UncategorizedNymphensittiche

Nymphensittiche

Gemeinsame Namen

Nymphensittich, ‚Tiel.

Wissenschaftlicher Name

Nymphicus hollandicus.

Ursprung

Australien.

Größe

Nymphensittiche sind in der Regel etwa 30 cm lang, vom Schnabel bis zum Ende der Schwanzfedern.

Durchschnittliche Lebensdauer

Nymphensittiche in Gefangenschaft haben normalerweise eine Lebensdauer zwischen 10 und 20 Jahren.

Temperament

Mosy handgefütterte Nymphensittiche haben ein sehr süßes, ausgeglichenes Temperament und werden ein eher neugieriges und neugieriges Wesen zeigen. Sie können sich eng mit ihren Besitzern verbinden und äußerst anhänglich sein. Nymphensittiche sind ziemlich intelligent und sehr sozial und interagieren gerne mit ihrer menschlichen „Herde“. Wenn sie richtig stimuliert werden, sind sie relativ pflegeleicht und bilden wunderbare Begleiter.

Farben

Nymphensittiche kommen in einer Vielzahl von Farben einschließlich Grau, Lutino (gelb), Zimt, Perle, Albino (weiß), Whiteface und Brache. Täglich tauchen neue Farbmutationen auf, die Tierbesitzern, die die Vögel halten möchten, mehr Abwechslung bieten.

Fütterung

Gefangene Nymphensittiche ernähren sich am besten von hochwertigen Pellets und Samen sowie einer Vielzahl von frischem Obst und Gemüse. Ein paar Nüsse oder gelegentlich Müsli machen schöne Leckereien.

Übung

Nymphensittiche können ziemlich aktive kleine Vögel sein und sollten jeden Tag Zeit außerhalb ihres Käfigs haben, um zu spielen, zu erforschen und ihre Flügel zu strecken.

Nymphensittiche als Haustiere

Die kleinen, intelligenten und pflegeleichten Nymphensittiche leben seit vielen Jahren in den Häusern von Vogelliebhabern. Durch ihre engagierte Persönlichkeit und hohe Lernfähigkeit stehen sie ganz oben auf der Liste der beliebtesten Vogelarten.

Bei richtiger Pflege können Nymphensittiche liebevolle und faszinierende Haustiere sein. Sie sind eine wunderbare Art für unerfahrene Vogelbesitzer wegen ihrer natürlichen, freundlichen Veranlagung und ihrer neugierigen Verspieltheit.

Nymphensittiche gehören zur Familie der Papageien und haben die Fähigkeit zu imitieren. Während Nymphensittiche ein paar Wörter lernen können, pfeifen die meisten lieber oder läuten Geräusche aus, die sie in ihrer Umgebung hören, wie z. B. klingelnde Telefone oder Türklingeln. Manchmal können ihre Nachahmungen ziemlich überzeugend sein!

Wie alle Papageien genießen sie die Zeit, die sie mit ihren Besitzern verbringen müssen – sie sind sehr sozial und müssen miteinander in Kontakt gebracht werden, um zahm zu bleiben. Sie sollten jeden Tag behandelt, angesprochen und mit ihnen gespielt werden, um ihre Gesundheit und ihr Glück zu gewährleisten.

- Advertisement -