G-6FTCCK8596
HundeHunde Rassen10 der teuersten Hunderassen, die jeden Pfennig wert sind

10 der teuersten Hunderassen, die jeden Pfennig wert sind

Bevor Sie Ihren neuen Welpen mitnehmen können, müssen Sie auch Ihr Bankkonto vorbereiten, vor allem, wenn Sie eine der teuersten Hunderassen mit nach Hause nehmen.

Die anfänglichen Kosten für die Anschaffung eines Hundes können stark variieren, je nachdem, wo Sie wohnen und ob Sie einen Hund aus einem Tierheim adoptieren oder von einem seriösen Züchter kaufen. Der Preis variiert auch von Rasse zu Rasse, wobei einige trendige Welpen mehr als 4.000 $ kosten.

Möchten Sie wissen, welche Welpen die höchsten Preise erzielen? Hier finden Sie einen Überblick über einige der teuersten Hunderassen, basierend auf den Durchschnittspreisen, die derzeit auf Good Dog, einer Plattform für Züchter, Tierheime und Rettungsdienste, angegeben sind.

Merkmale der teuren Hunderassen

Die teuersten Hunderassen sind in der Regel selten oder sehr begehrt. Einige Welpen sind auch teurer in der Aufzucht, und diese zusätzlichen Kosten schlagen sich im Anschaffungspreis nieder. Die Kosten können auch je nach Stammbaum variieren – wenn Sie beispielsweise die Abstammung Ihres Welpen über mehrere Generationen zurückverfolgen wollen, werden Sie wahrscheinlich mehr bezahlen. Welpen, deren Eltern Ausstellungen und Wettbewerbe gewonnen haben, kosten in der Regel ebenfalls mehr.

Die Preise variieren stark je nach Standort, Abstammung und anderen Faktoren. Wenn Sie sich für eine bestimmte Rasse interessieren, sollten Sie sich umhören, um ein Gefühl für den Preis eines Hundes in Ihrer Gegend zu bekommen. Informieren Sie sich immer über einen potenziellen Züchter, um Welpenmühlen und Hinterhofzüchter zu vermeiden.

  • 01 von 10

    Bulldogge (Englische Bulldogge)

    Carol Yepes / Getty Images

    Durchschnittspreis: 4.250 $

    Mit ihren faltigen Gesichtern und ihrem stämmigen Körperbau sind Englische Bulldoggen geradezu bezaubernd. Ihr ruhiges, sanftes Verhalten macht sie außerdem zu einem beliebten Haustier für Familien. Diese beliebten Welpen sind auch relativ pflegeleicht – vorausgesetzt, es macht Ihnen nichts aus, von Zeit zu Zeit ein wenig Sabber aufzuwischen. Ein wichtiger Grund, warum diese Rasse so teuer sein kann? Aufgrund ihrer Anatomie werden die meisten von ihnen durch künstliche Befruchtung gezeugt und per Kaiserschnitt entbunden, was die Zucht zusätzlich verteuert.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Nicht-sportlich

    Größe: 14 bis 15 Zoll

    Gewicht: 40 bis 50 Pfund

    Persönlichkeit/Temperament: Freundlich, sanft, entspannt

    Energielevel: Niedrig

    Fell und Farbe: Gerade, kurz und glatt. Rot, weiß, rehbraun oder blassbraun. Gestromt, gefleckt, gesprenkelt, gescheckt, schwarze Masken, schwarzes Tipping.

    Lebenserwartung: 8 bis 10 Jahre

  • 02 von 10

    Französische Bulldogge (Frenchie)

    Die Fichte / Kevin Norris

    Durchschnittspreis: $4.250

    Bevor Sie Ihren neuen Welpen mitnehmen können, müssen Sie auch Ihr Bankkonto vorbereiten, vor allem, wenn Sie eine der teuersten Hunderassen mit nach Hause nehmen.

    Die anfänglichen Kosten für die Anschaffung eines Hundes können stark variieren, je nachdem, wo Sie wohnen und ob Sie einen Hund aus einem Tierheim adoptieren oder von einem seriösen Züchter kaufen. Der Preis variiert auch von Rasse zu Rasse, wobei einige trendige Welpen mehr als 4.000 $ kosten.

    Möchten Sie wissen, welche Welpen die höchsten Preise erzielen? Hier finden Sie einen Überblick über einige der teuersten Hunderassen, basierend auf den Durchschnittspreisen, die derzeit auf Good Dog, einer Plattform für Züchter, Tierheime und Rettungsdienste, angegeben sind.

    Merkmale der teuren Hunderassen

    Die teuersten Hunderassen sind in der Regel selten oder sehr begehrt. Einige Welpen sind auch teurer in der Aufzucht, und diese zusätzlichen Kosten schlagen sich im Anschaffungspreis nieder. Die Kosten können auch je nach Stammbaum variieren – wenn Sie beispielsweise die Abstammung Ihres Welpen über mehrere Generationen zurückverfolgen wollen, werden Sie wahrscheinlich mehr bezahlen. Welpen, deren Eltern Ausstellungen und Wettbewerbe gewonnen haben, kosten in der Regel ebenfalls mehr.

    Die Preise variieren stark je nach Standort, Abstammung und anderen Faktoren. Wenn Sie sich für eine bestimmte Rasse interessieren, sollten Sie sich umhören, um ein Gefühl für den Preis eines Hundes in Ihrer Gegend zu bekommen. Informieren Sie sich immer über einen potenziellen Züchter, um Welpenmühlen und Hinterhofzüchter zu vermeiden.

    01 von 10

    Bulldogge (Englische Bulldogge)

    Carol Yepes / Getty Images

  • Durchschnittspreis: 4.250 $

    Mit ihren faltigen Gesichtern und ihrem stämmigen Körperbau sind Englische Bulldoggen geradezu bezaubernd. Ihr ruhiges, sanftes Verhalten macht sie außerdem zu einem beliebten Haustier für Familien. Diese beliebten Welpen sind auch relativ pflegeleicht – vorausgesetzt, es macht Ihnen nichts aus, von Zeit zu Zeit ein wenig Sabber aufzuwischen. Ein wichtiger Grund, warum diese Rasse so teuer sein kann? Aufgrund ihrer Anatomie werden die meisten von ihnen durch künstliche Befruchtung gezeugt und per Kaiserschnitt entbunden, was die Zucht zusätzlich verteuert.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Nicht-sportlich

    Größe: 14 bis 15 Zoll

    Gewicht: 40 bis 50 Pfund

    Persönlichkeit/Temperament: Freundlich, sanft, entspannt

    Energielevel: Niedrig

    Fell und Farbe: Gerade, kurz und glatt. Rot, weiß, rehbraun oder blassbraun. Gestromt, gefleckt, gesprenkelt, gescheckt, schwarze Masken, schwarzes Tipping.

    Lebenserwartung: 8 bis 10 Jahre

    02 von 10

    Französische Bulldogge (Frenchie)

    Die Fichte / Kevin Norris

    Durchschnittspreis: $4.250

  • Ein Blick auf einen Frenchie genügt, und Sie werden sich wahrscheinlich verlieben. Diese kleinen, flachgesichtigen Hunde sind unwiderstehlich charmant, was ein wichtiger Grund dafür ist, dass sie im zweiten Jahr in Folge die beliebteste Rasse in den USA sind. Wie die Englischen Bulldoggen benötigen auch die Frenchies besondere Pflege und Aufmerksamkeit von den Züchtern, was ihren Preis in die Höhe treibt. Die Hündinnen müssen in der Regel künstlich befruchtet werden, und die Welpen werden in der Regel per Kaiserschnitt geboren. Obwohl sie sehr beliebt sind, haben Frenchies in der Regel nur kleine Würfe – und das begrenzte Angebot in Verbindung mit der hohen Nachfrage bedeutet, dass Sie für eine Hündin einen hohen Preis zahlen müssen.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Nicht-sportlich

    Größe: 11 bis 13 Zoll

    Gewicht: 19 bis 28 Pfund

    Persönlichkeit/Temperament: Verschmust, sozial, loyal, ruhig

    Energielevel: Niedrig

    Fell und Farbe: Kurz und glatt. Gestromt, rehbraun, weiß oder eine Kombination aus diesen Farben.

    Lebenserwartung: 10 bis 12 Jahre

    03 von 10

    Tibetischer Mastiff

    Den Tibetischen Mastiff gibt es in einfarbigen Farben mit oder ohne lohfarbene Abzeichen, wie hier bei diesem schwarzen Hund zu sehen.

    ~User7565abab_575 / Getty Images

    Durchschnittspreis: 4.000 $

  • Mit ihren löwenartigen Mähnen und ihrer enormen Größe sind tibetische Mastiffs ein beeindruckender Anblick. Diese Wachhunde haben einen ausgeprägten Instinkt, wenn es darum geht, Menschen und Eigentum zu beschützen, was dazu führen kann, dass sie unnahbar und an Zuneigung desinteressiert wirken. Sie sind selten, und das ist ein Grund, warum sie so teuer sind. Aber sie sind auch wegen ihrer reinen Blutlinien so teuer: Im Jahr 2014 wurde ein Exemplar in China für 1,95 Millionen Dollar verkauft.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Arbeitshunde

    Höhe: 24 bis 26 Zoll

    Gewicht: 70 bis 150 Pfund

    Persönlichkeit/Temperament: Beschützend, distanziert, unabhängig, eigensinnig, intelligent

    Energielevel: Niedrig

    Fell und Farbe: Dick und gerade. Doppeltes Deckhaar, plus Unterhaar. Schwarz, braun, blau, grau oder gold

    Lebenserwartung: 10 bis 12 Jahre

    04 von 10

    Samojede (Sammie)

    Die Fichte / Kevin Norris

    Durchschnittspreis: $3,750

  • Die flauschigen weißen Samojeden sind freundliche, verspielte Gefährten, die immer zu lächeln scheinen. Diese dickfelligen Welpen sind ideal für aktive Familien, die ihre vierbeinigen Freunde so oft wie möglich zu Abenteuern mitnehmen möchten. Sammies gehören zu den beliebtesten Rassen in den Vereinigten Staaten – Nummer 50, laut den neuesten Statistiken des American Kennel Club – und diese Nachfrage trägt zu ihrem hohen Preis bei.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Arbeitshunde

    Höhe: 19 bis 23,5 Zoll

    Gewicht: 35 bis 60 Pfund

    Persönlichkeit/Temperament: Anhänglich, widerstandsfähig, verspielt, fröhlich

    Energielevel: Hoch

    Bevor Sie Ihren neuen Welpen mitnehmen können, müssen Sie auch Ihr Bankkonto vorbereiten, vor allem, wenn Sie eine der teuersten Hunderassen mit nach Hause nehmen.

    Die anfänglichen Kosten für die Anschaffung eines Hundes können stark variieren, je nachdem, wo Sie wohnen und ob Sie einen Hund aus einem Tierheim adoptieren oder von einem seriösen Züchter kaufen. Der Preis variiert auch von Rasse zu Rasse, wobei einige trendige Welpen mehr als 4.000 $ kosten.

    Möchten Sie wissen, welche Welpen die höchsten Preise erzielen? Hier finden Sie einen Überblick über einige der teuersten Hunderassen, basierend auf den Durchschnittspreisen, die derzeit auf Good Dog, einer Plattform für Züchter, Tierheime und Rettungsdienste, angegeben sind.

    Merkmale der teuren Hunderassen

    Die teuersten Hunderassen sind in der Regel selten oder sehr begehrt. Einige Welpen sind auch teurer in der Aufzucht, und diese zusätzlichen Kosten schlagen sich im Anschaffungspreis nieder. Die Kosten können auch je nach Stammbaum variieren – wenn Sie beispielsweise die Abstammung Ihres Welpen über mehrere Generationen zurückverfolgen wollen, werden Sie wahrscheinlich mehr bezahlen. Welpen, deren Eltern Ausstellungen und Wettbewerbe gewonnen haben, kosten in der Regel ebenfalls mehr.

    Die Preise variieren stark je nach Standort, Abstammung und anderen Faktoren. Wenn Sie sich für eine bestimmte Rasse interessieren, sollten Sie sich umhören, um ein Gefühl für den Preis eines Hundes in Ihrer Gegend zu bekommen. Informieren Sie sich immer über einen potenziellen Züchter, um Welpenmühlen und Hinterhofzüchter zu vermeiden.

  • 01 von 10

    Bulldogge (Englische Bulldogge)

    Carol Yepes / Getty Images

    Durchschnittspreis: 4.250 $

    Mit ihren faltigen Gesichtern und ihrem stämmigen Körperbau sind Englische Bulldoggen geradezu bezaubernd. Ihr ruhiges, sanftes Verhalten macht sie außerdem zu einem beliebten Haustier für Familien. Diese beliebten Welpen sind auch relativ pflegeleicht – vorausgesetzt, es macht Ihnen nichts aus, von Zeit zu Zeit ein wenig Sabber aufzuwischen. Ein wichtiger Grund, warum diese Rasse so teuer sein kann? Aufgrund ihrer Anatomie werden die meisten von ihnen durch künstliche Befruchtung gezeugt und per Kaiserschnitt entbunden, was die Zucht zusätzlich verteuert.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Nicht-sportlich

    Größe: 14 bis 15 Zoll

    Gewicht: 40 bis 50 Pfund

    Persönlichkeit/Temperament: Freundlich, sanft, entspannt

    Energielevel: Niedrig

    Fell und Farbe: Gerade, kurz und glatt. Rot, weiß, rehbraun oder blassbraun. Gestromt, gefleckt, gesprenkelt, gescheckt, schwarze Masken, schwarzes Tipping.

    Lebenserwartung: 8 bis 10 Jahre

  • 02 von 10

    Französische Bulldogge (Frenchie)

    Die Fichte / Kevin Norris

    Durchschnittspreis: $4.250

    Ein Blick auf einen Frenchie genügt, und Sie werden sich wahrscheinlich verlieben. Diese kleinen, flachgesichtigen Hunde sind unwiderstehlich charmant, was ein wichtiger Grund dafür ist, dass sie im zweiten Jahr in Folge die beliebteste Rasse in den USA sind. Wie die Englischen Bulldoggen benötigen auch die Frenchies besondere Pflege und Aufmerksamkeit von den Züchtern, was ihren Preis in die Höhe treibt. Die Hündinnen müssen in der Regel künstlich befruchtet werden, und die Welpen werden in der Regel per Kaiserschnitt geboren. Obwohl sie sehr beliebt sind, haben Frenchies in der Regel nur kleine Würfe – und das begrenzte Angebot in Verbindung mit der hohen Nachfrage bedeutet, dass Sie für eine Hündin einen hohen Preis zahlen müssen.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Nicht-sportlich

    Größe: 11 bis 13 Zoll

    Gewicht: 19 bis 28 Pfund

    Persönlichkeit/Temperament: Verschmust, sozial, loyal, ruhig

    Energielevel: Niedrig

    Fell und Farbe: Kurz und glatt. Gestromt, rehbraun, weiß oder eine Kombination aus diesen Farben.

    Lebenserwartung: 10 bis 12 Jahre

    03 von 10

    Tibetischer Mastiff

  • Den Tibetischen Mastiff gibt es in einfarbigen Farben mit oder ohne lohfarbene Abzeichen, wie hier bei diesem schwarzen Hund zu sehen.

    ~User7565abab_575 / Getty Images

    Durchschnittspreis: 4.000 $

    Mit ihren löwenartigen Mähnen und ihrer enormen Größe sind tibetische Mastiffs ein beeindruckender Anblick. Diese Wachhunde haben einen ausgeprägten Instinkt, wenn es darum geht, Menschen und Eigentum zu beschützen, was dazu führen kann, dass sie unnahbar und an Zuneigung desinteressiert wirken. Sie sind selten, und das ist ein Grund, warum sie so teuer sind. Aber sie sind auch wegen ihrer reinen Blutlinien so teuer: Im Jahr 2014 wurde ein Exemplar in China für 1,95 Millionen Dollar verkauft.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Arbeitshunde

    Höhe: 24 bis 26 Zoll

    Gewicht: 70 bis 150 Pfund

    Persönlichkeit/Temperament: Beschützend, distanziert, unabhängig, eigensinnig, intelligent

    Energielevel: Niedrig

    Fell und Farbe: Dick und gerade. Doppeltes Deckhaar, plus Unterhaar. Schwarz, braun, blau, grau oder gold

    Lebenserwartung: 10 bis 12 Jahre

    04 von 10

  • Samojede (Sammie)

    Die Fichte / Kevin Norris

    Durchschnittspreis: $3,750

    Die flauschigen weißen Samojeden sind freundliche, verspielte Gefährten, die immer zu lächeln scheinen. Diese dickfelligen Welpen sind ideal für aktive Familien, die ihre vierbeinigen Freunde so oft wie möglich zu Abenteuern mitnehmen möchten. Sammies gehören zu den beliebtesten Rassen in den Vereinigten Staaten – Nummer 50, laut den neuesten Statistiken des American Kennel Club – und diese Nachfrage trägt zu ihrem hohen Preis bei.

    Rasse-Übersicht

    Gruppe: Arbeitshunde

    Höhe: 19 bis 23,5 Zoll

    Gewicht: 35 bis 60 Pfund

    Persönlichkeit/Temperament: Anhänglich, widerstandsfähig, verspielt, fröhlich

    Energielevel: Hoch

    Fell und Farbe: Dickes und glattes doppeltes Fell. Helles Weiß, Creme oder Biskuit.

    Lebenserwartung: 12 bis 14 Jahre

    Weiter zu 5 von 10 unten

    05 von 10

Biewer Terrier

Pavel1964 / Getty Images

Durchschnittspreis: $3,500

Diese kleinen Welpen werden Ihr Herz mit ihrer großen Persönlichkeit zum Schmelzen bringen. Die sympathischen und aufgeschlossenen Biewer Terrier (ausgesprochen wie „Biber“) sind eine der neueren Rassen, die erst 2021 vom American Kennel Club offiziell anerkannt wurden. Aber schon jetzt sind sie sehr gefragte Hunde. Aufgrund ihrer Beliebtheit und Neuartigkeit können die Züchter für diese lebhaften, dreifarbigen Welpen höhere Preise verlangen.

- Advertisement -