UncategorizedEnglische Eggbutt-Trense

Englische Eggbutt-Trense

Eines der am häufigsten verwendeten Teile im englischen Reiten ist die Eggutttrense. Da es keine Begrenzung oder Hebelwirkung gibt, handelt es sich um eine milde Trense. Die Mundstücke dieser Bits können in Materialien und Breiten variieren. Es ist auch möglich, Eierbuttentrümpfe zu sehen, die aus dem Mittelgelenk baumelnde Schlüssel haben. Dies sind Übungsstücke, die normalerweise nicht zum Reiten verwendet werden, sondern um ein junges Pferd an das Gefühl zu gewöhnen, ein bisschen festzuhalten. Die Größe der Ringe, an denen der Kopf und die Zügel befestigt sind, variiert ebenfalls.

Eggbutt Snaffle Aussehen

Eggbutt-Trense können ein gerades oder gegliedertes Mundstück haben. Die Ringe sind mit breiten zylindrischen Backenstücken am Mundstück befestigt. Das Mundstück des Gebisses verjüngt sich von den Wangen nach innen. Diese Verjüngungen können je nach Bit sehr breit oder eher schmal sein. Breitere Kegel deuten auf ein milderes Stückchen hin, aber einige Pferde mit kleinen Mäulern haben möglicherweise Probleme, ein breites Stück zu halten. Das abgebildete Bit hat eine schmale Verjüngung zum verbundenen Mundstück. Die Mundstücke dieses Meißels können aus weichem Kunststoff, Kupfer, Nickel oder Edelstahl bestehen. Die Ringe werden aus Nickel oder Edelstahl gefertigt.

Eggbutt Snaffle verwendet

Eines der am häufigsten verwendeten englischen Snaffle-Bits ist die Eggutt-Snaffle. Es ist nützlich, um ein junges Pferd zu trainieren, allgemeines Reiten und die Anfänge der Dressur. Einige Pferde werden ihr ganzes Leben in dieser Art von Bit geritten. Es ist auch akzeptabel, ein Pferd zu gründen, das später in einer Eggutttrense westlich geritten wird. Diese Pferde werden aus diesem milden Stückchen schließlich in ein Bordsteinstück überführt. Bei der Dressur gibt die lose Ringtrense dem Pferd ein deutlicheres Signal, so dass es nicht üblich ist, diese in einer anderen als der grundlegendsten Stufe zu sehen.

Wie es funktioniert

Wie bei den meisten englischen Trensenbissen ist die Hauptaktion der Zug an den Gittern des Mundes. Die Form der Wangen verhindert, dass das Gebiss die Lippen des Pferdes einklemmt, und ist einer der Hauptanreize dieses Gebisses. Das verbundene Mundstück übt einen Nussknackereffekt aus, wenn der Meißel eingerastet ist, wodurch Zunge und Gaumen bedrückt werden. Im Gegensatz zu einer losen Ringtrense können sich die Ringe an diesem Bit nicht frei drehen, sondern sind fixiert. Das Gebiss sitzt auch etwas fester im Maul des Pferdes und verringert die Wahrscheinlichkeit, dass das Gebiss seitlich im Maul des Pferdes rutscht. Aus diesem Grund gibt es auch einen gewissen Druck auf die Wange gegenüber dem Zügel, wenn er mit irgendeiner Kraft gezogen wird.

Dies wird normalerweise als ein sehr mildes Stück betrachtet. Das breite Maul und die sanften Rundungen haben keine scharfen Kanten, die sich in die empfindlichen Riegel des Mundes, des Daches oder der Zunge des Pferdes eingraben könnten. Es ist jedoch möglich, dass einige Pferde ein sehr dickes Mundstück ablehnen. Pferde mit dicken Zungen oder niedrigen Gaumen können dieses Bit unangenehm für sich halten. 

- Advertisement -