UncategorizedBourke-Sittich (Bourke-Papagei)

Bourke-Sittich (Bourke-Papagei)

Bourke-Sittiche sind ein hervorragender Einführungsvogel für alle, die neu in den Greifvögeln sind, sowohl wegen ihres ruhigen Verhaltens als auch wegen ihrer Fähigkeit, sich selbst zu unterhalten. Sie sind ruhige Vögel, die ideale Wohnungsbewohner sind und sich gleichermaßen für Einzelkäfige oder kleine Volieren eignen. Sie sind ausgezeichnete Partner für Finken und Nymphensittiche sowie andere Sittiche von Bourke. Bourke-Sittiche sollten jedoch aufgrund ihrer Passivität von größeren, aggressiven Vögeln ferngehalten werden.

Auch bekannt als Bourkes Papageien, oder einfach Bourkies, Diese Vögel sind nach Sir Richard Bourke benannt, der zwischen 1831 und 1837 Gouverneur des australischen Territoriums Neusüdwales war. Andere gebräuchliche Namen umfassen Blauer Papagei und Sonnenuntergang Papagei.

Gängige Namen

Bourk Sittich hat eine Vielzahl anderer gebräuchlicher Namen, einschließlich Bourkes Papagei, das Blauer Papagei, das Sonnenuntergang Papagei, oder der Rotbauchpapagei

Wissenschaftlicher Name

Der taxonomische Name für Bourkes Sittich ist Neopsephotus bourkii. Es wurde ursprünglich als Teil des klassifiziert Neophema Gattung, wurde jedoch in den 1990er Jahren einer eigenen Gattung zugeordnet. 

Herkunft und Geschichte

Bourke-Sittich ist eine nomadische Art, die in Austrailia beheimatet ist. Dies ist der einzige Ort auf der Erde, den sie in freier Wildbahn vorfinden. Ihr Lebensraum erstreckt sich über einen großen Teil des australischen Kontinents, einschließlich Queensland, New South Wales, Zentral-, Süd- und Westaustralien. Der Hauptlebensraum sind trockene Ebenen, der Vogel kann jedoch auch in einheimischen Zypressen- und Eukalyptuswäldern gefunden werden. Wildvögel kommen manchmal auch in städtischen Gebieten vor. 

Erfolgreiche Zuchtprogramme in Gefangenschaft machen Bourke’s Sittiche zu beliebten Haustieren in Häusern auf der ganzen Welt. Diese Art ist in keiner Weise bedroht; wilde Populationen scheinen tatsächlich zu wachsen. 

Größe

Bourke-Sittiche sind kleine bis mittelgroße Vögel, die zwischen dem Schnabel und den Enden der Schwanzfedern zwischen 7 und 8 Zoll lang sind. Gesunde Bourke-Sittiche wiegen etwas weniger als 2 Unzen, wenn sie voll ausgewachsen sind.

Durchschnittliche Lebensdauer

Wie andere australische Papageien haben auch die in Gefangenschaft lebenden Sittiche von Bourke ein relativ langes Leben, wobei viele bis zu 25 Jahre alt werden. 

Temperament

Bourke-Sittiche, die als sehr süße, sanfte und gutmütige Art bekannt sind, eignen sich gut als Haustiere, wenn sie als Babys von Hand gefüttert werden, wodurch sie sich mit ihren menschlichen Betreuern verbinden können. Dies sind intelligente Vögel, aber auch mild und leise, besonders im Vergleich zu anderen Papageienarten. 

Spitzenaktivität tritt normalerweise kurz nach Sonnenaufgang und Sonnenuntergang auf, wenn sie etwas laut werden können, wenn auch nicht störend. Insgesamt sind dies relativ ruhige Vögel im Vergleich zu anderen Papageien. Im Gegensatz zu anderen Papageien sprechen Bourke-Sittiche keine Tricks. 

Bourke-Sittichfarben und -markierungen

Bourke-Sittiche sind zwar nicht so lebendig gefärbt wie manche Spezies, aber dennoch recht auffällig. Sie haben eine staubige braune Tönung im Gefieder, mit rosa Federn, die ihre Brust und Bauch bedecken, und blauen Schwanzfedern. Die Flügelrückseiten zeigen einen dunkleren bräunlich-grauen Farbton, wobei jede Feder durch einen helleren Umriss hervorgehoben wird. 

Die Geschlechter können visuell unterschieden werden – sie sind sexuell dimorph. Das erwachsene Männchen hat eine blaue Stirn, während das erwachsene Weibchen wenig oder kein Blau auf der Stirn hat. Das Männchen ist tendenziell etwas größer als das Weibchen. 

Mit Bourke-Sittichen ist eine Reihe von Farbmutationen möglich. Einer der beliebtesten ist der rosige Bourke-Sittich, der einen hellen Rotton aufweist. 

Kümmern um Bourke-Sittiche

Bourke-Sittiche werden normalerweise nicht in Tierhandlungen verkauft; häufiger müssen Sie einen Züchter suchen. Diese Vögel werden von ihren Besitzern nicht so oft aufgegeben wie andere, schwierigere Haustiervögel, aber es ist immer noch einen Aufruf an Rettungsorganisationen und Tierheime, um zu sehen, ob Vögel zur Adoption verfügbar sind. 

Diese Vögel sind begeisterte Flieger und eignen sich daher eher für geräumige Volieren als für Käfige. Die beste Voliere ist mindestens 6 Fuß lang, mit mehreren Ästen, auf denen die Vögel klettern können. Wenn eine Voliere keine praktische Möglichkeit ist, wählen Sie den größtmöglichen Käfig mit größeren Abmessungen als groß, da diese Vögel horizontal fliegen. Ein absolutes Minimum ist ein Käfig von 3 Fuß Länge, 1 1/2 Fuß Breite und 1 1/2 Fuß Höhe. Diese Vögel eignen sich am besten, um zu Paaren zusammen mit einem anderen Bourke-Sittich gefangen zu werden. Sie können dies jedoch auch alleine tun, vorausgesetzt, Sie haben genügend Zeit, um mit ihnen zu interagieren. Schaukeln sind eine gute Ergänzung zu einer Voliere oder einem Käfig.

Bourke-Sittiche sind begeisterte Badegäste, deshalb sollten Sie unbedingt Schwimmbecken im Käfig oder in der Voliere aufbewahren. Stellen Sie sicher, dass das Badewasser sauber und kühl ist. Ein weiteres wöchentliches Duschbad mit einer Sprühflasche, die mit lauwarmem Wasser gefüllt ist, wird für Ihren Vogel ein angenehmes Erlebnis. 

Sittiche sind extrem soziale Vögel, und Bourke’s Sittich ist keine Ausnahme. Obwohl er weniger anstrengend ist als andere Arten, benötigt Ihr Vogel jeden Tag mindestens ein bis zwei Stunden Interaktion und Training.

Den Bourke-Sittich füttern

Bourke-Sittiche fallen in die Kategorie „Gras-Sittiche“, was bedeutet, dass sie in der freien Natur zwischen Feldern und Ebenen nach Nahrung suchen. Wild Bourke-Sittiche verbrauchen eine Diät, die hauptsächlich aus Saatgut, Gräsern und anderem Pflanzenmaterial besteht und mit Früchten, Beeren, Insekten und anderen Arten von Nahrungsmitteln ergänzt wird, sofern verfügbar. 

Damit ein Bourke-Sittich in Gefangenschaft gefüttert werden kann, sollten die Besitzer ihren Vögeln eine kleine Papageisamenmischung anbieten, die für Wellensittiche und Vögel ähnlicher Größe bestimmt ist. Diese Diät sollte täglich mit einer Auswahl an frischem Obst und Gemüse ergänzt werden, um den Vogel mit einer ausgewogenen Ernährung zu versorgen.

Übung

Bourke-Sittiche sind weniger aktiv als die meisten anderen Sittiche, es wird jedoch empfohlen, dass sie täglich 2 bis 3 Stunden außerhalb des Käfigs in einem beaufsichtigten Spielbereich untergebracht werden. Diese Vögel mögen lange horizontale Flüge. Versuchen Sie daher, eine Umgebung zu schaffen, die dies erlaubt. 

Ihr Bourke-Sittich wird viel Spielzeug genießen können, so dass Sie sowohl handelsübliche Plastikspielwaren mit Glocken und hellen Farben als auch normale Haushaltsgegenstände, wie Eierkartons aus Pappe, zum Nagen anbieten können. 

Häufige Gesundheitsprobleme

Wie andere Papageienarten kann auch Bourkes Sittich dazu neigen Psittaci Krankheit, die zwischen Vögeln und sogar auf den Menschen übertragen werden kann. Die Krankheit verursacht offensichtliche Atemprobleme und wird mit Antibiotika behandelt. Eine Reihe von Viren können auch auf Sittiche stoßen und Probleme wie anomale Federn, Durchfall und Lungenentzündung verursachen. 

Sittiche sind auch anfällig für Sinus Verstopfung, verursacht durch die Aspergillus Pilz; Gute Ernährung und Hygiene verhindern dieses Problem.

Eine Reihe von Parasiten können Sittiche beeinflussen. Darmparasiten können dazu führen, dass ein Vogel an Gewicht verliert und depressiv wird, während äußere Milben und Läuse den Vogel kratzen und Federn verlieren.

Weitere Vogelarten und weitere Forschung

Wenn diese Beschreibung von Bourkes Sittich Sie interessiert, schauen Sie sich diese anderen Vogelarten an: 

  • Indischer Ringhals-Sittich
  • Wellensittiche
  • Papagei

Ansonsten sehen Sie sich alle unsere anderen Profile für kleine Papageienarten an.

Vorheriger ArtikelBlau und Gold Macaw
Nächster ArtikelBlauer Fronted Amazon Papagei
- Advertisement -