Eibindung tritt auf, wenn ein Ei die Henne nicht mit normaler Geschwindigkeit durchläuft. Es ist eine ernste und oft tödliche Krankheit, die weibliche Brutvögel im Brutalter betrifft. Da es für eilgebundene Hühner so wichtig ist, umgehend eine medizinische Behandlung zu erhalten, sollten die Besitzer wissen, auf welche Anzeichen und Symptome sie bei ihren Haustieren achten müssen. Unbehandelt kann der Tod innerhalb weniger Stunden eintreten, insbesondere bei den kleinsten Vögeln.

Was ist Eibindung?

Einfach gesagt, Ei-Bindung ist, wenn ein Ei länger braucht als üblich, um aus dem Fortpflanzungstrakt auszutreten. Dies tritt am häufigsten bei kleineren Vögeln wie Sittichen, Nymphensittichen, Lovebirds, Kanarienvögeln und Finken auf. Jungvögel, die sich zum ersten Mal vermehren, und ältere Hühner sind am anfälligsten für die Ei-Bindung. Es kann auch bei Reptilien vorkommen.

Symptome einer Eibindung

Das frühzeitige Erkennen der Anzeichen einer Ei-Bindung ist der Schlüssel zum Überleben Ihres Haustieres. Wenn Sie eines der folgenden Symptome bemerken, wenden Sie sich so schnell wie möglich an einen Tierarzt. Der Tierarzt kann das Problem Ihres Haustieres richtig diagnostizieren und es auf den Weg zu einer schnellen Genesung bringen.

  • Schnelles oder mühsames Atmen: Viele Eierhennen sehen aus, als würden sie schwer atmen. Selbst leichtes Atmen ist ein Symptom der Ei-Bindung.
  • Schwellung: Bei einem ei-gebundenen Huhn kann es vorkommen, dass es einen geschwollenen Magen hat oder an seinem Po eine Schwellung zeigt, wenn es darum geht, ein Ei zu geben. Vögel, deren Körper anschwillt, sollten so schnell wie möglich von einem Arzt gesehen werden.
  • Verstopfung: Wenn Sie den Verdacht haben, dass eine Henne Eierei ist, achten Sie auf ihren Kot. Sie sollten davon ausgehen, dass ein Problem vorliegt, wenn sie abnormal aussehen oder wenn sie überhaupt keine produziert.
  • Aufgeschwollene Federn: Eines der häufigsten Krankheitssymptome bei Vögeln können aufgeblähte Federn auch ein Zeichen dafür sein, dass ein Vogel mit Ei gefangen ist. Wenn Sie beobachten, dass Ihr Vogel mit aufgeblähten Federn sitzt, sollten Sie ihn auf andere Symptome oder Anomalien untersuchen.
  • Straining: Eiergebundene Hühner belasten häufig sichtbar, um ihre Eier zu geben. Die Bindung von Eiern sollte bei Vögeln vermutet werden, die eine Belastung zeigen, jedoch keine Fortschritte beim Transport ihrer Eier zeigen.
  • Auf dem Käfigboden sitzen: Meistens neigen Vögel, die mit Ei gebunden sind, dazu, auf dem Boden des Käfigs zu sitzen. Eier, die in einer Henne stecken, können die Wirbelsäule des Vogels immens belasten, was manchmal zu Lähmungen und der Unfähigkeit führt, sich niederzulassen.
  • Abhängen der Flügel: Kanarienvögel könnten dieses Symptom am häufigsten zeigen.
  • Lahmheit: Dies geschieht, wenn das Ei Druck auf die zu den Beinen gehenden Nerven ausübt.
  • Verlust von Appetit: Dies ist ein häufiges Symptom bei verschiedenen Krankheiten. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Ihr Vogel nicht frisst, sollten Sie ihn auf andere Anzeichen von Eibindung hin untersuchen.
Weiterlesen  Top sprechende Vogelarten

Ursachen der Ei-Bindung

Die genaue Ursache der Eibindung ist schwer zu bestimmen. Einige sind möglicherweise auf das Alter des Vogels zurückzuführen, da junge Vögel zum ersten Mal Eier legen und ältere Vögel mehr gefährdet zu sein scheinen. Andere mögliche Ursachen sind eine fettleibige Henne, eine sitzende Lebensweise, Ernährungsprobleme wie Kalziummangel oder eiweißarme Ernährung, Stress aus der Umgebung oder ein missgebildetes Ei. Es ist eine ziemlich übliche Bedingung.

Behandlung

Ein Vogel, der unter Eierbindung leidet, sollte sofort von einem Tierarzt gesehen werden. Sie können dabei helfen, festzustellen, ob das Ei weit in oder in der Nähe der Kloake steckt. Es ist möglich, dass ein gebundenes Ei herausgerieben wird. Dies sollte von einem Tierarzt oder einem erfahrenen Tierhalter durchgeführt werden. Eine weitere Option ist ein Warmwasserbad oder sogar ein Dampfbad. Dies kann dazu beitragen, die Muskeln zu entspannen, wodurch die Henne das Ei alleine passieren kann. Wenn die Massage und die natürlichen Methoden das Ei nicht extrahieren, kann es erforderlich sein, das Ei zu zerbrechen, während es noch in der Henne ist, und es in Teilen zu entfernen. Wenn dies der Fall ist, verwendet der Tierarzt eine Nadel, um den Inhalt des Eies zu entfernen, wodurch das Ei zusammenbricht. Der Tierarzt säubert dann das Eileiter der Henne, um Schalenreste oder Ei-Rückstände zu entfernen. Wenn Sie etwas in der Henne lassen, kann dies zu Infektionen oder Gewebeschäden führen. Eine andere Möglichkeit ist, dass der Tierarzt ein injizierbares Medikament verwendet, das dazu beitragen kann, dass sich das Eileiter zusammenzieht und das Ei ausstößt. Bei der Untersuchung wird der Tierarzt die beste Vorgehensweise bestimmen.

Weiterlesen  Vogelidentifikation: Gewöhnliche rote Papageien

So verhindern Sie die Bindung von Eiern

Da die Bindung von Eiern eine häufige Erkrankung ist, ist es schwer, sie vollständig zu verhindern. Es ist am besten, einen gesunden Lebensstil für Ihre Henne aufrechtzuerhalten, mit angemessener Ernährung und einem Leben ohne Umweltstressoren. Wenn Sie Ihre Hühner täglich beobachten, können Sie ihre Gewohnheiten besser kennenlernen und sich bewusster sein, wenn sie Symptome einer Eibindung zeigen.