„Mein Hund springt immer wieder auf mich und andere Leute, wie kann ich damit aufhören?“ Dies ist mit Leichtigkeit eines der häufigsten Hundeprobleme, die uns Menschen bringen. Hunde springen nicht nur generell auf Sie, sie können auch gefährlich für Menschen sein, die nicht so fest auf den Beinen sind. Es kann Menschen sehr verärgert über Ihren Hund machen. 

Schauen wir uns an, warum Hunde auf Menschen aufspringen könnten. Da Hunde nicht dieselbe Sprache verwenden wie wir, können sie nicht auf dieselbe Weise mit uns kommunizieren. Daher müssen wir ihre Handlungen und Verhaltensweisen als ihre Kommunikationsmethode betrachten. 

Hunde springen zu sagen hallo

Wenn Sie jemals zwei Hunde gesehen haben, als sie sich treffen, begrüßen sie sich von Angesicht zu Angesicht, es sei denn, es besteht ein massiver Unterschied. Warum wundern wir uns, wenn uns ein Hund so begrüßen möchte? Sie kommen von der Arbeit nach Hause und lassen Ihren Hund raus, und sie freuen sich, Sie zu sehen, und zeigen Ihnen gerne, wie sehr sie Sie vermisst haben. Also springen sie auf dich zu, um näher zu kommen und dir etwas Liebe zu geben. 

Wie man Hunde vom Springen abhält, um Hallo zu sagen

Um diese Art von Springen zu stoppen, müssen Sie darauf vorbereitet sein, bevor Ihr Hund losgelassen wird oder zu Ihnen kommt. Ihr Hund nimmt seine Hinweise aus Ihrer Körpersprache und wie Sie mit der Interaktion beginnen. 

Dies bedeutet, dass es zwei Möglichkeiten gibt, hier hin zu gehen: Möchten Sie, dass Ihr Hund zum Springen aufgefordert wird, oder möchten Sie, dass er alle vier Pfoten auf dem Boden hält? 

Wenn Sie möchten, dass Ihr Hund springt, müssen Sie daran arbeiten, wenn er weniger aufgeregt ist. Das Gute ist, dass es normalerweise ziemlich einfach ist, die meisten Hunde zum Springen zu bringen. 

  1. Holen Sie sich ein paar Leckereien, die Ihr Hund liebt
  2. Bring ihn an einen schönen offenen Ort, wo sie ein wenig aufgeregt werden können 
  3. Lassen Sie Ihren Hund ruhig vor sich sitzen und tragen Sie seine Leine
  4. Sagen Sie ihm „Umarmung“ oder „Gib mir eine Umarmung“ oder was auch immer Sie als Befehl verwenden möchten, und klopfen Sie auf den Schoß, damit Ihr Hund hochspringt
  5. Seien Sie auf einen unbeholfenen Blick Ihres Hundes vorbereitet, der sagt: „Mann, normalerweise möchte ich nicht, dass ich auf dich springe. Ist das ein Trick? ”Oder ein voller Pfoten-Sprung, weil sie so aufgeregt sind, dass sie endlich verstehen, dass sie auf dich springen müssen!
  6. Wenn Ihr Hund aufgesprungen ist und etwas ruhiger ist, loben Sie ihn verbal und geben ihm einen Snack. Sagen Sie ihnen dann in einem klaren und kräftigen Ton „Aus“, während Sie sie mit Ihrem Körper hinein bewegen (ohne sie mit den Händen wegzudrücken).
  7. Wenn sie zurückkommen, um wieder auf Sie zu springen, sagen Sie „Aus“ und ziehen Sie sie wieder ein. Wenn sie sich weigern, das zu hören, treten Sie an die Leine, damit sie nicht aufspringen können.
  8. Wiederholen Sie dies zwei bis drei Mal während jeder Trainingseinheit, ein paar Mal am Tag, bis sie sowohl „Umarmung“ als auch „Aus“ verstehen.
    Weiterlesen  Hundesitter 101 für Nicht-Hundebesitzer

    Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Hund aufspringt, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Wenn sich Ihr Hund nähert, um zu springen, bewegen Sie sich in Richtung Ihres Oberkörpers über Ihren Hund, während Sie „Aus“ sagen.
    2. Wenn Ihr Hund nicht antwortet, üben Sie dies, wenn er ruhiger ist. Arbeite auch an Respektübungen und Training. 
    3. Verwenden Sie Ihre Leine, indem Sie darauf treten, damit Ihr Hund nicht auf Sie springen kann, bis er sich beruhigt hat. 
    4. Führen Sie die oben genannten Schritte aus, um einem Befehl beizubringen, nach oben zu springen, damit Ihr Hund erkennt, dass es einen Unterschied gibt. Manchmal ist es genau das, was einem Befehl beibringt, ein nerviges Verhalten zu tun, damit er aufhört.

    Hunde springen, um Kontrolle und Dominanz herzustellen

    Da Hunde keine Sprachkenntnisse haben wie wir, um Probleme zu lösen, müssen sie die Dinge anders herausfinden. Das machen sie mit ihrer Körpersprache und ihrer Raumnutzung. Nachdem wir über 15 Jahre lang Gruppenspiele mit Hunden durchgeführt haben, ist es leicht für uns, zurückzuschauen und die Interaktionen zwischen Hunden zu beobachten, um zu sehen, wie sich die Ranglisten der Packs von selbst entwickeln, und auch die Hunde zu sehen, die wünschen, in der Gruppe höher zu sein. 

    Die Feststellung, ob es sich um Ihren Hund handelt, ist etwas komplizierter, wird jedoch häufig gesehen, wenn Ihr Hund nicht sehr aufgeregt ist (oder dass es keinen Grund gibt, aufgeregt zu sein). Dies ist mehr als wahrscheinlich, wenn Sie im Weg sind oder etwas haben, was sie wollen. Sie werden normalerweise auf dich springen und versuchen, dich mehr nach hinten zu drücken, als nur zu springen, um dir Küsse zu geben. Oft springen sie auf Sie und versuchen, sich festzuhalten, wenn Sie sie wegschieben oder versuchen, sich in sie hineinzuziehen. In manchen Fällen kann ein Knurren ein Knurren hervorrufen, weil sie Sie zurückhalten wollen. 

    Wie man Hunde vom Springen abhält, um Kontrolle und Dominanz herzustellen

    Springen, um die Kontrolle herzustellen, ist etwas anderes als ein aufgeregter Hund, der nur Hallo sagen will. Dieser Hund zeigt Ihnen, dass er Sie nicht respektiert und dass er glaubt, dass Sie nicht gehört werden müssen. Die Arbeit, die erforderlich ist, um dieses Verhalten zu beenden, besteht also darin, Respekt aufzubauen und ein bisschen mehr zu trainieren. 

    Weiterlesen  Haben Hunde Nachtsicht?

    Das erste, was Sie tun müssen, ist ruhig zu akzeptieren, was Ihr Hund Ihnen erzählt, und entscheiden Sie sich heute, eine Änderung in der Art und Weise vorzunehmen, wie Sie mit Ihrem Hund interagieren. Bitte beachten Sie: Wenn Ihr Hund Sie geknurrt hat oder versucht hat, Sie bei Ihrem Einzug zu beißen, suchen Sie bitte professionelle Hilfe in Ihrer Nähe, um dieses Problem zu lösen. 

    Ein respektvolles Fundament bei einem Hund aufzubauen, ist nicht schwer, es erfordert nur Konsequenz und Ausdauer. Ein paar Dinge, die Sie ab heute problemlos ausführen können:

    1.  Lassen Sie Ihren Hund an jeder Tür und Schwelle warten, die Sie überqueren, damit Sie zuerst das Territorium erobern. Wenn Ihr Hund immer zuerst durchfallen möchte, können Sie ihn mit der Leine stoppen.
    2. Lassen Sie Ihren Hund sitzen und warten Sie auf sein Futter, bevor er essen darf.
    3. Beginnen Sie mit der Arbeit an Backup, wo Sie in Ihren Hund einziehen und ihn von Ihnen unterstützen lassen. 

    Diese Gegenstände benötigen Zeit und Übung, aber Ihr Hund reagiert, wenn Sie konsequent und engagiert an der Änderung arbeiten. Alle diese Themen werden in unserer Podcast-Serie zu Respekt behandelt. 

    Hunde springen aus Angst oder Alarm

    Diese Art von Springen ist die, auf die Sie mit Ihrem Hund am meisten achten müssen. Wenn Sie einen Hund haben, der selten auf Sie springt, und plötzlich springen sie auf und legen Ihre Pfoten auf Sie. Vielleicht ist es an der Zeit, Ihrem Hund besondere Aufmerksamkeit zu schenken. 

    Wenn ein Hund gestresst oder ängstlich ist, ändern sich sein Verhalten und sein typisches Verhalten. Wenn Sie dies bei Ihrem Hund sehen (oder wirklich bei jedem Hund, den Sie kennen), sollten Sie einen Schritt zurücktreten und Ihren Hund überprüfen. Sind sie verletzt? Ist ein neuer Hund gekommen, den sie nicht kennen? Hat sich das Wetter verändert? Ist es draußen heiß? Wann hatten sie das letzte Mal die Gelegenheit, nach draußen zu pinkeln oder zu kacken? 

    Schauen Sie sich Ihren Hund genau an und finden Sie heraus, was für eine Sache ihn belastet. Bitte lehnen Sie ihre Verhaltensänderung nicht ab. Sie haben sich an Sie gewandt, um etwas zu betteln, und wissen nicht, wie es Ihnen anders geht. 

    Wie man Hunde vom ängstlichen oder alarmierenden Springen abhält

    Ich kann sagen, dass Sie diese Art von Springen nicht aufhalten sollten. Sie müssen das Problem Ihres Hundes diagnostizieren und Abhilfe schaffen. Ich kann sagen, dass, wenn Ihr Hund gerade in einer neuen Situation gestresst ist, Sie ihn in aller Ruhe von sich nehmen, ihm eine Belohnung anbieten sollten, um ihn zu beruhigen, und dass er sich höflich neben Ihnen sitzen lässt, bis der Stresslevel abklingt (oder abnimmt) sie woanders, damit sie sich beruhigen können, wenn es eine Weile dauert, bis sie sich beruhigt haben.) Aber am allermeisten ignorieren Sie bitte diese Verhaltensänderung nicht. 

    Weiterlesen  Welpenbehandlung: Welpen behandeln

    Hunde springen aufgrund schlechter sozialer Fähigkeiten

    Einen Hund mit schlechten sozialen Fähigkeiten zu haben, ist ein Balanceakt. Wie viel bringt man sie an neue Orte, balanciert ihren Stress aus und lässt sie einfach neue Dinge erleben, damit sie sich an alles gewöhnen können. 

    Hunde mit schlechten sozialen Fähigkeiten wissen es oft nicht besser. Sie werden von allem abprallen, auf jeden springen, wie verrückt herumlaufen und alles untersuchen, was sie mit ihren Pfoten, ihrer Schnauze und ihren Augen bekommen können! Diese Hunde können aus jedem Hintergrund kommen, egal ob Rettung oder Welpe von einem großartigen Züchter. Wenn sie noch keine Erfahrungen mit neuen Orten und neuen Situationen gemacht haben, können sie darauf reagieren. 

    Wie man Hunde mit schlechten sozialen Fähigkeiten vom Springen abhält

    Ein Hund mit schlechten sozialen Fähigkeiten ist einer der schwersten Hunde, der das Springen aufhört. Sie sind zum ersten Mal wie ein 4-jähriger bei Chuck E. Cheese. Sie können Sie nicht hören oder verstehen, was Sie sagen, weil sie so überstimuliert sind. Daher ist es unsere Aufgabe, sie umzuleiten und ihnen sanft die richtigen Dinge zu zeigen. 

    Für einen Hund mit schlechten sozialen Fähigkeiten ist die Leine Ihr bevorzugtes Werkzeug. Ihre Aufgabe ist es, diesen Hund zu verlangsamen und ihn wieder zu fokussieren.

    1. Verwenden Sie Leckereien, wenn sie sie nehmen, um sich wieder auf Sie zu konzentrieren.
    2. Lassen Sie Ihren Hund mithilfe der Leine ein paar grundlegende Befehle ausführen und beginnen, für Sie zu arbeiten. Dies hilft, sie zu zentrieren und sich auf eine einfache Aufgabe zu konzentrieren. 
    3. Nehmen Sie den Hund aus der Situation heraus, die ihn überreizt. 
    4. Sobald sie sich beruhigt haben, bringen Sie sie in die Situation zurück, diesmal bleiben Sie auf Sie konzentriert. 
    5. Sagen Sie „Hallo“, um Ihrem Hund „Hug“ und „Off“ beizubringen, damit er zur zweiten Natur wird. 

    Ein Hund, der auf Sie springt, kann ärgerlich sein, aber es gibt verschiedene Dinge, die Sie beachten müssen, um das Problem zu lösen. Ich hoffe, dass diese Tipps Ihnen helfen werden, den Hund zu haben, den Sie schon immer wollten.