Ein sich selbst tragender Lebensstil wird immer beliebter. Viele Menschen entscheiden sich dafür, der Hektik des Stadtlebens zu entfliehen und in eine ländliche Umgebung zu fliehen. Manchmal geht es darum, Vieh in das Land zu bringen.

Es gibt viele Hunderassen, die sich gut an das Leben in einer ländlichen Umgebung anpassen. Einige wurden jedoch speziell gezüchtet, um einen landwirtschaftlichen Lebensstil zu führen. Sie neigen dazu, robuste und getriebene Hunde zu sein, die die Natur genießen. Sie können ausgezeichnete Hirten, Wachhunde, Ungezieferfänger oder Mehrzweck-Allrounder sein.

Im Folgenden sind zehn Hunderassen aufgeführt, die als gut für das Leben auf dem Bauernhof geeignet gelten.

  • 01 von 10

    Airedale Terrier

    oleghz / Getty Images

    „data-tracking-container =“ true „>

    oleghz / Getty Images

    Der Airedale ist der größte aller Terrier-Typen und wurde traditionell gezüchtet, um als vielseitige Allround-Farmhunde zu arbeiten.

    Sie haben den natürlichen Terrier-Beutezug und sind ausgezeichnete Ungezieferfänger, aber sie sind auch scharfe Beschützer ihres Fleckens und können mit der richtigen Ausbildung helfen, Vieh zu treiben.

    Airedales sind unabhängiger und willensstarker als einige der Hunde auf dieser Liste. Geduld und positive Belohnungen werden beim Training wichtig sein. Bekannt als produktive Bagger, müssen Sie sie möglicherweise auch von einem wertvollen Gemüsebeet fernhalten!

    Rassenübersicht

    Höhe: 22 bis 24 Zoll

    Gewicht: 40 bis 65 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Harte, drahtige, dichte, gerade, kurze Deckschicht mit einer weicheren Grundierung; Kopf und Ohren sind braun und der Körper ist eine Mischung aus Bräune und schwarzem oder dunklem Grizzle; unverwechselbarer Bart, und sie sind die größte der Terrierrassen

  • 02 von 10

    Australischer Rinderhund

    Lila Kragen Haustier Fotografie / Getty Images

    „data-tracking-container =“ true „>

    Lila Kragen Haustier Fotografie / Getty Images

    Wenn Sie Vieh haben, das über große Entfernungen gefahren werden muss, werden Sie keinen robusteren oder entschlosseneren Kandidaten für den Job finden als den australischen Rinderhund.

    Auch als Heelers bekannt, erhielten sie diesen Namen, weil sie das Vieh führen, indem sie zu ihren Füßen knabbern. Sie sind sehr loyal, intelligent und bemüht zu gefallen.

    Aussie Heelers sind jedoch nicht für jeden Bauernhof geeignet. Diese Hunde brauchen eine Menge Bewegung und können sich leicht langweilen, wenn sie den größten Teil des Tages auf dem Grundstück gehalten werden.

    Sie sind auch dafür bekannt, territorial zu sein. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie nach einem Wachhund suchen, aber eine angemessene Sozialisierung ist erforderlich, um zu verhindern, dass ihre Schutzinstinkte zu einem Problem werden.

    Rassenübersicht

    Höhe: 18 bis 20 Zoll (männlich); 17 bis 19 Zoll (weiblich)

    Gewicht: 35 bis 50 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Ein athletischer, muskulöser und breiter Hund; glatte, harte Doppelschicht; Fellfarbe ist normalerweise blau, blau gesprenkelt oder blau gesprenkelt; kommen auch in einer weniger verbreiteten rot gesprenkelten Sorte

  • 03 von 10

    Australischer Hirte

    Iza Lyson / Getty Images

    „data-tracking-container =“ true „>

    Iza Lyson / Getty Images

    Trotz des Namens wurden australische Schäferhunde in den USA als intelligente, energische und loyale Hirten entwickelt. Sie werden seit langem mit der Viehzucht in den Hochebenen des amerikanischen Westens in Verbindung gebracht.

    Vorausgesetzt, die Rasse bekommt viel Bewegung und Bereicherung, neigen sie dazu, liebevoll und bemüht zu sein, zu gefallen. Sie können gegenüber Fremden schüchtern sein, daher ist eine frühzeitige und kontinuierliche Sozialisierung wichtig.

    Rassenübersicht

    Höhe: 18 bis 23 Zoll

    Gewicht: 40 bis 65 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Mittelgroß, muskulös und beweglich mit einem mittellangen, geraden bis gewellten Fell, das in den Farben Blau, Schwarz, Rot und Rot erhältlich ist, alle mit oder ohne weiße Markierungen

  • 04 von 10

    Border Collie

    Lila Kragen Haustier Fotografie / Getty Images

    „data-tracking-container =“ true „>

    Lila Kragen Haustier Fotografie / Getty Images

    Wenn Sie an die ultimative Hüte-Rasse denken, wird Ihnen der Border Collie zweifellos in den Sinn kommen. Sie wurden an der schottisch-englischen Grenze aufgrund ihrer natürlichen Fähigkeiten und ihres Antriebs für Schafherden entwickelt und werden weltweit weiterhin häufig als arbeitende Farmhunde eingesetzt.

    Viele Experten argumentieren, dass der Border Collie die klügste aller Hunderassen ist, und sie sind bekannt für ihren Gehorsam, ihre unfehlbare Loyalität und ihren Wunsch zu gefallen.

    Die Arbeitsmoral eines Border Collie ist unglaublich stark, und wenn er sicherstellt, dass er einen Job zu erledigen hat, kann er besser gedeihen. Aus diesem Grund sind sie auch hervorragende Sporthunde, die häufig in Sachen Agilität und Flyball auf höchstem Niveau antreten.

    Problemverhalten kann schnell auftauchen, wenn ein Border Collie körperlich und geistig nicht angemessen bereichert wird.

    Rassenübersicht

    Höhe: 18 bis 22 Zoll

    Gewicht: 28 bis 48 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Mittelgroße; rauer oder glatter mittellanger Doppelmantel; Körper ist etwas länger als groß; langer Kopf, der mit aufrechten Ohren und überrollenden Spitzen zu einem Punkt in der Nase kommt

    Fahren Sie mit 5 von 10 unten fort.

  • 05 von 10

    Pembroke Welsh Corgi

    Dmitriy Kostylev / Getty Images

    „data-tracking-container =“ true „>

    Dmitriy Kostylev / Getty Images

    Der niedrig liegende walisische Pembroke Corgi ist eine der kleinsten Hüterassen. Im ländlichen Wales entwickelt, um Rinder zu hüten und die Farm zu bewachen, wurden sie aufgrund ihrer Beliebtheit bei Königin Elizabeth II. Bekannter.

    Corgis sind kluge, fleißige und liebevolle Hunde. Sie sind nicht so intensiv oder energisch wie einige der Rassen auf dieser Liste, und dies macht sie zu einem beliebten Familienhaustier – nicht nur auf einem Bauernhof.

    Sie brauchen jedoch noch viel Bewegung und Sozialisation. Sie können produktive Alarmbarker sein, beim Laufen von Kinderabsätzen knabbern und sich vor Fremden in Acht nehmen.

    Rassenübersicht

    Höhe: 10 bis 12 Zoll

    Gewicht: 24 bis 30 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Ein langer, tief sitzender Hund mit kurzen, muskulösen Beinen, einem stumpfen Schwanz und aufrechten spitzen Ohren; Mittellanger Doppelmantel in Schwarz und Braun, Rot, Zobel oder Rehkitz (alle Farben sind normalerweise mit weißen Markierungen zu sehen).

  • 06 von 10

    Dackel

    Cococinema / Getty Images

    „data-tracking-container =“ true „>

    Cococinema / Getty Images

    Diese deutsche Hunderasse wurde ursprünglich für ihre Dachsjagdfähigkeiten entwickelt. Die Mini-Version wurde häufiger zum Fangen von Kaninchen, Mäusen und anderen kleineren Beutetieren verwendet.

    Dies macht sie zu einer guten Wahl als Ungezieferfänger auf einem Bauernhof. Sie können auch gute Wachhunde sein, obwohl Sie darauf achten müssen, dass ihr wachsames Bellen nicht übermäßig wird.

    Es überrascht nicht, dass Dackel angesichts ihres Hintergrunds gerne graben. Wenn dies nicht in Schach gehalten wird, können sie unter Zäunen, in Hühnerstall oder durch Ihr gepflegtes Gemüsebeet graben. Wenn Sie nicht möchten, dass dies zu Problemen beim Stehen führt, müssen Sie möglicherweise daran arbeiten, dieses Verhalten an einen bestimmten und geeigneten Ort umzuleiten.

    Rassenübersicht

    Höhe: 5 bis 9 Zoll

    Gewicht: Bis zu 32 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Niedriger, langer Körper; glattes, drahthaariges oder langhaariges Fell; Zu den Farben gehören Schokolade, Bräune, Schwarz, Rot und mehr

  • 07 von 10

    Holländischer Schäferhund

    Tamara Harding / Getty Images

    „data-tracking-container =“ true „>

    Tamara Harding / Getty Images

    Der niederländische Schäferhund, oft als niederländischer Hirte bezeichnet, wird manchmal mit seinen deutschen Schäferhundverwandten verwechselt. Die weniger bekannte und nur gestromte Rasse wird überraschenderweise allgemein als leichter zu trainieren angesehen.

    Obwohl sie für ihre Hütefähigkeiten entwickelt wurden, wurden diese Hunde als vielseitige Allrounder geschätzt. Sie würden verwendet, um Farmen zu bewachen und Karren zu ziehen.

    Dutchies sind dafür bekannt, loyal, liebevoll und zufrieden zu sein. Sie können auch hervorragende Begleithunde sein. Sie müssen nur ausreichend körperlich und geistig bereichert werden.

    Rassenübersicht

    Höhe: 22,5 bis 24,5 Zoll (Männer); 21,5 bis 23,5 Zoll (Frauen)

    Gewicht: 45 bis 75 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Kurze, lange und grob beschichtete Sorten und gestromte Färbung

  • 08 von 10

    Große Pyrenäen

    Scott T. Smith / Getty Images

    „data-tracking-container =“ true „>

    Scott T. Smith / Getty Images

    Wenn Sie nach einem familienfreundlichen Hund suchen, der auch in kalten Klimazonen ein ausgezeichneter Vieh- oder Hofwächter ist, sind Sie in den Großen Pyrenäen genau richtig.

    Pyren werden bis heute zur Bewachung von Vieh in der Bergregion zwischen Frankreich und Spanien verwendet, aus der sie stammen.

    Diese Hunde sind dafür bekannt, ruhig, liebevoll und ihrer Familie, einschließlich der Kinder, ergeben zu sein. Obwohl sie dafür bekannt sind, sanft mit denen umzugehen, die sie kennen, sind sie auch ausgezeichnete Wachhunde. Ihre laute Rinde kann jedoch zu einem Problem werden, wenn sie nicht in Schach gehalten wird.

    Prys mag mit denen, die sie kennen, fügsam sein, aber sie sind auch dafür bekannt, unabhängig und willensstark zu sein, was bedeuten kann, dass mehr Geduld beim Training erforderlich ist.

    Rassenübersicht

    Höhe: 26 bis 32 Zoll (männlich); 25 bis 29 Zoll (weiblich)

    Gewicht: Rund 100 Pfund (männlich); Rund 85 Pfund (weiblich)

    Physikalische Eigenschaften: Dickes, wetterbeständiges Doppelhaar, das normalerweise ganz weiß ist, obwohl es manchmal helle Markierungen in Grau, Rot, Braun oder Dachs enthält. Männer haben besonders eine ausgeprägte Halskrause

    Fahren Sie mit 9 von 10 unten fort.

  • 09 von 10

    Deutscher Schäferhund

    Kamila Noga-Moranska / EyeEm / Getty Images

    „data-tracking-container =“ true „>

    Kamila Noga-Moranska / EyeEm / Getty Images

    Der Deutsche Schäferhund ist bekannt als vielseitiger und intelligenter Arbeitshund. Es gibt gute Gründe, warum sie häufig von Polizei, Militär, Such- und Rettungsteams, Sicherheitsdiensten sowie als Dienst- und Assistenzhunde eingesetzt werden.

    GSDs sind intelligent, fleißig, gut trainierbar, loyal und schützend und können auch gute Mehrzweck-Farmhunde sein. Sie haben starke natürliche Schutz- und Hütefähigkeiten.

    Es ist viel positives Verstärkungstraining erforderlich, um das Beste aus Ihrer GSD herauszuholen. Ihre Schutzmerkmale können übermäßig werden und werden nicht in Schach gehalten. Sie benötigen eine angemessene Sozialisierung, wenn Sie sicherstellen möchten, dass sie mit anderen Hunden auskommen.

    Rassenübersicht

    Höhe: 22 bis 26 Zoll

    Gewicht: 60 bis 100 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Großer, athletischer Körperbau mit eine Doppelschicht, bestehend aus einer dicken Grundierung und einer dichten, leicht gewellten oder geraden Außenschicht mit brauner und schwarzer oder roter und schwarzer Farbe

  • 10 von 10

    Jack Russell Terrier

    alexei_tm / Getty Images

    „data-tracking-container =“ true „>

    alexei_tm / Getty Images

    Wenn Sie eine Scheune, einen Stall oder ein anderes Hofgebäude haben, das Sie frei von Schädlingen halten möchten, ist der Jack Russell Terrier der perfekte Familienzusatz.

    Jacks sind hochqualifizierte, mutige und entschlossene Ungezieferfänger. Sie haben jede Menge Persönlichkeit und lieben es zu spielen. Sie sind dafür bekannt, robust, gesund und überdurchschnittlich lang zu sein.

    Nur weil sie klein sind, heißt das nicht, dass Sie einen Hund ohne ihre Herausforderungen bekommen. JRTs sind lebhaft, willensstark und laut.

    Ihr Beutezug bedeutet, dass Sie sicherstellen müssen, dass sie nicht versuchen, Hühner zu fangen, die Sie auch haben. Wie der Dackel liebt auch diese Rasse das Graben.

    Rassenübersicht

    Höhe: 10 bis 15 Zoll

    Gewicht:13 bis 17 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Quadratische, kompakte Bauweise; Der Kopf ist klein und blockig mit mandelförmigen dunklen Augen und hochgezogenen Ohren. schlanker, aufrechter Schwanz

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Nachforschungen anstellen, bevor Sie einen Hund in Ihren Haushalt einführen.

Obwohl die oben genannten Rassen in Größe und Temperament sehr unterschiedlich sind, sind sie alle dafür bekannt, klug und motiviert zu sein. Viele dieser Hunde werden von Aufgaben profitieren.

Sie werden auch viel Bewegung brauchen und ihre Triebtriebe müssen angemessen kanalisiert werden, um zu verhindern, dass sich problematische Verhaltensweisen entwickeln.

Weiterlesen  Jack Russell Terrier: Hunderasseprofil