UncategorizedErste Hilfe anwenden, wenn ein Welpe ertrinkt

Erste Hilfe anwenden, wenn ein Welpe ertrinkt

Welpen schwimmen kommt natürlich, aber Welpen ertrinken geschieht genauso leicht und erfordert Erste Hilfe, um das Leben Ihres Welpen zu retten. Viele Welpen springen, bevor sie schauen, oder fallen einfach in das Schwimmbad, in den Whirlpool oder durchbrechen das Eis am See und können nicht herauskommen. Hundepaddeln mag instinktiv sein, aber sie können trotzdem ertrinken, wenn sie nicht aussteigen und zu müde werden, um schwimmen zu können.

Welpen mit hohem Risiko

Einige Welpenrassen lieben das Wasser, andere haben es schwer, über Wasser zu bleiben. Zum Beispiel lieben Labrador Retriever das Wasser besonders. Welpenrassen mit schweren Mänteln wie Collies werden nass und neigen dazu, das Pfützen springen nicht zu mögen. Schwere Rassen wie Bulldogs haben Schwierigkeiten, über Wasser zu bleiben und könnten tatsächlich versinken und nicht in der Lage sein, den Pool zu verlassen.

Alle Haustiere sind gefährdet, aber besonders kleine Rassen und Welpen neigen zum Ertrinken. Ihre Unerfahrenheit, Neugier und Furchtlosigkeit veranlassen sie zur Erkundung, aber sie können möglicherweise nicht einmal aus kleinen Gewässern heraus klettern. Die steilen Flanken von Pools und Whirlpools im Hinterhof sind im Sommer besonders gefährlich.

Winterrisiken können auftreten, wenn das Haustier auf den mit Eis bedeckten Teich oder Fluss tritt und durchfällt. Das Gewicht eines Welpen bedeutet, dass er weit weg von der Bank gehen kann, bevor das Eis knallt, und Sie können ihn nicht einfach zur Rettung erreichen.

Wassersicherheit für Welpenschwimmen

Die Sicherheit des Pools ist sowohl für Kinder als auch für Welpen wichtig. Die meisten Hinterhof-Pools verfügen über Stufen, um mit einem flachen Ende auszukommen. Bringen Sie Ihrem Welpen bei, wie Sie diese einfachen Ausgänge finden. Platzieren Sie zum Beispiel eine große visuelle Markierung, z. B. einen Übertopf, in der Nähe des flachen Endes oder der Stufen. Wenn King dann seinen Hündchen-Tauchgang macht, muss er auf den Pflanzer paddeln, um ihm die Schritte zu zeigen. Lobt ihn, wenn er den Ausweg findet. Lassen Sie niemals Haustiere unbeaufsichtigt am Pool.

Genießt Ihr Welpe Bootsfahrten am See? Camping und Zeit mit pelzigen Freunden auf dem Wasser zu verbringen, kann sehr viel Spaß machen, aber Haustiere verlieren auf rutschigen Decks leicht den Halt. Ein Hund, der mit einer Geschwindigkeit von vierzig Stundenkilometern vom Boot fährt, braucht viel Glück, um zu überleben und an Land zu schwimmen. Selbst wenn er die Wanderung bewältigt, kann er sich am Strand verlaufen, so dass Erkennungsmarken und Mikrochips vor solchen Abenteuern ein Muss sind.

Stellen Sie doppelseitige Gummimatten auf den Bootsdecks bereit, um einen sicheren Stand für Ihr Haustier zu gewährleisten. Halfter und Haltegurt helfen auch, die Welpen an Bord sicher zu halten. Wenn Ihre pelzigen Freunde unbedingt mit an Bord gehen müssen, stellen Sie Sicherheitswesten für Haustiere bereit. Sie können Produkte in speziellen Zoofachgeschäften oder Online-Shops für ultimative Haustierwasserbekleidung finden.

Erste Hilfe zum Ertrinken

  1. Wenn das Schlimmste passiert und Sie feststellen, dass Ihr Welpe schwimmt und nicht atmet, zählen die Minuten. Manchmal ist es nicht offensichtlich, dass der Hund ertrunken ist, wenn Sie ihn ans Ufer getrieben sehen. Überprüfen Sie also die Ränder der Augen oder des Zahnfleisches. Sauerstoffmangel macht diese Gewebe blau oder grau anstelle von normalem Rosa.
  2. Bevor Sie Erste Hilfe verabreichen, holen Sie Ihren Welpen aus dem Wasser, halten Sie sich aber sicher. Wenn das Wasser nicht sehr flach ist, gehen Sie nicht selbst ins Wasser. Bleiben Sie ruhig und finden Sie einen Poolskimmer, einen Rechen, eine Angelrute, einen Zweig oder ein anderes weitreichendes Gerät, um das Halsband einzuhängen und Ihr Babyhund aus dem nassen Fisch zu fischen.
  3. Wenn der Welpe klein genug ist, können Sie ihn an den Hinterbeinen oder Hüften verhalten halten und ihn gut schütteln, damit er Wasser aus den Lungen abtropfen kann.
  4. Wenn er zu groß ist, um ihn aufzuheben, setzen Sie ihn auf die Seite, wobei sein Kopf tiefer als sein Schwanz ist. Legen Sie den Handballen hinter die letzten Rippen und lassen Sie ihn drei oder vier Mal in einem modifizierten Heimlich-Manöver in Richtung Kopf laufen. Warten Sie ein paar Sekunden, bis das Wasser austritt, und wiederholen Sie es noch einmal, um das Wasser auszutreiben. Manchmal genügt es, um die Atmung zu starten.
  1. Wasser zieht sehr schnell in die Lunge ein. Wenn nichts herauskommt, fahren Sie nicht mit dem Manöver fort. Bei einigen Haustieren tritt ein „trockenes Ertrinken“ auf, wenn Angst oder Kälte die Atemwege in die Lunge verkrampfen. Es gibt zwar kein Wasser in der Lunge, aber der Welpe kann immer noch nicht atmen.
  2. Wenn das Herz aufgehört hat, ist es sehr schwierig, es ohne spezialisierte veterinärmedizinische Ausrüstung wieder in Gang zu bringen. Aber Sie können das Leben Ihres Welpen durch Rettungsatmung retten.
  3. Selbst wenn Sie Ihr Haustier zu Hause wiederbeleben können, ist es eine gute Idee, dass der Tierarzt Ihr Haustier untersucht. Welpen, die vor allem im Winter im Wasser waren, können eine Unterkühlung entwickeln – die Körpertemperatur liegt unter dem Normalwert. Sie benötigen möglicherweise Hilfe, um sich wieder aufzuwärmen. Und Welpen, die nie aufgehört zu atmen, aber in einem Beinahe-Miss aus dem See gefischt wurden, sollten ebenfalls überprüft werden. Verschlucktes oder eingeatmetes kontaminiertes Wasser kann Haustiere krank machen, und in die Lunge aufgenommenes Wasser kann zu einer verzögerten Reaktion führen.

Bitte, haustiersichere Pools und andere Wasserabenteuer, um das ganze Jahr über Tragödien zu verhindern. Überwachen Sie Ihre Wasserbabys, damit die Abkühlung während des Sommers sicher bleibt und das Spielen im Winter kein riskantes Geschäft darstellt. Wasserspiele sollten für die ganze Familie Spaß machen.

Vorheriger ArtikelWelpen-Pflegetipps
Nächster ArtikelWelpenbehandlung: Welpen behandeln
- Advertisement -