UncategorizedHakenwürmer bei Hunden, Katzen und Menschen

Hakenwürmer bei Hunden, Katzen und Menschen

Hakenwürmer sind Darmparasiten, die Hunde, Katzen und Menschen infizieren können. Sie gelten als zoonotische Krankheit, dh sie können von Haustieren an Menschen weitergegeben werden.

Wie infizieren sich Hunde und Katzen mit Hakenwürmern?

Hakenwürmer kommen häufig bei Hunden vor, besonders bei Welpen. Sie können bei Katzen auftreten, aber seltener als bei Hunden. Die am häufigsten diagnostizierten Hakenwurmsorten sind Ancylostoma Hunde und Ancylostoma-Brasilianer.

Hunde und Katzen können auf verschiedene Weise mit Hakenwürmern infiziert werden.

  • Welpen und seltener Kätzchen können vor der Geburt von ihrer Mutter angesteckt werden. In diesem Fall wird der Welpe oder das Kätzchen mit Hakenwürmern geboren.
  • Sowohl ausgewachsene Hunde als auch Katzen und Welpen und Kätzchen können durch Eindringen in die Haut von im Boden lebenden Hakenwurmlarven infiziert werden. Die Larven können in jede Haut eindringen, die den Boden berührt. Häufig erfolgt das Eindringen durch die Füße oder den Bauch.
  • Hunde und Katzen (und Welpen und Kätzchen) können auch Hakenwürmer bekommen, wenn sie mit Hakenwürmern kontaminierte Erde verschlucken.

Wie bekommen die Menschen Hakenwürmer?

Menschen können Hakenwürmer bekommen, wenn die Larven des Hakenwurms nackte Haut durchdringen oder wenn kontaminierter Boden aufgenommen wird.

Wie kann ich mich und meine Familie vor der Infektion mit Hakenwürmern schützen?

Es gibt verschiedene Dinge, die Sie tun können, um sich und Ihre Familie vor einer Infektion mit Hakenwürmern zu schützen.

  • Vermeiden Sie Barfußlaufen an Stränden, Grasflächen und anderen Orten, an denen Hakenwurmlarven verseucht sind. Grundsätzlich könnte jeder Boden, in dem sich Hunde oder Katzen entlasten dürfen, potenziell kontaminiert sein.
  • Waschen Sie alle Früchte und Gemüse vor dem Verzehr.
  • Gute Hygiene einhalten. Waschen Sie Ihre Hände gründlich und häufig. Bringen Sie Ihre Kinder dazu auf.
  • Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie im Garten arbeiten oder mit Erde arbeiten. Waschen Sie Ihre Hände, wenn Sie fertig sind und bevor Sie mit Lebensmitteln umgehen.
  • Decken Sie Sandkästen ab, in denen Kinder spielen, um sie vor Tieren zu schützen, an denen sie sich entspannen können.
  • Wurde der Kot Ihres Tieres regelmäßig von Ihrem Tierarzt auf Parasiten untersucht? Medicare nach Bedarf. Welpen und Kätzchen werden in der Regel frühzeitig auf Spulwürmer und Hakenwürmer gewettet, da sie ein hohes Infektionsrisiko haben und sich möglicherweise auf Familienmitglieder ausbreiten können. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die geeigneten Medikamente für Ihren Welpen oder Ihr Kätzchen. Welpen und Kätzchen können bereits ab einem Alter von 2 Wochen gezüchtet werden.

    Bitte beachten Sie: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Wenn Ihr Haustier Anzeichen einer Krankheit aufweist, konsultieren Sie bitte so schnell wie möglich einen Tierarzt.

    Vorheriger ArtikelBengalen
    Nächster ArtikelHollow, Sway oder zurückgelassene Pferde
    - Advertisement -