G-6FTCCK8596
UncategorizedHunde und krabbelnde Babys

Hunde und krabbelnde Babys

Sie haben alle Bücher über die Einführung Ihres neuen Babys in den Familienhund gelesen. Sie haben eine CD mit Geräuschen gespielt, um Scooter dabei zu unterstützen, sich an die Geräusche zu gewöhnen, die Isabella machen würde. Sie brachten eine Decke aus dem Krankenhaus mit, die er riechen konnte, bevor das Baby nach Hause kam. Sie haben alle Ihre Grundlagen abgedeckt. . . Warum also agiert Scooter sieben Monate später so seltsam?

Ihr Baby hat angefangen zu krabbeln. Scooter hatte das nicht erwartet. Isabellas neu entdeckte Mobilität kann Scooter aufregen und verwirren. Jetzt untersucht Isabella Bereiche, von denen er einst dachte, sie wären seine. Und sie nähert sich ihm zu ihren eigenen Bedingungen, anstatt darauf zu warten, dass er zu ihr kommt.

Wenn Ihr Hund Probleme mit Ihrem Baby hat, werden im Krabbelstadium normalerweise die ersten Anzeichen sichtbar. Ein paar Fragen zum Nachdenken. . . Geht Scooter glücklich auf Sie zu, wenn Sie auf der Couch sitzen und Isabella halten? Bleibt er nur außerhalb der Reichweite oder kuschelt sich in der Nähe? Scheint er sich für ihre Tätigkeit zu interessieren oder ein bisschen nervös?

Mehr Management

Es ist an der Zeit, die Baby-Tore herauszuziehen und sie zu benutzen. Wenn Isabella alle Ecken und Winkel des Wohnzimmers erforscht, lassen Sie sie dies ohne Scooters Aufsicht tun. Viele Hunde beschützen Dinge, die sie für sich selbst halten. Scooters Spielzeug ist ein offensichtliches Beispiel, aber Scooter hat das Gefühl, dass die Ecke, in der sich sein gepolstertes Bett befindet, ihm und ihm alleine gehört. Es könnte ihm unangenehm sein, wenn Isabella darauf krabbelt. Bis Sie sicher sind, dass Scooter mit allen Erkundungen Isabellas vertraut ist, geben Sie ihnen in der Anfangsphase etwas Platz.

Fluchtwege

Vielen Hunden geht es gut, solange das Baby sie nicht verfolgt. Aber Woche für Woche nimmt Isabella Fahrt auf, und eines ihrer Hauptinteressen dürfte Scooter sein. Dies ist in Ordnung, solange Sie sicherstellen, dass Scooter immer einen Weg hat, um von ihr wegzukommen, wenn er genug hat. Stellen Sie sicher, dass sie ihn nicht in eine Ecke stecken kann; Sie möchten niemals, dass Ihr Hund die Hälfte der Stressreaktion „Kampf oder Flucht“ wählt.

Sanfte Berührung

Isabella ist nicht alt genug, um wirklich zu verstehen, dass sie Scooter (oder irgendjemand anderen) sanftmütig sein muss, aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht versuchen sollten, sie zu unterrichten. Wenn Scooter glücklich ist, neben dir und Isabella zu sitzen, nimm ihre Hand und streichle sanft sein Fell. Seien Sie vorsichtig, um seine Augen und Ohren zu meiden. Es ist normalerweise für Kinder am besten, Hunde auf ihren Seiten und Rücken zu streicheln. Egal wie gewissenhaft Sie sind, kleine Kinder neigen dazu, klebrige Finger zu haben. Es ist ziemlich einfach für Isabella, aus Versehen Scooters Fell zu ziehen, da ihre Hände natürlich greifen und die Klebrigkeit etwas von seinem Fell einfangen kann.

Erzwinge keinen Kontakt

Sie wissen, dass Isabella freundlich ist, wenn sie sich Scooter nähert. In den meisten Fällen weiß er das auch. Hunde als Spezies sind bemerkenswert aufmerksam und passen sich dem menschlichen Verhalten an. Wenn Scooter jedoch Bedenken hat, ist das Schlimmste, was Sie tun können, ihn zu beruhigen und Isabella zu erlauben, ihn zu streicheln. Leider machen viele Eltern genau das. Sie haben das Gefühl, wenn sie den Hund halten, vermitteln sie ihm, dass er in Sicherheit ist und dass Isabella freundlich ist. Aller Wahrscheinlichkeit nach lernt der Hund das genaue Gegenteil. er erfährt, dass er manchmal gefasst, zurückgehalten und gezwungen wird, Kontakt zu ertragen, den er als unheimlich empfindet. Diese Behandlung führt in der Regel dazu, dass ein Hund Ihrem Kind eher aus dem Weg geht, nicht weniger.

Ein paar lustige Interaktionen einrichten

Der einfachste Weg, einem Hund wie Kindern zu helfen, besteht darin, dass gute Dinge geschehen, wenn Kinder in der Nähe sind. Das hört sich einfach an, aber Ihr Kind braucht oft so viel Aufmerksamkeit, dass der Hund zurückbleibt. Wenn Isabella dann schläft, spielen Sie mit Scooter und schenken ihm viel Aufmerksamkeit. Mit etwas Vorausplanung können Sie beides tun.

Bringen Sie Scooter die Namen einiger seiner Spielzeuge bei. Wenn Sie sich für Isabella interessieren, können Sie ihn auf die Suche nach dem speziellen Spielzeug schicken. Werfen Sie das Spielzeug die Treppe hinunter und lassen Sie ihn nachlaufen.

Sie können auch ein paar Kauspielzeuge (wie Kongs oder Everlasting Fun Balls) stopfen und sie für den Scooter bereit halten, wenn Sie mit Isabella spielen. Dann wird er in der Nähe ein besonderes Vergnügen genießen und es mit ihrer Anwesenheit in Verbindung bringen. Dies ist ein sehr einfaches und dennoch leistungsfähiges Konzept.

Und wenn Sie wissen, wie Isabella lernt, Essen aus ihrem Tablett zu werfen, ist Scooter mit ihrem neu entdeckten Können genauso verzaubert wie Sie … aber aus einem ganz anderen Grund. Hunde sind eine großartige Küchenreinigungsmannschaft.

Kinder und Hunde können wunderbare Freunde sein, aber es ist für uns als Eltern wichtig, ihre Interaktionen so zu orchestrieren, dass sie sich immer im besten Licht sehen. Behalten Sie Isabella und Scooter im Auge und suchen Sie nach Möglichkeiten, wie Sie Zeit miteinander verbringen können. Du wirst es nicht bereuen.

Ihr Baby hat angefangen zu krabbeln. Scooter hatte das nicht erwartet. Isabellas neu entdeckte Mobilität kann Scooter aufregen und verwirren. Jetzt untersucht Isabella Bereiche, von denen er einst dachte, sie wären seine. Und sie nähert sich ihm zu ihren eigenen Bedingungen, anstatt darauf zu warten, dass er zu ihr kommt.

Wenn Ihr Hund Probleme mit Ihrem Baby hat, werden im Krabbelstadium normalerweise die ersten Anzeichen sichtbar. Ein paar Fragen zum Nachdenken. . . Geht Scooter glücklich auf Sie zu, wenn Sie auf der Couch sitzen und Isabella halten? Bleibt er nur außerhalb der Reichweite oder kuschelt sich in der Nähe? Scheint er sich für ihre Tätigkeit zu interessieren oder ein bisschen nervös?

- Advertisement -