rassen interessiert sind, schauen Sie sich Folgendes an:

  • Cesky Terrier
  • Dandie Dinmont Terrier
  • Lakeland Terrier

Ansonsten sehen Sie sich alle unsere anderen Hunderassenprofile an.

Vorheriger ArtikelHistoplasmose bei Hunden
Nächster ArtikelSloughi: Hunderasseprofil
- Advertisement -