StartHundeHunderassen11 kleine hypoallergene Hunderassen

11 kleine hypoallergene Hunderassen

Hypoallergene Hunderassen sind perfekt für Menschen, die Hunde lieben, aber keine Haare im ganzen Haus lieben. Hypoallergene Hunderassen sind auch ideal für Menschen, die an Hundeallergien leiden. Wenn Sie sich für kleine hypoallergene Hunderassen interessieren, ist es wichtig zu verstehen, was Sie von einer hypoallergenen Rasse erwarten (und nicht erwarten) können.

Was bedeutet hypoallergen?

Menschen, die allergisch auf Hunde reagieren, reagieren auf Proteine, die in den Hautschuppen eines Hundes enthalten sind, bei denen es sich um getrocknete Hautstücke, Speichel und Urin handelt. Unterschiedliche Hunde erzeugen unterschiedliche Mengen an Hautschuppen. Dies hängt von der Größe des Hundes (kleinere Hunde haben weniger Hautschuppen) und der Rasse ab. Und einzelne Hunde jeder Rasse können natürlich mehr oder weniger Hautschuppen haben.

Viele Leute denken, dass sich der Begriff hypoallergen auf einen Hund bezieht, der keine allergische Reaktion auslöst, aber das ist nicht genau richtig. „Hypo“ bedeutet weniger oder unterdurchschnittlich. Daher ist ein hypoallergener Hund ein Hund, der weniger Hautschuppen hat und daher bei jemandem, der auf Hundeschuppen empfindlich ist, weniger wahrscheinlich eine allergische Reaktion auslöst.

Die meisten hypoallergenen Rassen sind nicht haarend oder wenig haarend. Obwohl Allergiker nicht auf das Haar selbst reagieren, enthalten Haarfollikel Hautschuppen. Wenn der Hund Haare verliert, gehen die Hautschuppen mit und verteilen sich im ganzen Haus. Weniger Haare, die den Hund verlassen, bedeutet weniger Hautschuppen im Haushalt. Hypoallergene Hunderassen erfordern regelmäßige professionelle Pflege und konsequentes Bürsten, um das Fell frei von Verwicklungen zu halten.

Es ist wichtig zu beachten, dass keine Hunderasse oder kein einzelner Hund bei einer allergischen Person garantiert keine Reaktion hervorruft. Menschen mit schweren Hundeallergien können möglicherweise keinen Hund vertragen, auch keinen hypoallergenen. Wenn Sie erwägen, sich eine Rasse anzuschaffen, in der Hoffnung, dass Sie nicht allergisch darauf reagieren, verbringen Sie Zeit im Haus mit erwachsenen Hunden der Rasse, um zu sehen, ob Sie reagieren, bevor Sie sich für einen Welpen entscheiden. Kein Hund ist wirklich „allergiefrei“, und alle Hunde haben das Potenzial, ein wenig zu verlieren, sogar Rassen, die nicht ausscheiden, aber Menschen mit Allergien könnten feststellen, dass sie mit den folgenden kleinen hypoallergenen Rassen bequem leben können:

  • 01 von 11

    Affenpinscher

    Getty Images

    Der Affenpinscher ist klein, aber kühn, was nicht verwunderlich ist, wenn man weiß, dass der ursprüngliche Zweck der Rasse darin bestand, Ratten und andere lästige Nagetiere zu jagen und zu töten. Wenn Sie das entzückende „Affengesicht“ des Affenpinchers nicht vollständig überzeugt, werden Sie von seiner komischen Persönlichkeit unterhalten. Das drahtige Fell mit geringem Haarausfall muss alle zwei bis drei Monate zweimal wöchentlich gebürstet werden.

    Rasseübersicht

    HÖHE: 9 bis 11,5 Zoll an der Schulter

    GEWICHT: 7 bis 10 Pfund

    Körperliche Eigenschaften: Kurzes Gesicht; drahtiges und zottiges Fell; ist in schwarz, grau, silber, rot, schwarz-tan oder beige erhältlich

  • 02 von 11

    Bedlington-Terrier

    Getty Images

    Bedlington Terrier sehen aus und fühlen sich an wie süße kleine Lämmer. Lassen Sie sich vom Aussehen der Bedlington nicht täuschen, sie seien schüchterne oder verwöhnte Kreaturen. Sie wurden ursprünglich verwendet, um Ratten und anderes lästiges Ungeziefer auf Farmen und tief in Kohlebergwerken zu vertreiben, und haben ihre Hartnäckigkeit und ihren Beutetrieb bewahrt. Zu Hause sind sie sanfte und liebevolle Begleiter. Das ach so weiche Fell verliert nicht viel, aber Bedlingtons müssen alle paar Monate professionell gepflegt werden.

    Rasseübersicht

    HÖHE: 15,5 bis 17,5 Zoll groß an der Schulter

    GEWICHT: 17 bis 23 Pfund

    Körperliche Eigenschaften: Anmutig, geschmeidig und ausgewogen. Das knackige Fell, das eine Mischung aus hartem und weichem Haar ist, kommt in Blau, Sand oder Leber, manchmal in Kombination mit Bräune.

  • 03 von 11

    Bichon Frise

    Getty Images

    Offen und verspielt sieht der bezaubernde Bichon Frise aus und fühlt sich an wie eine weiche, flauschige Wolke. Die Rasse wurde in Frankreich geboren, wo die kleinen weißen Hunde zunächst ein einfaches Leben als Haustiere der Reichen genossen, später aber als entzückende Zirkushunde einen neuen Beruf fanden. Sanft, liebevoll und freundlich, Bichons lieben Menschen jeden Alters. Das flauschige weiße Fell verliert nicht, sondern muss regelmäßig professionell gepflegt werden.

    Rasseübersicht

    HÖHE: 9 bis 12 Zoll groß an der Schulter

    GEWICHT: 7 bis 12 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Klein, aber robust mit einem flauschigen, lockigen Fell, das immer weiß ist (das Fell kann Spuren von Aprikose, Buff oder Creme aufweisen)

  • 04 von 11

    Coton de Tulear

    Getty Images

    Das dichte, baumwollartige Fell der Coton de Tulear ist lang und luxuriös. Der sogenannte Royal Dog of Madagascar ist der ultimative Begleithund, der nichts mehr will, als Ihnen den ganzen Tag, jeden Tag, sein Leben zu widmen. Zusätzlich zur professionellen Pflege muss das Fell mit geringem Haarausfall täglich mit einem Fellpflegespray gebürstet werden, um Verwicklungen zu vermeiden und vor Bruch zu schützen. Oder wenn Sie es vorziehen, halten Sie Ihren Coton in einem kürzeren Haustierclip, der weniger Wartung erfordert.

    Rasseübersicht

    HÖHE: 10 bis 11 Zoll groß an der Schulter (Männer); 9 bis 10 Zoll (Frauen)

    GEWICHT: 9 bis 15 Pfund (Männer); 8 bis 13 Pfund (Frauen)

    Physikalische Eigenschaften: Klein, aber robust. Das lange Fell ist immer reinweiß (einige leichte Schattierungen von hellgrau oder hellbraun sind an den Ohren erlaubt).

    Fahren Sie mit 5 von 11 unten fort.

  • 05 von 11

    Havaneser

    Getty Images

    Der Havaneser sticht durch sein schönes, langes seidiges Fell aus der Masse heraus. Die Rasse entstand vor mehr als 300 Jahren in Havanna, Kuba, wo sie geschätzte Schoßhunde der Reichen waren. Der Havaneser ist intelligent, energisch und aufgeschlossen und liebt es, zu spielen, zu erkunden und neue Freunde zu treffen. Die Rasse versteht sich gut mit Menschen jeden Alters, einschließlich sanfter Kinder. Das Fell mit geringer Schuppenbildung muss täglich gebürstet werden, um Verfilzungen zu vermeiden. Es kann auch in einem einfacheren kurzen Stil gehalten werden.

    Rasseübersicht

    HÖHE: 8,5 bis 11,5 Zoll groß an der Schulter

    GEWICHT: 7 bis 13 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Klein, robust und etwas länger als groß; das Fell kann stark variieren von seidig gerade bis sehr wellig mit Locken; die Rasse kann eine oder zwei Farben haben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Schwarz, Silber, Weiß, Creme, Tan, Rehbraun, Gold, Zobel und Rot.

  • 06 von 11

    Löwchen

    Getty Images

    Das dicke, weiche Fell des Löwchens wird oft in einem Löwenbesatz mit rasierter Hinterhand und einer längeren Mähne an Hals und Kopf gehalten, was dem Spitznamen der Rasse Little Lion Dog wich. Wahrscheinlich aus Deutschland oder dem Mittelmeerraum stammend, gibt es Löwchen schon seit Jahrhunderten. Im Europa der Vorrenaissance waren Löwchen beliebte Begleithunde von Hofdamen. Löwchen sind ausgezeichnete Familienhunde, spielen gerne mit respektvollen Kindern und genießen alle Aspekte des Familienlebens. Das Fell verliert ein wenig, aber nicht viel, besonders wenn Sie es regelmäßig bürsten.

    Rasseübersicht

    HÖHE: 12 bis 14 Zoll groß an der Schulter

    GEWICHT: 10 bis 18 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Klein, kompakt und ausgewogen. Das lange, dicke, weiche, leicht gewellte Fell gibt es in einer Vielzahl von Farben und Mustern und wird oft zu einem markanten Löwenclip geschnitten.

  • 07 von 11

    maltesisch

    Getty Images

    Der Malteser mit seidigem Fell ist eine der ältesten Hunderassen, deren mediterrane Wurzeln mehr als 2.000 Jahre auf dem Inselstaat Malta zurückreichen. Äußerst anhänglich und menschenbezogen sind Malteser perfekt für alle, die einen kuscheligen Schoßhund wünschen. Lebhaft und verspielt sind sie klein genug, um Sie überallhin zu begleiten – etwas, das sie lieber tun würden, als allein zu Hause zu bleiben. Das schneeweiße, lange, seidige Fell fällt nicht ab, erfordert aber eine professionelle Pflege und tägliches Bürsten mit einer Nadelbürste oder einem Kamm, um Verwicklungen und Brüche zu vermeiden. Einige maltesische Besitzer bevorzugen einen pflegeleichten „Welpenschnitt“.

    Rasseübersicht

    HÖHE: 8 bis 10 Zoll groß an der Schulter

    GEWICHT: 4 bis 7 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Klein und kompakt. Das lange, seidige einlagige Fell ist reinweiß.

  • 08 von 11

    Zwergschnauzer

    Getty Images

    Der Zwergschnauzer ist die kleinste von drei verwandten Schnauzerrassen, darunter der Standardschnauzer und der Riesenschnauzer. Alle haben einen ähnlichen Hintergrund wie Farmhunde und Rattenjäger, und alle haben drahtige, flach fallende Mäntel, die so geschnitten sind, dass sie einen struppigen Bart, Schnurrbart und Augenbrauen hinterlassen. Obwohl klein, haben Zwergschnauzer viel Energie und Geist. Sie lieben es zu spielen und brauchen mäßige tägliche Bewegung. Zwergschnauzer müssen alle paar Monate professionell gepflegt werden. Bürsten Sie die längeren Haare an den Beinen alle paar Tage aus.

    Rasseübersicht

    HÖHE: 12 bis 14 Zoll groß an der Schulter

    GEWICHT: 11 bis 19 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Robust gebaut, fast quadratisch im Verhältnis, mit viel Knochen. Der drahtige Doppelmantel kann salzig und pfeffer, schwarz und silber oder einfarbig schwarz sein.

    Fahren Sie mit 9 von 11 unten fort.

  • 09 von 11

    Pudel (Miniatur und Spielzeug)

    Getty Images

    Der Pudel ist eine Rasse, die in drei Größenvarianten erhältlich ist, eine große (Standard) und zwei kleinere (Miniatur und Spielzeug). Der Standardpudel wurde in Deutschland als Wasser-Retriever entwickelt; die Miniatur- und Spielzeugsorten wurden in ihrer Größe reduziert und waren hauptsächlich Begleithunde. Pudel sind schlau und lebhaft, neigen aber dazu, im Haus ruhig zu sein. Das lockige, nicht abblätternde Fell ist pflegeleicht und erfordert eine professionelle Pflege alle ein bis zwei Monate und regelmäßiges Bürsten, um Verfilzungen zu vermeiden. Pudel mit längerem Fell müssen möglicherweise täglich gebürstet und gekämmt werden; kürzere Clips benötigen viel weniger Bürsten.

    Rasseübersicht

    HÖHE: Spielzeug: 10 Zoll hoch an der Schulter oder weniger; Miniatur: 10 bis 15 Zoll groß

    GEWICHT: Spielzeug: Ungefähr 4 bis 6 Pfund; Miniatur: etwa 10 bis 15 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Quadratisch gebaut, gut proportioniert und glatt bemuskelt. Das harte, dichte, lockige Fell kommt in vielen einfarbigen Farben vor, darunter Weiß, Schwarz, Silber, Braun und Aprikose.

  • 10 von 11

    Shih Tzu

    Getty Images

    Der süße Shih Tzu entstand vor Jahrhunderten in China, wo er ein geschätzter Schoßhund des chinesischen Adels war. Der bezaubernde und charismatische Shih Tzu liebt es zu spielen und versteht sich großartig mit Menschen jeden Alters, einschließlich respektvoller Kinder. Das lange, fließende Doppelfell wirft sehr wenig ab, daher ist die Rasse oft für Menschen mit leichten Allergien verträglich. Der Shih Tzu muss alle paar Monate professionell gepflegt und täglich gebürstet werden, wenn das Fell länger gehalten wird (weniger, wenn Sie sich für einen kürzeren Welpenclip entscheiden).

    Rasseübersicht

    HÖHE: 8 bis 11 Zoll an der Schulter

    GEWICHT: 9 bis 16 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Kompakt und solide, gutes Gewicht tragend; das lange, dichte, doppelte Fell kann fast jede Farbe haben, am häufigsten in Schwarz, Weiß, Blau, Gold, Leber oder Kombinationen

  • 11 von 11

    Yorkshire-Terrier

    Getty Images

    Obwohl Yorkshire Terrier ursprünglich als Rattern verwendet wurden, sind diese kleinen Hunde heute eher zu finden, wenn sie eine Runde wärmen und ihre menschliche Familie mit ihren entzückenden Possen amüsieren. Yorkies sind lebhaft, aber so klein, dass ein oder zwei tägliche Spaziergänge oder sogar ein paar Trainingseinheiten in der Halle ihren Bewegungsbedarf decken. Wenn Yorkies geboren werden, sind die Welpen schwarz und braun, aber wenn sie wachsen, verblasst die Farbe in blau und braun. Das weiche, seidige Fell muss bei langer Pflege täglich gebürstet werden. Viele Besitzer halten ihre Yorkies zur einfacheren Wartung in einem kurzen Haustierclip.

    Rasseübersicht

    HÖHE: 8 bis 9 Zoll

    GEWICHT: 5 bis 7 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Kompakt und gut proportioniert. Das lange, gerade und seidige Fell ist blau und braun.

Top Hunderassen für Hundeallergiker

Weiterlesen  Texas Heeler: Profil der Hunderasse
Stefanie Binderhttps://point.pet/
Naturliebhaber, Umweltschützer, Tierarzt.
RELATED ARTICLES