UncategorizedInsekten, Spinnen, Skorpione und Tausendfüßer

Insekten, Spinnen, Skorpione und Tausendfüßer

Die meisten von uns haben zu irgendeinem Zeitpunkt in unserer Kindheit einen Fehler entdeckt und ihn in ein Gefäß mit Löchern im Deckel gesteckt. Die meisten Menschen verlieren diese Faszination für Insekten und andere wirbellose Tiere, wenn sie älter werden, und machen sich oft große Mühe, um sie fernzuhalten. Manche Menschen verlieren jedoch nie diese Faszination und halten es gern, wenn Insekten, Spinnen, Skorpion und Tausendfüßler als Haustiere gehalten werden. Dies sind sicherlich keine kuscheligen Haustiere, aber sie können trotzdem unterhaltsam und lehrreich sein.

Bevor Sie sich für eines dieser Elemente entscheiden, lesen Sie Insects and Spiders 101, um eine Vorstellung von den Faktoren zu erhalten, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie eines dieser Haustiere auswählen. Einige davon können an Ihrem Wohnort illegal sein. Daher müssen Sie auch die örtlichen Gesetze überprüfen.

Ameisen

Ameisenfarmen sind eine interessante Möglichkeit, Insekten im Haushalt zu halten. Einfach zu halten und faszinierend anzusehen, sind Ameisen wirklich pflegeleichte Haustiere. Lass sie einfach nicht entkommen! Der einfachste Weg, Ameisen zu bekommen und eine Kolonie zu gründen, ist der Kauf einer kommerziellen Ameisenfarm.

Vogelspinnen

Vogelspinnen sind seit einiger Zeit als Haustiere beliebt. Vogelspinnen sind giftig, aber viele Arten erzeugen beim Menschen nicht mehr Reaktion als ein Bienenstich. Der Reaktionsgrad hängt von der Art, der Person und der injizierten Giftmenge ab. Es besteht jedoch die Gefahr einer allergischen Reaktion auf das Gift, einschließlich eines anaphylaktischen Schocks. Anfänger sollten eine bekannte, gefügige, sichere Art aus einer seriösen Quelle suchen. Es gibt mehrere Hundert Arten von Vogelspinnen, und einige sind aggressiver als andere, und ein potenzieller Besitzer muss sicher sein, was er bekommt. Ein seriöser Züchter oder eine seriöse Quelle hilft einer Person, sich für eine geeignete Art zu entscheiden und sie über die richtige Pflege und Handhabung zu informieren. Die Besitzer müssen sich der möglichen Gefahren und Haftungsrisiken bewusst sein, die sich aus dem Besitz eines giftigen Haustieres ergeben. Beim Umgang mit Vogelspinnen ist auf jeden Fall Vorsicht geboten, ebenso wie der Besitzer – selbst ein kurzer Sturz kann schädlich sein und Vogelspinnen können ziemlich scheu sein.Weitere Informationen: Vogelspinnen als Haustiere

Stock und Blatt Insekten

Diese Insektengruppe ist groß und bemerkenswert – die meisten dieser „Phasmiden“ sehen als Abwehrmechanismus aus wie Tarnen, Stöcke, Zweige oder Blätter. Das Halten von Stockinsekten ist seit vielen Jahren in Großbritannien und anderen Teilen Europas beliebt. In der Regel sind diese Insekten ziemlich pflegeleicht, reproduzieren sich gut in Gefangenschaft und sind faszinierend anzusehen. Sie sind zwar ein bisschen zu handhaben, aber sie sind äußerst fragil. In einigen Teilen der Welt gelten sie als mögliche Schädlinge in der Landwirtschaft, so dass der Import fremder Arten verboten sein kann. Weitere Informationen: Pflege von Stockinsekten

Zischende Kakerlaken

Wachsende Popularität trotz des schlechten Rufs, den Kakerlaken haben. Diese Jungs sind etwa 2 cm lang und ziemlich robust, so dass sie im Gegensatz zu vielen anderen wirbellosen Tieren einfach zu handhaben sind. Sie sind auch sehr pflegeleicht und gehören zu den pflegeleichtesten Haustieren. Weitere Informationen: Zischen von Schaben als Haustiere

Skorpione

Wie Vogelspinnen gibt es viele Arten, und die Stärke des Giftes variiert zwischen den Arten. Während einige Arten hochgiftig sind, hat der Kaiserskorpion, das am häufigsten vorkommende Haustier, ein Gift, das mit dem einer Biene oder einer Wespe verglichen wurde (aber auch wie bei einem Bienenstich ist eine tödliche anaphylaktische Reaktion auf ein Skorpionsgift eine Möglichkeit). Kaiserskorpione haben eine auffallende schwärzliche Farbe und sind im ausgewachsenen Zustand eine beeindruckende Länge von 6 Zoll. Skorpione eignen sich auch nicht besonders gut für die Handhabung, aber sie sind auch nicht besonders schwer zu pflegen. Weitere Informationen: Kaiser Scorpions

Afrikanische riesige Tausendfüßer

Obwohl sie nicht tausend Beine haben (bis zu 400), sind diese Tausendfüßler ziemlich erstaunlich und erreichen eine Länge von etwa 10 Zoll. Es gibt mehrere Arten, von denen die meisten dunkelbraun oder schwarz sind. Sie scheiden ein mildes Toxin aus den Poren des Körpers aus, aber solange Sie Ihre Hände nach der Handhabung waschen, ist dies selten ein Problem (manche Menschen sind empfindlicher als andere gegenüber Reizungen durch dieses Toxin). Sie sind auch nicht sehr schwer zu pflegen und können in Gruppen gehalten werden. Weitere Informationen: Sie sind selten ein Problem (manche Menschen sind empfindlicher als andere für die Reizung durch dieses Toxin). Sie sind auch nicht sehr schwer zu pflegen und können in Gruppen gehalten werden. Weitere Informationen: Afrikanische Riesen-Tausendfüßer halten

Antlions

Antlions, auch Doodlebugs genannt, sind die Larvenformen eines fliegenden Insekts. Sie bleiben jedoch 2-3 Jahre in der Larvenform und dies ist eine interessante Phase. Antlions bauen eine kegelförmige Grube aus Sand auf und warten unten auf eine Ameise, die in ihre Grube fällt. Sie sind nicht sehr aktiv, aber es ist interessant, ihnen bei der Jagd zuzusehen. Kits können für die Aufbewahrung von Antlions gekauft werden. Weitere Informationen: Antlions als Haustiere

Gottesanbeterinnen

Dies sind exotische und anmutig aussehende Insekten, die relativ leicht zu halten sind, solange Sie sie mit Insekten zum Essen versorgen können. Sie benötigen einen relativ warmen Lebensraum und eine hohe Luftfeuchtigkeit sowie eine ständige Versorgung mit lebenden Insekten für die Jagd nach Nahrung. Weitere Informationen: G.J.L. Seite Ramels Care of Mantids.

- Advertisement -