UncategorizedEin neues Pferd in Ihre Herde einführen

Ein neues Pferd in Ihre Herde einführen

Ein neues Pferd zu bekommen ist sehr aufregend. Aber wahrscheinlich möchten Sie nicht, dass sich die anderen Pferde in Ihrer Herde (auch wenn es sich um eine kleine Herde von zwei oder drei handelt) so sehr über den Neuzugang freuen wie Sie. Das Hinzufügen eines neuen Pferdes zu Ihrer Herde kann einige spannende Momente und einige Sorgen auf Ihrer Seite zur Folge haben. Pferde sind Herde Tiere und wenn mehrere zusammen leben, entwickeln sie schnell eine Hierarchie mit Leitern und Anhängern. Oft wird es einen Anführer geben, der einen Lieblingskumpel hat, einige Anhänger und den Underdog. Es gibt nicht immer zwei Anführer und es gibt nicht immer Underdogs, aber es ist keine ungewöhnliche Situation. Pferde finden diese Hierarchie für sich selbst heraus, ohne dabei von ihren menschlichen Besitzern eingegriffen zu haben.

Unabhängig davon, wie Sie den Neuankömmling in die Herde integrieren, möchten Sie wahrscheinlich das neue Pferd getrennt halten, bis Sie sicher sind, dass es gesund und frei von Krankheiten ist. Wenn Sie normalerweise keine Halfter auf Ihren Pferden halten, wenn sie sich draußen aufhalten, können Sie zumindest für den Herdenführer und den Neuankömmling abtrünnige Halfter anlegen, damit sie bei Bedarf leicht gefangen werden können. Überprüfen Sie die Weiden und Ställe auf Gefahren, denen ein Pferd begegnen könnte, wenn es versucht, von den anderen Pferden wegzukommen. Wenn der Stand sehr vereist oder schlammig ist, warten Sie, bis die Bedingungen zustimmen.

Wenn Sie nur ein oder zwei Pferde haben, werden sie den Neuankömmling sehr schnell willkommen heißen. Es wird etwas posieren, tanzen, schwänzen, schnüffeln und quietschen. Aber weil Pferde gerne in Herden sind, werden sie sich wahrscheinlich sehr schnell dort niederlassen.

Wenn Sie das Pferd alleine auf Weiden oder auf der Koppel ablegen, kann es helfen, die Lage des Landes kennenzulernen und sich mit den Gerüchen vertraut zu machen, die die anderen Pferde hinterlassen haben.

Setze sie einfach zusammen

Es gibt einige Denkschulen, wenn es darum geht, ein neues Mitglied einer größeren Herde vorzustellen. Viele Leute legen einfach das neue Pferd bei den anderen ein und lassen sie die Dinge selbst erledigen. Das funktioniert oft und gelegentlich auch nicht. Es funktioniert normalerweise am besten mit Pferden, von denen bekannt ist, dass sie Anhänger sind und keine Herdenführer. Einige Pferde, oft der Neuankömmling, bekommen Bisswunden oder werden in eventuell auftretende Melees getreten.

Solange jeder viel Platz hat, um aus dem Weg zu gehen, lässt sich die Herde in der Regel mit einem Minimum an Aufwand einordnen, und das neue Mitglied nimmt ohne Zweifel die „zugewiesene“ Position in der Herden-Hackreihenfolge ein. Wenn der Neuankömmling sehr durchsetzungsfähig ist und das Gefühl hat, dass er der neue Anführer werden sollte, kann er sich Zeit nehmen, damit sich alle in der neuen Ordnung einfinden können. Es ist wichtig, ein wachsames Auge auf das neue Herdenmitglied zu werfen, bevor jemand verletzt wird. Es gibt eine gelegentliche Mischung, die einfach nicht funktioniert, und einige Pferde – oft sind es die Dominanten, die nicht sicher miteinander leben können.

Vorsichtig mischen

Einige Pferdebesitzer möchten schrittweise ein neues Mitglied der Herde vorstellen. Dies beinhaltet das Halten des Pferdes in Sichtweite, jedoch nicht in Reichweite der vorhandenen Herde. Nachdem sie die Möglichkeit hatten, aus der Ferne zu riechen und sich zu sehen, können sie in benachbarten Koppeln näher zusammen gerückt werden. Dies kann genauso schwierig sein wie das Zusammenstellen, wenn sie sich gegenseitig angreifen, beißen oder durch den Zaun treten. Wiederum ist ein wachsames Auge erforderlich, um sicherzustellen, dass keine Kratzer zu Verletzungen führen und die Zeit, die sie einander ausgesetzt sind, langsam erhöht werden kann, bis sie leise und aneinander gewöhnt sind.

Nachdem sich alle aneinander gewöhnt haben, können die Pferde zusammengefügt werden. Nur weil die Pferde direkt nebeneinander waren und viel Zeit hatten, um Nasen zu schnuppern, heißt das nicht, dass es nicht quietschen, beißen, treten oder galoppieren wird, wenn das neue Pferd bei den anderen eingesetzt wird. Aber die Chancen stehen gut, dass die anfängliche Aufregung etwas schneller nachlässt und sich die Herde in ihre neue Struktur einfügt.

Einen hinzufügen, dann einen anderen …

Ein anderer Weg, um ein neues Herdenmitglied vorzustellen, besteht darin, den Neuankömmling nacheinander mit den anderen auszutauschen und weitere hinzuzufügen. Dies gibt dem Pferd Zeit, sich mit einem oder zwei Mitgliedern gleichzeitig zu verbinden, wobei der Anführer zuletzt hinzugefügt wird.

Sie wissen, dass Ihr Pferd vollständig in die Herde aufgenommen wurde, wenn alle zusammen grasen und die Raufereien gestoppt sind. Es besteht immer ein kleines Risiko, dass ein Pferd ein anderes verletzt, selbst nachdem die Einführung abgeschlossen ist. Die Verfolgung und andere aufgeregte Verhaltensweisen sollten enden, wenn das neue Pferd ein anerkanntes Mitglied der Herde wird.

- Advertisement -