StartHundeHundegesundheit & WellnessKönnen Hunde Vanille essen?

Können Hunde Vanille essen?

Vanille ist eine Zutat, die in einer Vielzahl von Nahrungsmitteln verwendet wird. Ist es für Ihren Hund jedoch sicher zu essen? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist Vanille?

Vanille ist ein Gewürz aus Orchideen der gleichnamigen Gattung. Die Vanilleorchidee ist eine rebenartige Pflanze, die Bäume wachsen lässt. Der verwendete Pflanzenteil ist die Schote, die üblicherweise als Bohne bezeichnet wird.

Vanille ist eine starke Zutat und es gibt eine Vielzahl von Formen und Verwendungen. Es gibt einige Hauptarten, aus denen die weltweit angebauten Vanilleschoten für kulinarische Zwecke hergestellt werden. Sie haben subtile Unterschiede in ihren Aromen und Geschmacksrichtungen und die madagassische Bohne ist die beliebteste Sorte.

Wenn die Bohnen geerntet werden, durchlaufen sie einen langen Trocknungsprozess und können von dort aus auf verschiedene Arten verwendet werden.

  • Vanilleschoten: Jede lange, dünne Vanilleschote enthält Tausende winziger Samen in ihrer Schale. Diese werden ganz gekauft und getrocknet und die Samen werden aus der Schote herausgekratzt, um als natürliches Aroma hinzugefügt zu werden.
  • Vanillepulver: Hergestellt aus gemahlenen, getrockneten Vanilleschoten. Es wird üblicherweise als natürlicher Süßstoff verwendet.
  • Vanilleextrakt: Dies ist eine konzentrierte flüssige Lösung, die durch Einweichen von Vanilleschoten in Wasser und Alkohol für etwa zwei Monate hergestellt wird. Es wird beim Backen häufiger verwendet als die Bohnen selbst, da es billiger und bequemer ist.
  • Vanilleschotenpaste : Dies ist eine Kombination aus Vanillepulver und konzentriertem Vanilleextrakt.
  • Vanillearoma: Dies ähnelt dem Vanilleextrakt, aber beim Vanillearoma sind die Schoten in Propylenglykol anstelle von Alkohol eingeweicht.
Weiterlesen  7 Arten von Hundekrebs und deren Schweregrad

Ist es sicher, Ihren Hund Vanille zu füttern?

Wenn Ihr Hund also eine Vanilleschote tröpfeln und fressen sollte, ist es unwahrscheinlich, dass er größere Probleme verursacht, außer möglicherweise ein bisschen Magenverstimmung.

Weiterlesen  Sollten Sie Ihrem Hund ein Kühlkissen besorgen?

Wenn sie jedoch dem Surfen entgegenwirken und eine Flasche Vanilleextrakt trinken würden, könnte dies viel problematischer sein.

Vanilleextrakt und Aroma sind aufgrund des hohen Alkoholgehalts für Hunde giftig und das Trinken eines Teils einer Flasche kann ein ernstes Gesundheitsrisiko darstellen, insbesondere für kleinere Hunde.

Während Kuchen und andere Lebensmittel, die Vanilleextrakt verwenden, wahrscheinlich nicht genug enthalten, um ein Problem zu verursachen (normalerweise werden nur wenige Tropfen zum Backen verwendet), ist das Füttern Ihrer Hundekuchen und anderer süßer Desserts nicht zu empfehlen.

Die hohen Zuckermengen könnten ein Problem in Bezug auf Fettleibigkeit, Diabetes und Zahngesundheit darstellen. Backwaren enthalten auch oft viele reichhaltige Zutaten, einschließlich Milchprodukte, und dies kann zu Magenbeschwerden führen. Im Ernst, künstliche Süßstoffe wie Xylit werden oft zugesetzt und dies ist für Hunde selbst in sehr geringen Mengen hochgiftig. Außerdem sind Schokolade und Rosinen in Kuchen keine Seltenheit, und auch diese sind giftig.

Mögliche gesundheitliche Bedenken

Wenn Ihr Hund eine erhebliche Menge Backwaren mit Vanilleextrakt zu sich nimmt oder direkt aus der Flasche trinkt, kann dies schwerwiegende Symptome verursachen und in extremen Fällen für Ihren Hund tödlich sein.

Der Alkoholgehalt in Vanilleextrakt kann für Ihren Hund bereits in kleinen Dosen schädlich sein. Der Schweregrad der Toxizität kann je nach Art und Menge der Aufnahme und der Größe des Haustieres stark variieren.

Weiterlesen  Dürfen Hunde Parmesankäse essen?

Alkohol zieht sehr schnell in ein Hundesystem ein und Hunde können die Wirkung innerhalb von 30 bis 60 Minuten zeigen. Die Symptome können leicht bis schwer und lebensbedrohlich sein.

Vergiftungssymptome des Vanilleextrakts

  • Durchfall
  • Desorientierung, Verwirrung
  • Erbrechen
  • Langsame Herzfrequenz
  • Lethargie
  • Dehydration
  • Anfälle
  • Tod
Weiterlesen  Bordetella bei Hunden

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund ein Produkt wie Vanilleextrakt aufgenommen hat, ist ein Besuch in der Tierklinik erforderlich.

Was tun, wenn Ihr Hund Vanilleextrakt oder Aroma frisst?

Wenn Ihr Hund versehentlich Vanilleextrakt aufnimmt, sollten Sie zuerst das Gift außerhalb der Reichweite Ihres Hundes entfernen und versuchen, festzustellen, was er gegessen hat, wie viel und wie viel Zeit. Je früher die Hunde behandelt werden und je mehr Informationen Sie Ihrem Tierarzt zur Verfügung stellen können, desto besser ist die Toxizität.

Selbst wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Hund nur eine geringe Menge aufgenommen hat oder keine Symptome festgestellt werden, ist es immer eine gute Idee, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen, um sich zu beruhigen oder dies noch einmal zu überprüfen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass nicht alle Formen von Vanille für Ihren Hund giftig sind. Vermeiden Sie es jedoch, sie Ihrem Hund zu füttern.

Stefanie Binderhttps://point.pet/
Naturliebhaber, Umweltschützer, Tierarzt.
RELATED ARTICLES