UncategorizedHunde-Körpersprache: Gähnen

Hunde-Körpersprache: Gähnen

Gähnen ist eine Form der Körpersprache des Hundes. Wenn Sie sehen, wie Ihr Hund gähnt, besteht eine gute Chance, dass er versucht, mit Ihnen zu kommunizieren.

Was es ist

Das Gähnen bei Hunden sieht genauso aus wie beim Menschen – der offene Kiefer wird von einem tiefen, tiefen Atemzug begleitet. Während wir bei Menschen in der Regel Gähnen mit Müdigkeit assoziieren, ist es eine Art Hundekommunikation, wenn Hunde gähnen.

Was es bedeutet

Gähnen ist eine Art Appeasement-Geste, die auch als beruhigendes Signal bezeichnet wird. Hunde gähnen, um eine Bedrohung abzuwehren. Wenn sich eine Person oder ein anderes Tier einem Hund nähert, kann dieser Hund seinen Blick abwenden und gähnen. Es ist eine Art von Hund zu sagen, dass er sich bedroht oder ängstlich fühlt, aber nicht angreift. Hunde verwenden diese Art von Körpersprache, um Konflikte zu vermeiden.

Behalten Sie Ihren Hund im Auge und Sie könnten ihn beim Gähnen erwischen. Dies kann vorkommen, wenn zwei Kinder in der Nähe des Liegeplatzes kämpfen, wenn ein Kind ihn umarmt, wenn jemand ihn schimpft oder in einer Vielzahl anderer Stresssituationen. Wenn Sie wissen, was bei Ihrem Hund Angstzustände hervorruft, können Sie verhindern, dass er solchen Situationen ausgesetzt wird. Einige Leute gähnen sich sogar, um mit ihren Hunden zu „reden“. Viele Hinweise, dass das Gähnen bei Stress des Hundes hilft, den Hund zu beruhigen.

Vorheriger ArtikelHunde und Babys
Nächster ArtikelLaufen mit Hunden
- Advertisement -