StartHundeHunderassen6 Hunde mit Bärten

6 Hunde mit Bärten

Wurden Sie jemals von einem Hund angezogen, weil er ein einzigartiges Aussehen hat? Vielleicht haben sie Gesichtsbehaarung, die ihnen ein unverwechselbares, charakteristisches Aussehen verleiht.

Wenn Sie überlegen, einem Hund ein Zuhause anzubieten, ist es wichtig, auch das Temperament des Hundes zu berücksichtigen. Vergessen Sie nicht, dass bärtige Hunde häufig auch intensivere Pflegeanforderungen haben. Diese Hunde mit Bart haben alle ihre eigenen einzigartigen Reize und Herausforderungen.

  • 01 von 06

    Airedale Terrier

    CaptureLight / Getty Images

    Der Airedale Terrier wird oft als „King of Terrier“ bezeichnet. Dies liegt zum Teil an ihrer Größe – sie sind die größte aller Terrier-Rassen. Es liegt auch an ihrem königlichen Aussehen und Temperament. Diese Hunde sind unglaublich schlau, anpassungsfähig, haben eine Menge Energie und Ausdauer und sind voller Charakter.

    Ihre starke Persönlichkeit bedeutet, dass ein unerfahrener Hundebesitzer eine Airedale als Herausforderung empfinden kann. Sie können unabhängig sein und einen hartnäckigen Streifen haben; Sie werden sicherlich keinen verbindlichen Schoßhund in diesem Hund haben.

    Wie viele Terrier haben Airedales einen starken Beutezug und Sie müssen möglicherweise hart daran arbeiten, einen soliden Rückruf zu trainieren. Dies bedeutet auch, dass sie nicht für einen Haushalt mit anderen kleinen Furries geeignet sind.

    Ein harter, drahtiger und dichter Decklack von Airedales ist nicht schwer zu pflegen, obwohl für den Mantel gelegentlich ein Streifen erforderlich ist, damit er nicht zu widerspenstig wirkt. Sie wachsen auch mehr Haare um ihre Schnauze und geben ihnen einen sehr ausgeprägten Bart. Seien Sie darauf vorbereitet, viel Wasser und Dreck aufzunehmen. Nach einem nassen Spaziergang oder sogar einem Schluck Wasser muss es möglicherweise gut gereinigt und abgetrocknet werden!

    Rassenübersicht

    Höhe: 22 bis 24 Zoll

    Gewicht: 40 bis 65 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Harte, drahtige, dichte, gerade, kurze Deckschicht mit einer weicheren Grundierung; Kopf und Ohren sind braun und der Körper ist eine Mischung aus Bräune und schwarzem oder dunklem Grizzle; unverwechselbarer Bart, und sie sind die größte der Terrier-Rassen.

  • 02 von 06

    Zwergschnauzer

    Tara Gregg / Eye Em / Getty Images

    Wenn Sie an Hunde mit Bart denken, ist der Zwergschnauzer möglicherweise die Rasse, die vielen Menschen in den Sinn kommt. Sie sind in der Regel in Salz- und Pfefferfarben erhältlich und haben mit ihren üppigen und unverwechselbaren Augenbrauen und Bärten den Eindruck eines „alten Mannes“, in den sich viele Rassenbegeisterte verlieben.

    Diese anpassungsfähigen kleinen Hunde lassen sich in der Regel genauso gut in einer Wohnung nieder, sofern sie genügend Bewegung haben, da sie auf einem Bauernhof leben. Sie verbringen gerne Zeit mit ihren Leuten und können mit den richtigen Einführungen gut mit anderen Hunden auskommen. Aufgrund ihres ratten Hintergrunds können sie jedoch den Antrieb haben, kleinen Furries nachzujagen.

    Eine Sache, an der Sie möglicherweise mehr als an allem anderen arbeiten müssen, ist das Training, um sicherzustellen, dass das Bellen nicht außer Kontrolle gerät. Sie sind notorisch lautstark und können produktive Alarmbarker sein. Mini-Schnauzer mit ihrem drahtigen Decklack verlieren sehr wenig und ihr Pflegeprogramm ist nicht intensiv. Ihr Fell muss gelegentlich abgeschnitten werden, um zu verhindern, dass es unruhig wird, und Sie müssen möglicherweise sogar häufiger die Augenbrauen und den Bart kürzen.

    Rassenübersicht

    Höhe: 12 bis 14 Zoll

    Gewicht: 11 bis 19 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Kurze, drahtige Deckschicht und weiche Grundierung; am häufigsten in Salz und Pfeffer gesehen, kann aber auch in Schwarz und Silber und festem Schwarz gefunden werden; Aussehen eines alten Mannes wegen der längeren Haare, die auf ihrem Gesicht wachsen, insbesondere ihrer Augenbrauen und ihres Bartes

  • 03 von 06

    Brüsseler Griffon

    CaptureLight / Getty Images

    Brüsseler Griffons zeichnen sich durch ihre Bärte aus, die manchmal epische Ausmaße annehmen können, aber sie sind auch kleine Hunde voller Charakter und Charme.

    Die Rasse stammt aus Belgien, wo sie ursprünglich als Experten für die Ställe von Kutschern entwickelt wurden. Ihre Persönlichkeit und ihr einzigartiges Aussehen erregten bald die Aufmerksamkeit der Aristokratie, und ihre Popularität wuchs, als Königin Marie Henriette von Belgien begann, sie zu züchten.

    Wenn es um Fremde und ausgelassene Kinder geht, sind Griffs nicht immer die tolerantesten. Dies bedeutet, dass sie nicht unbedingt für ein Zuhause mit kleinen Kindern geeignet sind und viel Sozialisation und sanftes Training benötigen, um sicherzustellen, dass sie nicht nervös oder reaktiv werden, wenn sie neue Leute kennenlernen.

    Abgesehen vom Trimmen und Reinigen dieses üppigen Bartes wird Ihr Brüsseler Griffon kein pflegeleichtes Pflegesystem haben.

    Rassenübersicht

    Höhe: 7 bis 10 Zoll

    Gewicht: 6 bis 12 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Glattes oder raues Fell in Rot, Schwarz und Braun, Vollschwarz oder Belge (Mischung aus Schwarz und Rotbraun); markante schwarze Schnauze und Bart

  • 04 von 06

    Scottish Terrier

    Nemyrivskyi Viacheslav / Getty Images

    Der Scottish Terrier hat vielleicht eine der bekanntesten Hundesilhouetten. Mit ihrer langen Nase, dem vollen Rock am Körper und dem markanten Bart sind sie auf der ganzen Welt anerkannt.

    Seien Sie bereit, die Arbeit in die Ausbildung eines Scottie zu stecken. Sie können sehr willensstark, unabhängig und hartnäckig sein. Sie reagieren nicht gut auf Sie, wenn Sie versuchen, sie zu zwingen, etwas zu tun, was sie nicht wollen. Wenn Sie geduldig sind, die Sitzungen kurz halten, um zu verhindern, dass sich Ihr Scottie langweilt, und positive Verstärkungstrainingstechniken anwenden, werden Sie möglicherweise überrascht sein, wie schnell sie Dinge aufnehmen. Diese Rasse ist schlau; Es ist nur so, dass sie sich oft dafür entscheiden, die Dinge auf ihre Weise zu tun!

    Scotties neigen dazu, ihrer Familie stets treu zu bleiben und bilden starke Bindungen, aber das bedeutet nicht, dass sie ein Schoßhund sind. Sie neigen dazu, freigeistig zu sein und suchen normalerweise zu ihren eigenen Bedingungen nach Aufmerksamkeit.

    Wenn Sie das Fell Ihres Scottie länger halten und einen vollen Rock tragen, müssen Sie ein regelmäßigeres Pflegesystem anwenden, um die Entwicklung von Knoten oder Matten zu verhindern. Sie müssen auch regelmäßig abgeschnitten oder von Hand abgezogen werden, da das Fell kontinuierlich und relativ schnell wächst.

    Rassenübersicht

    Höhe: 10 Zoll

    Gewicht: 19 bis 22 Pfund (Männer); 18 bis 21 Pfund (Frauen)

    Physikalische Eigenschaften: Ein kleiner, kräftiger kleiner Hund mit langem Gesicht und ausgeprägten Augenbrauen und Bart; harter, drahtiger Außenmantel, der sich ungeschnitten zu einem langen Rock am Körper formt; Am häufigsten in schwarzer Farbe, aber auch in Weizen und gestromt

    Fahren Sie mit 5 von 6 fort.

  • 05 von 06

    Bärtiger Collie

    Magnus Blom / EyeEm / Getty Images

    Wir konnten die Rasse, die liebevoll als „Beardie“ bekannt ist, nicht von dieser Liste streichen. Ihr Bart ist vielleicht weniger ausgeprägt als einige der anderen hier vorgestellten Rassen und fügt sich in die insgesamt langen Haare im Gesicht ein, aber er ist trotzdem da.

    Im Gegensatz zu einigen anderen beliebten Collie-Rassen, wie dem Border Collie oder dem Australian Cattle Dog, ist der Arbeitsantrieb bei dieser Rasse weniger intensiv, was sie als Familienhaustier weniger herausfordernd macht. Bärte sind dafür bekannt, außergewöhnlich freundlich zu Menschen und anderen Hunden zu sein

    Bearded Collies können auch hartnäckig sein, was bedeutet, dass Sie, obwohl sie intelligent sind, beim Training möglicherweise etwas geduldiger sein müssen. Sie müssen es auch ändern, da sie sich auch schnell langweilen können.

    Von allen Hunden auf dieser Liste ist der Beardie derjenige mit den intensivsten Pflegeanforderungen. Betrachten Sie diese Rasse nur, wenn Sie bereit sind, die Zeit dafür zu verwenden. Wenn sie vernachlässigt werden, kann sich ihr Fell schnell verheddern und verfilzen.

    Rassenübersicht

    Höhe: 20 bis 22 Zoll

    Gewicht: 45 bis 55 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Diese mittelgroße Rasse sieht unverwechselbar zottelig aus. langer, grober Decklack; Farben umfassen Weiß mit roten, braunen oder gestromten Markierungen; Typischerweise ist eine schwarze „Maske“ zu sehen

  • 06 von 06

    Lhasa Apso

    Karygrabovski / Pixabay

    Wie der Beardie ist der Lhasa Apso ein weiterer Hund, der dafür bekannt ist, dass er ziemlich üppige Gesichtshaare hat, einschließlich eines ausgeprägten Bartes. Ihr langes Fell hielt sie in den rauen Klimazonen des Himalaya in Tibet, aus dem sie stammen, gut warm.

    Obwohl sie mit ihrer Familie verbunden sind, können sie Fremden gegenüber etwas distanziert sein. Alarmbellen ist bei der Rasse weit verbreitet, und Sie müssen möglicherweise daran arbeiten, alternative Verhaltensweisen zu trainieren, wenn dies zu einem Problem wird.

    Wie der Beardie verfügt auch der Lhasa Apso über ein wartungsintensives Pflegeprogramm. Ihr Fell wächst ständig und wenn Ihr Hund mit dem langen, fließenden Schnitt im Showstil gehalten wird, muss er täglich gepflegt werden, um die Bildung von Knoten und Verwicklungen zu verhindern. Einige Besitzer entscheiden sich dafür, sie in einem kürzeren Welpenschnitt zu halten. Dies ist viel praktischer, aber eine regelmäßige Pflege ist weiterhin erforderlich.

    Rassenübersicht

    Höhe: 10 bis 11 Zoll

    Gewicht: 12 bis 18 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Mit ihrer kurzen Schnauze können Lhasas einen charakteristischen Unterbiss haben. Sie haben eine lange, dichte Doppelschicht. Sie kommen aber in einer Vielzahl von Farben Schwarz, Weiß, Gold, Grau, Creme oder eine Kombination davon sind üblich.

Die bärtigen Hunderassen auf dieser Liste haben alle ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften. Wenn Sie sich für eine bestimmte Rasse interessieren, ist es wichtig, dass Sie nachforschen, ob deren Temperament-, Pflege- und Bewegungsanforderungen mit Ihrem Lebensstil übereinstimmen.

Es lohnt sich auch, sich auf ein bisschen mehr Sabbern und regelmäßiges Trimmen und Reinigen des Bartes vorzubereiten, um die Dinge unter Kontrolle zu halten!

Weiterlesen  Mini-Dackel: Profil der Hunderasse
Stefanie Binderhttps://point.pet/
Naturliebhaber, Umweltschützer, Tierarzt.
RELATED ARTICLES
Weiterlesen  Tosa Inu: Hunderassenprofil