UncategorizedKatzen Aggression gegenüber Menschen

Katzen Aggression gegenüber Menschen

Es ist immer traurig zu hören, dass eine Katze wegen unkontrollierbarem Beißen und / oder Kratzen aus dem Haus geworfen wird. Während diese aggressiven Verhaltensweisen schmerzhaft und frustrierend sind, sollten Sie daran denken, dass Katzen niemals ohne Grund etwas tun. Sie sind vorhersehbare Kreaturen, und Beißen und Zerkratzen ist ebenso wie die meisten unerwünschten Verhaltensweisen Ursache-Wirkung-Verhalten. Es gibt zwei grundlegende Arten des Beiß- und Kratzverhaltens bei Katzen, und beide sind oft auf unser eigenes menschliches Versagen zurückzuführen.

Ich werde später mehr dazu erklären. Denken Sie daran, dass beißen und zerkratzen ganz normale Verhaltensweisen sind.

Spielerisches Beißen und Kratzen

Kätzchen lernen zu beißen und zu kratzen, als ein wichtiger Teil ihrer Entwicklung. Schließlich sind diese Aktivitäten das einzige Mittel der Katzenverteidigung sowie ihre natürliche Art, Beute in freier Wildbahn zu töten. Katzen spielen hauptsächlich beißen und kratzen in „Sieger nimmt alle“ Schlachten, ob mit einer anderen Katze, einer Spielzeugmaus oder einem unglücklichen Menschen, der sich zur falschen Zeit am falschen Ort befindet.

Eine der ersten Regeln für menschliche Begleiter lautet: „Lehren Sie Ihrer Katze nicht, dass Hände Spielzeug sind.“ Wenn Sie diesen Hinweis ignorieren, werden diese kleinen Krallen und Zähne bald zu rasiermesserscharfen „Fleischhaken“, und Sie tragen die Narben Ihrer Hybris.

Richtig trainieren

Okay, du hast deine Lektion nicht beim ersten Mal gelernt. Was machen Sie jetzt, wenn ein paar Streicheleinheiten auf den Bauch Ihrer Katze mit blutigen Kratzern belohnt werden?

Es gibt einige Möglichkeiten, um sich von diesen Spielangriffen zu distanzieren:

  • Seine Klauen zurechtmachen
    Hey, Rom wurde nicht in einer Nacht gebaut, und es wird einige Zeit dauern, bis deine Katze wieder trainiert wird. Inzwischen können Sie sich genauso gut vor Schäden schützen. Das Schneiden der Krallen sollte sowieso regelmäßig erfolgen, damit die Krallen nicht einwachsen. Es ist nicht nötig, eine Katze wegen Kratzverhaltens zu deklarieren.
  • Yell „Autsch“
    Schreien Sie nicht, sondern sagen Sie laut und deutlich „Autsch“. Während Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Katze haben, nehmen Sie Ihre Hand langsam aus den Fängen. Zieh es nicht weg, sonst wird er denken, dass das Stück läuft, und er wird es wieder packen.
  • „Ihn schrubben“
    Dies ist eine der effektivsten Formen der Disziplin von Katzen. Es ahmt die Bestrafung nach, die ein Kätzchen von seiner Mutter erhalten hat, als es widerspenstig wurde. Fassen Sie ihn am Genick und drücken Sie ihn fest nach unten, während Sie „Nein!“ in einem festen Tonfall. Halten Sie ihn nur drei oder vier Sekunden in dieser Position und lassen Sie ihn los. Es besteht die Chance, dass er sich gründlich züchtigt, um sich zu waschen und seine Würde wiederzugewinnen, aber er wird sich lange an diese Lektion erinnern.
  • Leiten Sie seine Aufmerksamkeit um
    Das spielerische Beißen von Händen oder Füßen geschieht oft, weil Ihre Katze sich langweilt und nach einem Spielobjekt sucht. Gib ihm 15 Minuten aktives Spiel mit einem interaktiven Spielzeug. Da Bird ist eine gute Wahl. Seit einigen Jahren verteidigt es erfolgreich seine Position als interaktives Katzenspielzeug.

Ursachen für aggressives Beißen

  • Überstimulation
    Aggressives Beißen geschieht oft während einer Streichel-Sitzung, wenn der menschliche Begleiter die Körpersprache der Katze nicht versteht oder ignoriert. Während einige Katzen gerne stundenlang streicheln, wird eine Katze manchmal aus einem oder anderen Grund überstimuliert und möchte die Streicheleinheiten ablehnen. Ihre Katze signalisiert seine Gefühle mit zusammengekniffenen Augen und zurückgezogenen Ohren. Wenn Sie auf das unvermeidliche Schwanzlachen warten, haben Sie zu lange gewartet und Sie werden möglicherweise mit einem Bissen belohnt. Die Regel hier ist, die Signale der Katze zu beobachten und alles, was Sie tun, zu stoppen, um dieses Verhalten zu verhindern.
  • Angst oder umgeleitete Aggression
    Ihre Katze könnte sich darüber aufregen, eine fremde Katze durch ein Fenster zu sehen, und reagiert, indem sie das erste, was sie zur Hand hat, angreifen – entweder Sie oder eine andere Katze – ein klassischer Fall von umgelenkter Aggression. Diese Art von Verhalten erfordert kreatives Denken von Ihrer Seite. Zuerst bringen Sie Ihre Katze an einen Ort, wo sie die fremde Katze nicht sehen kann. Als Nächstes müssen Sie ihn über seinen Status im Haushalt informieren. Verbringen Sie zusätzliche Zeit mit ihm, streicheln Sie (vorsichtig) und spielen Sie mit ihm. Geben Sie ihm zusätzliche Leckereien, wenn er ruhig interagieren kann. In extremen Fällen kann Ihr Tierarzt Medikamente verschreiben, die ihm helfen, seine Ängste zu überwinden.
  • Medizinische Ursachen
    Medizinische Ursachen sollten niemals ignoriert werden, wenn neue und ungewöhnliche Verhaltensprobleme auftreten, einschließlich aggressives Beißen und Zerkratzen. Diese können von nicht erkannten Wunden, Leiden von Milben oder Flöhen oder einem hormonellen Ungleichgewicht reichen. Wenn eine ansonsten gefügige Katze eine plötzliche und unerklärliche Aggressivität gegenüber Ihnen zeigt, insbesondere wenn sie gehandhabt wird, ist ein Besuch bei Ihrem Tierarzt in Ordnung.

    Kennen Sie Ihre Katze

    Eine der wichtigsten Aufgaben, die eine Katzenpflegerin ihrer oder ihrer Katze schuldet, ist es, sich der körperlichen und geistigen normalen Verfassung der Katze bewusst zu sein und auf plötzliche Veränderungen zu achten. Diese Wahrnehmung kann durch routinemäßige Untersuchung Ihrer Katze erreicht werden, so dass sie daran gewöhnt ist, jeden Bereich ihres Körpers von Kopf bis Fuß zu berühren. Halten Sie dann Ihre Augen offen für die Warnzeichen einer bevorstehenden Aggression.

    Vorheriger ArtikelHybride Katzenrassen
    Nächster ArtikelCounter-Surfing Cats kontern
    - Advertisement -