Fragen zu Tiergerüchen sind üblich. Ein schlechter Geruch weist oft auf ein Problem oder eine Krankheit hin, jedoch nicht immer. Was sollten Sie tun, wenn Sie bemerken, dass die Füße Ihres Hundes einen Geruch aufweisen, der oft dem Geruch von Maischips oder altem Popcorn ähnelt? Solltest du dir Sorgen machen?

Die kurze Antwort ist wahrscheinlich nicht. Das kann normal sein. Nur für den Fall, dass Ihr Tierarzt es überprüft. 

Bakterien und Pilze leben auf der Haut von gesunden Tieren, einschließlich Hunden und Katzen. Tierfüße sind, so wie sie sind, immer in Kontakt mit Mikroben, wenn Hunde auf dem Boden laufen und sich in Bakterien voller Bakterien befinden, und wenn sie sich gelegentlich mit Zungen voll zusätzlicher Mikroben die Füße lecken. Infolgedessen können die Füße von Hunden einen stärkeren Geruch haben als der Rest des Körpers. Und zum Glück ist dieser schwache, nahrungsmittelbedingte Geruch in den meisten Fällen nur eine Kuriosität.

Wodurch riechen Corn Corn Chips?

Der Geruch von Maischips wird normalerweise durch Bakterien verursacht, die völlig natürlich sind und dennoch eine Art Hefegeruch abgeben, insbesondere die Bakterien Proteus oder Pseudomonas. Oder der Geruch von Maischips könnte der natürliche Geruch Ihres Hundes sein. Entspannen Sie sich in beiden Fällen. es ist normal.

Schwitzige Hündchenfüße könnten auch ein Übeltäter sein: „Hunde schwitzen durch ihre Fußauflagen. Genau wie die Füße der Menschen schwitzen, so tun auch Hundepfoten. Der Schweiß wird im Mantel zwischen den Fußauflagen eingeschlossen und kann schlecht riechen, aber möglicherweise schlechter als Maischips „, sagt Roseann Lahey von petful.com.

„Das Trimmen des Pelzes zwischen den Fußpads ist wichtig, um den Gestank niedrig zu halten. Ohne Trimmen geht der Schweiß in den Pelz und dringt in den Pelz ein. Spreizen Sie die Pads auseinander. Dies geschieht am besten, wenn Sie Ihren Daumen zwischen sie stellen. Schneiden Sie das Fell sorgfältig von den Polstern ab. Dadurch werden Schweiß und Gestank von den Polstern entfernt. Nach dem Trimmen muss Ihr Haustier gründlich gebadet werden. „

Weiterlesen  6 Hausmittel für Flöhe bei Katzen

Gib deinem Hund ein Pfotenbad

Was auch immer das Problem sein mag, wenn minderjährig, hilft ein gutes Hundebad. „Verwenden Sie ein Haustier-Shampoo für jede Pfote, schäumen Sie es auf und spülen Sie es dann vollständig aus. Alle vier Pfoten müssen gut shampooniert werden, um Schweiß und Ablagerungen zu entfernen. Dies sollte den Hundepfotengeruch loswerden“, schreibt Lahey.

Was ist, wenn dieser Geruch ein Problem ist?

Wenn der Pfotengeruch extrem übel ist, können andere Bedingungen vorliegen. Hier sind ein paar:

  • Es gibt eine bakterielle Infektion oder Pilzinfektion, dh ein Überwachsen von normalen oder pathologischen Mikroben, die Krankheiten verursachen.
  • Grasgrün oder ein anderer Fremdkörper verursacht eine Reizung oder einen Abszess.
  • Ein Hauttumor wie ein Fußmelanom oder eine Wunde ist nach dem Lecken geschwürig geworden oder infiziert.
  • Ein Zehennagel wurde verletzt oder es befindet sich eine Infektion in einem Nagelbett.

Anzeichen, die auf ein mögliches Problem hinweisen

  • Schuppige oder knusprige Haut auf den Fußpads
  • Rötung, Lecken, Haarausfall
  • Klumpen, Beulen, Schwellungen zwischen oder auf den Zehen
  • Rissige, flockige oder gebrochene Fußnägel
  • Feuchtigkeit oder Drainage von der Hautoberfläche oder von einer Wunde
  • Humpeln oder Gangwechsel

Bitte beachten Sie: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Wenn Ihr Haustier Anzeichen einer Krankheit aufweist, konsultieren Sie bitte so schnell wie möglich einen Tierarzt.