Grundlagen zu PferdenPferdebesitzMustang Horse: Rassenprofil

Mustang Horse: Rassenprofil

In diesem Artikel erweitern

  • Geschichte und Ursprünge
  • Größe
  • Zucht und Verwendung
  • Farben und Markierungen
  • Eigenschaften
  • Diät und Ernährung
  • Gesundheit und Verhalten
  • Pflege
  • Bemerkenswerte Pferde
  • Mustang für dich
  • Adoptieren oder kaufen
  • Mehr Pferderassen

Zurück nach oben

Vielseitig, robust und intelligent, der Mustang hat viel zu bieten. Diese echte amerikanische Rasse hat eine reiche Geschichte und kann mit angemessenem Training einen phänomenalen Reitpartner abgeben.

Rassenübersicht

Gewicht: 800 Pfund

Höhe: 14 bis 15 Hände

Körpertyp: Stämmig und winterhart

Beste für: Trailreiten und Rancharbeit

Lebenserwartung: Bis zu 40 Jahre

Mustang Horse Geschichte und Herkunft

Heute leben Mustangs wild im Westen der Vereinigten Staaten. Sie stammten von spanischen Pferden, die von europäischen Siedlern ins Land gebracht wurden. Einige dieser Pferde entkamen oder wurden befreit, andere wurden von amerikanischen Ureinwohnern eingetauscht oder gefangen genommen.

Entflohene Pferde bildeten Herden und lebten wild und wurden allmählich durch die Eingriffe in die Entwicklung des Landes nach Westen gedrängt. Die daraus resultierende wilde Mustangpopulation wuchs, aber als das Land zunehmend besiedelt wurde und die Viehzüchter Land suchten, auf dem sie Vieh weiden ließen, wurde die wachsende Bevölkerung zu einem Problem. In den frühen 1900er Jahren gab es in den Vereinigten Staaten bis zu zwei Millionen Mustangs. Derzeit gibt es schätzungsweise 30.000 Mustangs.

Das Gesetz über wild lebende frei lebende Pferde und Burro trug dazu bei, Mustangs vor Jagd, Vergiftung und Belästigung zu schützen, ließ aber auch die Bevölkerung wieder wachsen. Das Bureau of Land Management hat begonnen, Mustangs zusammenzufassen und einzuführen, um die Bevölkerung besser verwalten zu können.

Mustang Horse Größe

Mustangs sind kleinere Pferde, die normalerweise zwischen 14 und 15 Händen hoch stehen und etwa 800 Pfund wiegen.

Mark Newman / Getty Images Jason Sims / 500 px / Getty Images

Zucht und Verwendung

Mustangs brüten in freier Wildbahn und sind derzeit mit Überbevölkerungsproblemen konfrontiert, sodass Zuchtprogramme für Gefangene nicht verwendet werden. Diese Pferde sind vielseitig und haben erfolgreiche Karrieren in den Bereichen Reiten, Rancharbeit, Dressur und mehr gefunden.

Farben und Markierungen

Mustangs gibt es in einer Vielzahl von Fellfarben. Viele sind Lorbeer- und Kastanienfarben, aber auch Schwarz-, Grau-, Pinto-, Roan- und Palomino-Fellfarben kommen vor.

A L Christensen / Getty Images Stefania Pelfini, La Waziya Fotografie / Getty Images Kelly Lambright / Getty Images

Einzigartige Eigenschaften des Mustangs

Der Mustang ist bekannt dafür, dass er dank seines wilden Erbes sehr robust und trittsicher ist. Diese Eigenschaften machen Mustangs ideal als Arbeitspferde und Wanderpferde, da sie durch Gelände navigieren können, mit dem andere Rassen möglicherweise zu kämpfen haben.

Diät und Ernährung

Mustangs sind robust. In freier Wildbahn ernähren sie sich von Gras und Pinsel. Infolgedessen sind sie relativ leicht in Gefangenschaft zu halten. Ein Besitzer muss möglicherweise den Zugang eines Mustangs zu üppiger Weide einschränken, da Überweidung zu Fettleibigkeit und damit verbundenen Problemen führen kann, wie z. B. Gründer.

Häufige Gesundheits- und Verhaltensprobleme

Mustangs sind winterhart und bekannt für starke, gesunde Hufe. Sie neigen dazu, ziemlich gesund zu sein.

Das Verhalten bei Mustangs kann je nach Hintergrund und Ausbildungsstand des Pferdes variieren. Ein Mustang, der mit wenig Handhabung aufgerundet und adoptiert wurde, wird wahrscheinlich reaktiv und gruselig sein. Wenn man Zeit hat, um Vertrauen in den Menschen zu gewinnen, können Mustangs mit angemessenem Training ruhig und artig sein.

Pflege

Mustangs haben keine besonderen Pflegebedürfnisse. Sie profitieren von regelmäßiger Pflege und Curry, um die Gesundheit des Fells zu fördern. Während sie starke Hufe haben, ist eine regelmäßige Hufpflege auch wichtig für ihre Gesundheit.

Vorteile

  • Hardy und trittsicher

  • Intelligent

  • Viele Pferde stehen zur Adoption zur Verfügung

Nachteile

  • Kleinere Pferde sind nicht ideal für größere Reiter

  • Unbehandelte Pferde erfordern eine umfassende Ausbildung

Champion und Promi Mustang Pferde

Viele Mustangs sind berühmt geworden:

  • Cobra erwies sich nach seiner Adoption als talentiert in der Dressur. Er gewann 2015 eine Freestyle Western Dressage Level 1 Weltmeisterschaft und wurde zum USEF Pferd des Jahres in der Western Dressur ernannt.
  • Hwin wurde von Eventerin Elisa Wallace adoptiert. Zusammen nahmen sie am Mustang Magic Makeover 2015 teil und Breyer baute ein Modellpferd nach Hwin.

Ist der Mustang das Richtige für Sie?

Da Mustangs kleiner sind, eignen sie sich häufig am besten für kleinere Fahrer. Sie sind vielseitig und für eine Vielzahl von Disziplinen und Aktivitäten geeignet. Mustang-Temperamente können von heiß und reaktiv bis ruhig und kooperativ reichen. Daher ist es am wichtigsten sicherzustellen, dass das Pferd, das Sie kaufen, für Ihre Erfahrung und Bedürfnisse geeignet ist.

Wie man einen Mustang adoptiert oder kauft

Das Bureau of Land Management (BLM) verabschiedet jedes Jahr Mustangs, um eine angemessene Herdenzahl aufrechtzuerhalten, damit die Pferde auf dem Land überleben können. Wenn Sie einen Mustang adoptieren möchten, überprüfen Sie zunächst die Adoptionsanforderungen der BLM. Sie müssen bestimmte Anforderungen an die Art des Zauns, der Einrichtung und sogar des Pferdeanhängers erfüllen, um zur Annahme zugelassen zu werden. Denken Sie daran, dass die meisten dieser Pferde nicht gehandhabt wurden und in allen Bereichen geschult werden müssen, vom Halfterbrechen bis zum Reiten.

Sie können auch häufig Mustangs zum Verkauf von privaten Verkäufern finden, und diese Pferde sind möglicherweise bereits zum Reiten ausgebildet. Mustangs sind in der Regel eine günstigere Rasse und befinden sich im ganzen Land. Beim Kauf eines Pferdes ist es immer eine gute Idee, eine Prüfung vor dem Kauf durchführen zu lassen, um gesundheitliche Probleme zu beurteilen, die die Leistung des Pferdes beeinträchtigen könnten.

Mehr Pferderassen

Wenn Sie an ähnlichen Rassen interessiert sind, lesen Sie Folgendes:

  • Appaloosa
  • Morgan
  • Farbe

Andernfalls können Sie alle unsere anderen Pferderassenprofile überprüfen.

Vorheriger ArtikelSpanische Pferderassen
Nächster ArtikelArdennenpferd: Rassenprofil
- Advertisement -