Diabetes ist eine häufige Krankheit bei Katzen, die zu vielen anderen Gesundheitsproblemen führen kann. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, Diabetes bei Katzen zu behandeln. Ein wichtiger Teil dieser Behandlung ist die richtige Ernährung.

Diabetes bei Katzen

Diabetes mellitus ist eine endokrine Störung, die auftritt, wenn der Blutzuckerspiegel einer Katze zu hoch bleibt und die Bauchspeicheldrüse nicht genug Insulin ausscheiden kann, um den Blutzucker zu regulieren. Tierärzte verwenden häufig Insulin, um Diabetes bei Katzen zu behandeln. Manchmal werden alternative oder zusätzliche Behandlungsmethoden angewendet, einschließlich Ernährungsumstellung. Mit dem richtigen Ernährungsmanagement kann Diabetes bei einigen Katzen sogar reversibel sein.

Diabetische Katzen füttern

Katzen sind obligate Fleischfresser, dh sie müssen tierische Produkte essen, um zu überleben und zu gedeihen. Ihr Körper ist darauf ausgelegt, tierisches Eiweiß und Fett zu verdauen, nicht pflanzliche Inhaltsstoffe. Katzen brauchen kein Gemüse oder Getreide in ihrer Ernährung. In der Tat können diese Inhaltsstoffe im Überschuss problematisch sein, insbesondere wenn sie reich an Kohlenhydraten sind.

Leider sind viele kommerzielle Katzenfuttermittel zu kohlenhydratreich für Katzen und können zu Problemen wie Fettleibigkeit und Diabetes beitragen. Alle Katzen können von einer kohlenhydratarmen Ernährung profitieren, sie sind jedoch besonders wichtig für diabetische Katzen.

Beste Lebensmittel für Katzen mit Diabetes

Wenn Sie eine Diät für Ihre diabetische Katze wählen, wählen Sie am besten Nassfutter, das normalerweise in Dosen oder Beuteln geliefert wird. Nasse Lebensmittel enthalten weniger Kohlenhydrate als trockene Lebensmittel und enthalten mehr Wasser als Knabbereien. Katzen brauchen Wasser in ihrer Ernährung für die Flüssigkeitszufuhr und die Gesundheit der Harnwege, weil sie oft nicht genug Wasser alleine trinken. Wenn Sie Probleme haben, Ihre kibble-süchtige Katze dazu zu bringen, Nassfutter zu essen, müssen Sie sich Zeit nehmen, um Ihre Katze auf Nassfutter umzustellen.

Weiterlesen  Das Katzenherpesvirus bei Katzen

Bei der Suche nach dem richtigen kommerziellen Nassfutter müssen Sie genau auf den Gehalt an Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß achten. Die Diät sollte so wenig Kohlenhydrate wie möglich enthalten. Es sollte hauptsächlich aus tierischem Protein und Fetten bestehen. Etwa 50% oder mehr der Kalorien in der Nahrung Ihrer Katze sollten aus tierischem Protein und 20-40% aus Fett stammen. Kalorien aus Kohlenhydraten sollten weniger als 10% betragen, aber niedriger ist immer besser.

Beachten Sie, dass nicht alle nassen Katzenfutter gleich sind. Nasse Lebensmittel mit viel Soße können viel Zucker enthalten. Obwohl Katzen die Süße nicht wirklich schmecken können, können sie dennoch süchtig danach werden. Viele Katzenbesitzer bemerken, dass ihre Katzen Nassfutter auf Soßenbasis mehr lieben als Nassfutter auf Pastetenbasis.

Die Katzenernährungsexpertin Lisa A. Pierson, DVM von catinfo.org, hat eine sehr nützliche Website mit Ratschlägen zur Fütterung diabetischer Katzen erstellt. Die Website enthält eine detaillierte und nützliche Tabelle mit der Zusammensetzung von Katzenfutter, in der der Inhalt vieler kommerzieller Nassfutter für Katzen aufgeführt ist.

Die folgende Liste enthält einige der vielen optimalen nasse Lebensmittel für Katzen mit Diabetes:

  • 9 Leben: Nur Pastetensorten
  • Dave’s
  • Evo
  • Entwickeln
  • Lust auf ein Fest: Halten Sie sich an klobige, klassische, flockige und geröstete Sorten; Vermeiden Sie Soßenliebhaber, marinierte, Medleys und geschnittene Sorten, da diese reich an Kohlenhydraten sind.
  • FreshPet: Gefunden im Tiernahrungsgang in einem Kühlkoffer
  • Friskies: Wählen Sie die Pasteten- oder Flockensorten; Vermeiden Sie andere Sorten, da diese zu viele Kohlenhydrate enthalten
  • Heiligenschein: Vermeiden Sie „Spot’s Stew“, aber andere Sorten sind kohlenhydratarm
  • Ganzheitliche Auswahl
  • Ich und Liebe und du: Die meisten Sorten sind kohlenhydratarm; Konsultieren Sie zuerst die Nährwertangaben
  • Iams: Die meisten Sorten sind kohlenhydratarm; Konsultieren Sie zuerst die Nährwertangaben
  • Miau Mix: Pastetensorten sind kohlenhydratarm
  • Die Vielfalt der Natur
  • Newmans eigene
  • Nulo
  • Höhepunkt
  • ProPlan: Prime Plus- und True Nature-Sorten sind kohlenhydratarm / proteinreich; Vermeiden Sie andere Sorten
  • Sheba: Nur Pastetensorten
  • Tiki Cat: Alle Sorten enthalten sehr wenige oder keine Kohlenhydrate
  • Triumph
  • Wellness: Die komplette Hath-Linie enthält wenig Kohlenhydrate. Viele andere Sorten enthalten zu viel Kohlenhydrate. Konsultieren Sie daher zuerst die Nährwertangaben
  • Weruva / B.F.F.: Viele Sorten sind kohlenhydratarm; Konsultieren Sie zuerst die Nährwertangaben
  • Wysong
Weiterlesen  Warum wirft meine Katze unverdautes Futter auf?

Hausgemachte Diäten für diabetische Katzen

Wenn Sie eine hausgemachte Diät für Ihre Katze vorbereiten möchten, ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Tierarzt oder einem vom Board zertifizierten Veterinärernährungsberater zusammenarbeiten, um ein vollständiges und ausgewogenes Rezept zu finden.

Einige Besitzer interessieren sich für Rohkost für Katzen, aber es ist wichtig, dies auch mit Ihrem Tierarzt zu besprechen. Rohkost ist mit einem gewissen Risiko verbunden und muss noch formuliert werden, um sicherzustellen, dass sie vollständig und ausgewogen ist.

Vorheriger ArtikelWie man Hernien bei Hunden identifiziert und behandelt
Nächster ArtikelFalsche Schwangerschaft bei Hunden